SchweinSpanien

Duroc Schweinebäckchen mit Paella

Duroc Schweinebäckchen mit Paella
Duroc Schweinebäckchen mit Paella

Man kennt es, das Wetter wird spontan doch nicht so schlecht wie angekündigt und es kann gegrillt werden. Wenn dann die Geschäfte schon zu haben muss man meist improvisieren und das nehmen was der Kühlschrank noch her gibt. Jetzt heißt es crossover grillen. Daraus sind unsere Duroc Schweinebäckchen mit Paella entstanden. Die waren so lecker das wir Euch das Rezept nicht vorenthalten wollen.

Druckansicht

Duroc Schweinebäckchen mit Paella

Leckeres crossover grillen. Spanische Paella meets amerikanisches Schwein!

  • Vorbereitung: 00:30
  • Grilldauer: 04:00
  • Gesamtdauer: 04:30
  • Menge: 4 Personen 1x
Scale

Zutaten

Für die Schweinebäckchen:

  • 1 kg Duroc Schweinebäckchen
  • 78 EL Pull That Piggy (Ankerkraut)

Für die Paella:

  • 230 g Paella Reis
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 150 ml Wasser
  • 200 g Strauchbohnen (frisch oder TK)
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Bio Zitrone
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL  gemahlener Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL getr. Rosmarin
  • 1/2 TL getr. Thymian
  • 6 EL Olivenöl

Material:

Schritt für Schritt

  1. Die Duroc Schweinebäckchen ordentlich mit Pull That Piggy (Ankerkraut) bestreuen und den Rub gut verteilen. Schon kann das Schwein bei 150 °C in den Smoker. Bis die Schweinebäckchen schön zart sind und fast von selbst zerfallen vergehen aber min. 3-4 Stunden.
  2. Genug Zeit um die Paella vorzubereiten. Dazu die Paprika abwaschen, das Kerngehäuse entfernen und in 2×2 cm grobe Würfel schneiden. Die Bohnen von den harten Spitzen befreien.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln bzw. hacken. Ca. 1 Stunde bevor die Schweinebäckchen fertig sind könnt Ihr dann mit der Paella anfangen.
  4. Dazu zuerst das Gemüse mit der Zwiebel und dem Knoblauch in der Pfanne mit reichlich Olivenöl anschwitzen. Nach 2-3 min. kann auch der Paella Reis mit in die Pfanne und leicht glasig werden.
  5. Es folgt ein guter Schuss Weißwein zum ablöschen und die Brühe sowie Wasser zum auffüllen. Nun noch die Gewürze hinzu geben, alles nur einmal verrühren und die Temerpatur herunter drehen damit der Reis leicht köchelt und die Flüssigkeit aufnimmt.Deckel zu!
  6. Nach ca. 40-45 min. hat der Reis die gesamte Flüssigkeit aufgenommen und hat noch leichten Biss. Am Boden der Pfanne hat sich eine dünne Kruste gebildet, so soll es sein.

Duroc Schweinebäckchen mit Paella auf dem Teller anrichten, fertig.

Woher kommt das Duroc Schwein und was ist Paella?

  • Das Duroc Schwein: Hier handelt es sich um eine alte amerikanische Hausschwein Rasse welche in den letzten Jahren aufgrund des extrem leckeren Fleischs wieder in den Fokus gerückt ist. Die Schweinerasse ist sehr robust und gemütlich was eine optimale Freilandhaltung und Weidemast ermöglicht. Dadurch ist das Fleisch feinmarmoriert und hat einen hohen intramuskulären Fettgehalt.
  • Die Paella: Ein spanisches Reisgericht was traditionell in einer eigenen Paella Pfanne zubereitet wird. Ihren Ursprung hat die Paella in Valencia von wo sie sich im 18. Jhd. zu einem Nationalgericht Spaniens entwickelt hat. In der heutigen Zeit gibt es eine Vielzahl von Variationen was die Zutaten betrifft. Von vegetarisch über Meeresfrüchte, diverse Fleischsorten oder einfach Surf and Turf Paella ist alles dabei.

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.