Druckansicht

Glühwein selber machen – so gehts

4.9 aus 3265 Bewertungen

Wenn im Spätherbst Lebkuchen und Stollen in den Lebensmittelmärkten Einzug halten, ist er nicht weit: der unvermeidliche Glühwein in der Flasche oder im Tetrapak. Fertiger Glühwein hat nicht den besten Ruf – oft schmeckt er langweilig, aufdringlich oder bitter. Damit Ihr die Weihnachtszeit richtig genießen könnt, haben wir ein leckeres Glühwein Rezept und nützliche Tipps für Euch zusammengestellt.

Zutaten

Scale
  • 68 Kardamomkapseln
  • 810 Nelken
  • 8 Pimentkörner
  • 3 Kapseln Sternanis
  • 1 Stange Zimt
  • 2 Tl Koriandersaat
  • 1 l Rotwein
  • 1 unbehandelte Orange
  • Zucker

Schritt für Schritt

  1. Zunächst wird die Orange unter heißem Wasser abgewaschen und in dünne Scheiben geschnitten.
  2. Nun die Kardamonkapseln mit der flachen Seite des Messer andrücken.
  3. Nelken, Pimentkörner, Sternanis, Koriandersaat und die Zimtstange mit einem Mörser grob zerstoßen. So können Sie sich die Aromen besser entfalten. Nun alle Gewürze in einen Teebeutel füllen.
  4. Rotwein, Orangenscheiben und den Teebeutel mit den Gewürzen in einen Topf geben und langsam erhitzen. Der Glühwein darf nicht köcheln und auf keinen Fall kochen! Wenn er leicht anfängt zu sieden, Temperatur etwas runter regeln.