Vegetarisch

Bratapfel vom Grill mit selbstgemachter Vanillesauce

Bratapfel vom Grill
Bratapfel vom Grill | Bild: Jenny Sturm

So ein Bratapfel vom Grill ist etwas leckeres und feines. Gerade in der Vorweihnachtszeit und den besinnlichen Tagen findet man diese Leckerei auf vielen Tellern. Ob zum Kaffee am Nachmittag oder als Dessert nach dem Abendessen, ein Bratapfel schmeckt immer. Aber habt Ihr dieses Gericht schon einmal auf eurem Grill gemacht? Es ist eigentlich ganz simpel, jedoch sind für die perfekte Zubereitung ein paar Dinge zu beachten. Mit diesem Bratapfel Rezept zeigen wir euch wie es geht und auf was Ihr zu achten habt.

Druckansicht

Bratapfel vom Grill – Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, mit 4,00 von 5)

from reviews

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Grilldauer: 30-40 Minuten
  • Gesamtdauer: 60 Minuten
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

Äpfel und Füllung:

  • 4 mittelgroße Äpfel (am besten eignet sich die Sorte Boskoop)
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Calvados
  • 1 TL Zimt
  • Zucker
  • 1-2 EL Butter
  • 50 g Cranberries
  • 50 g Walnüsse

Für die Vanillesauce:

  • 1 Vanilleschote
  • 50 ml Sahne
  • 400 ml Milch
  • 4 EL Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver

Zubehör:

  • Apfelausstecher
  • Räucherbrett für den Grill

Schritt für Schritt

  1. Zunächst marinierst Du die Cranberries mit dem Calvados  und 1 TL Zucker und lässt sie ziehen. Den Grill kannst du auch schon mal auf 200 Grad vorheizen.
  2. Als nächstes schneidest du mit einem Messer den „Deckel“ vom Apfel ab (ca. 1-1,5 cm) und entkernst danach die Frucht, das geht am besten mit einem Apfelausstecher. Achtung, den Deckel vom Apfel nicht wegwerfen! Achtet bitte darauf nicht komplett durch den Apfel zu stechen, denn sonst fällt später die Füllung unten heraus. Das ausgestochene Loch sollte einen Durchmesser von min. 2 cm haben damit auch genug von der Füllung hinein passt.
  3. Nun werden die Walnüsse gehackt und mit Butter, Zimt, 1 TL Zucker und dem Honig in einer Schüssel vermischt. Zum Schluss noch die marinierten Cranberries dazu geben.
  4. Jetzt kannst Du die Füllung vorsichtig in das Loch im Apfel drücken. Das funktioniert am besten mit den Fingern, anschließend den „Deckel“ wieder auf den Apfel setzen. Die Äpfel werden nun auf einem gewässerten Räucherbrett für etwa 25 Minuten bei indirekter Hitze gegart. Die Garzeit hängt ein wenig von der Apfelsorte und der Größe des Apfels ab.
  5. In der Zeit wo die Äpfel auf dem Grill sind kannst Du die Vanillesauce fertig machen. Als erstes die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark heraus kratzen. Das Mark inklusive der Vanilleschote und allen anderen Zutaten in einen Topf geben und mit einem Schneebesen vermengen. Nun die Soße langsam aufkochen bis sie leichte Blasen wirft. Diesen Vorgang 2-3 mal wiederholen. Dann den Topf von der Flamme nehmen und abkühlen lassen.
  6. Sobald die Äpfel fertig sind, holt Ihr sie vorsichtig vom Grill, platziert sie auf einem Teller und gieß die warme Vanillesauce darüber. Fertig ist dein Bratapfel vom Grill mit selbstgemachter Vanillesauce, Guten Appetit.

Hinweise

Die Vanillesauce dickt beim Abkühlen noch ein, daher nicht zu lange einkochen lassen.

Womit kann ich einen Bratapfel vom Grill füllen?

Es gibt die verschiedensten Geschmäcker und damit auch viele Möglichkeiten Bratäpfel zu füllen. Daher wollen wir euch ein paar Anregungen geben womit Ihr den Apfel befüllen könnt.

  • In Rum getränkte Rosinen, Mandelstifte, Marzipan, Butter
  • Gekochte Maronen, Butter, brauner Zucker, Preiselbeermarmelade
  • Zartbitterkuvertüre, gehackte Haselnüsse

Welche Äpfel eignen sich am besten für Bratapfel vom Grill?

Für einen leckeren Bratapfel vom Grill eignet sich bei weitem nicht jeder Apfel den du kaufen kannst. Die grünen Äpfel die du kennst sind zu sauer und die meisten anderen Äpfel aus dem Supermarkt fallen beim garen in sich zusammen. Dies liegt am zu hohen Wasseranteil im Fruchtfleisch und der relativ dünnen Schale. Daher empfehlen wir Dir folgende Apfelsorten für deinen Bratapfel zu verwenden:

  • Boskoop
  • Gala Royal
  • Berlepsch
  • Braeburn

Bei diesen Sorten ist die Schale schön fest und das Fruchtfleisch wird beim garen leicht mehlig und fällt nicht auseinander.

Kommentar schreiben

Tobi Buchmüller

Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.