Gin

Glüh Gin – Die Alternative zu Glühwein

Glüh Gin
Glüh Gin | Bild: cut

Wer freut sich nicht auf die besinnliche Weihnachtszeit mit den bunten Lichtern und den kleinen Leckereien auf den Weihnachtsmärkten oder Weihnachtsfeiern. Nur eines ist immer gleich, der Glühwein. Eine frische und fruchtige Alternative ist der Glüh Gin den wir euch in unserem Rezept zeigen möchten.

Druckansicht

Glüh Gin Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, mit 4,13 von 5)

from reviews

Eine frische und fruchtige Alternative zu den normalen Glühweinen und Eierpunsch

  • Vorbereitung: 5 Minuten
  • Grilldauer: 20 Minuten
  • Gesamtdauer: 25 Minuten
  • Menge: 5 Personen

Zutaten

  • 0,5 l Apfelsaft naturtrüb
  • 1 l Grapefruitsaft
  • 500 ml Ginger Beer (Ingwer Limonade)
  • 2 Bio Orangen
  • 5 Zimtstangen
  • 5 Stk. Sternanis
  • 300 ml Gin

Schritt für Schritt

  1. Den Grapefruitsaft, Apfelsaft und das Ginger Beer in einen Kochtopf geben. Dann mit Hilfe eines Zestenreißers  5-6 Zesten von der Orange schälen und in den Topf geben, ein normaler Sparschäler geht hier natürlich auch.
  2. Anschließend die Orange pressen und den Saft sowie den Sternanis und die Zimtstangen in den Topf geben.
  3. Als nächstes wird der Sud im Topf für ca. 20 min. langsam auf kleiner Flamme erwärmt bis er 70-75 Grad erreicht hat. Achtung die Flüssigkeit darf nicht kochen! Daher eignet sich ein Glühweinkocher noch besser als ein herkömmlicher Kochtopf, da hier die Temperatur über ein Thermostat geregelt werden kann.
  4. Während der Sud sich langsam erwärmt könnt Ihr die zweite Orange bereits in Scheiben schneiden und auf die Becher verteilen. Diese dienen nachher der Garnitur und verstärken noch einmal den Geschmack.
  5. Sobald der Sud die gewünschte Temperatur erreicht hat, jeweils eine Schöpfkelle des selbigen in die Becher füllen und mit einem guten Schuss Gin auffüllen. Dann noch ein Stück Sternanis und eine Zimtstange aus dem Topf fischen und ebenfalls in den Becher geben. Fertig ist euer Glüh Gin, Prost!

Hinweise

Verwendet bitte Bio Orangen, da diese nicht chemisch behandelt werden und so keine Giftstoffe in euer Getränk gelangen können.

Wem das Getränk zu säuerlich schmeckt kann es sich mit etwas Zucker versüßen.

Welchen Gin verwende ich am besten?

Um eurem Glüh Gin einen guten und ausgewogenen Geschmack zu verleihen solltet Ihr einen nicht zu alkoholhaltigen Gin nehmen der ein geringes Wacholderaroma hat und bereits eindeutige Noten von Orange und Zitrone aufweist. Daher sind folgende Gins für dieses Rezept optimal geeignet:

Kommentar schreiben

Tobi Buchmüller

Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.