Grillschule

Eine Grill-Party planen – 5 Tipps für einen perfekten Grillabend

Grillparty, BBQ
Grillparty

Mit den ersten Sonnenstrahlen des Jahres steigt nicht nur die Temperatur auf dem Thermometer, sondern auch die Lust auf einen geselligen Grillabend mit Freunden und Familie. Ist der Garten erst einmal wieder in Schuss gebracht und für eine Grill-Party startklar gilt es darum die richtigen Vorbereitungen zu treffen. Wer das Grillen zelebriert und die Gesellschaft seiner Freunde rundum genießt, sollte nicht zögern sich an die Planungen für einen entspannten Grillabend zu machen. Mit der richtigen Verpflegung, Getränken und dem richtigen Unterhaltungsprogramm gelingt es für ein spaßiges Beisammensein zu sorgen. Dabei kommt es nicht selten auf die nötigen Details an, um einen Grillabend optimal mit seiner Familie und seinen Freunden zu planen. Hier erhalten Sie einige praktische Tipps, um eine Grill-Party mit allem nötigen Equipment und Verköstigungen vorzubereiten. Auf diese Weise gelingt es schon bald die erste Grill-Party des Frühlings zu erleben. Dabei gilt: Gemütlich und lecker sollte es sein!

Tipp 1: Steaks und Würstchen dürfen nicht fehlen

Auf jeder Party sind die richtigen Speisen und Getränke das A und O, um einen gelungenen Grillabend vorzubereiten. Dabei spielt es für die Gäste meistens keine Rolle, ob es sich um Cocktails, Bier, Wein und Softdrinks handelt, die auf einem Grillabend angeboten werden, wichtig ist die Verköstigung durch das passende Grillgut. Schließlich soll an einem Grillabend niemand verhungern. Ein besonderer Gaumenschmaus gelingt mit einer selbst zubereiteten Wurst, die sich durch hochwertige Wurstfüller im Onlineshop von Wurst-Paket ganz einfach auch Zuhause machen lässt. Auf diese Weise lassen sich die Gäste mit einer Wurst vom Grill verköstigen, die nur Zutaten enthält, die man selbst gewählt hat. Auch bei den Steaks sollte man auf eine ausgewogene Auswahl setzen. Neben Rind-, Schwein- und Hähnchenfleisch eignet sich auch Fisch hervorragend für den Grill. Pro Person ist es empfehlenswert circa 350 Gramm Grillgut einzuplanen.

Tipp 2: Gemüse grillen

Auch das vegetarische Grillen erfreut sich in Deutschland einer steigenden Beliebtheit. So wird nicht selten noch ein zweiter Grill aus dem Keller oder Garage geholt, um leckere Gemüsesorten zu grillen. Dabei lassen sich besonders fein marinierte Kartoffeln oder Backkartoffeln auf einem Grill zubereiten. Auch Paprika, Zucchini, Aubergine, Pilze und Maiskolben grillt man gerne hierzulande. Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis gelingt mit einer gegrillten Wassermelone.

Tipp 3: Getränke kalt stellen!

Auch ausreichend kalte Getränke sollte man denken. Hierfür sollte man neben Softdrinks, auch Wasser und Bier mindestens 8 Stunden vorher in den Kühlschrank gegeben haben.

Tipp 4: Unterhaltungsprogramm planen

Auch das richtige Unterhaltungsprogramm ist wichtig, um bei einem Grillabend nicht plötzlich gähnende Langeweile zu erleben. Ein paar Kartenspiele und die richtige Musik im Hintergrund können für einen sehr gelungenen Abend sorgen.

Tipp 5: Die richtige Dekoration finden

Natürlich sollte der Grillabend auch entsprechend dekoriert werden. So gilt es für einen perfekten Grillabend auch die richtige Dekoration zu finden. Ein schönes Licht in der Abenddämmerung, Tischdeko und ein blühender Garten reichen dabei meistens völlig aus, um ein schönes Ambiente zu erzeugen.

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.