News & Trends

Grillspaß an der Feuerschale – so kann’s gehen

Feuerschale als Grill - Bild: Sauerlandpics
Feuerschale als Grill - Bild: Sauerlandpics

Dass es mehr als einen Weg gibt, etwas zu grillen, ist wohl kein Geheimnis. Vom Gasgrill bis hin zum Elektrogrill – die Möglichkeiten sind vielfältig. Doch das beliebteste Grillgerät unter den vielen ist nach einer deutschlandweiten Umfrage von Möbel 24 mit über 1000 Teilnehmer*innen der Holzkohlegrill. „Gut die Hälfte der Befragten gab an, am liebsten mit diesem zu grillen“. Hingegen antwortete eine Minderheit der Befragten, dass sie am liebsten an einer Feuerstelle grillen. Diese haben wohl den Doppelnutzen für sich entdeckt. Wussten Sie, dass auch eine Feuerschale die gleichen Vorteile mit sich bringen kann wie ein Holzkohlegrill? Warum wir das finden und wie Sie die Feuerschale als Grill nutzen können, möchten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen!

Die Feuerschale als Grill

Vielleicht kennen Sie bereits die Vorteile einer „gewöhnlichen“ Feuerschale und haben mit Freunden oder der Familie warme Stunden an einer Feuerstelle genießen können. Wenn Sie die Feuerschale nun nicht nur als Feuerstelle, sondern auch als Grill nutzen, können Sie zusätzlich gemeinschaftlich Essen zubereiten und natürlich im Anschluss verzehren! Jedoch gibt es auch Einiges zu beachten, wenn Sie Ihre Feuerstelle als Grill nutzen möchten. Zunächst sollte bestenfalls vor dem Kauf einer Feuerschale auf das Material geachtet werden. Sie sollte aus Metall bestehen! Im besten Falle aus Edelstahl, denn dieses ist witterungsbeständig und leicht zu reinigen. Zudem ist es ratsam, Holz- beziehungsweise Grillkohle zu verwenden. Dies ist unserer Meinung nach der sichersten Weg, denn wenn Sie Holz als Brennstoff verwenden, könnten schädliche Stoffe auf das Essen übertragen werden. Letztlich ist natürlich wie bei jeder Art von Feuerquelle Vorsicht geboten. Es ist ratsam sich vorher Gedanken über Sicherheitsvorkehrungen und einen achtsamen Umgang mit dem Feuer oder dem Grill zu machen!

Der Klassiker: Grillen mit Stock oder Spieß

Mit einem Partyklassiker kann das Grillen zudem ohne große Extras an der Feuerschale gelingen: mit einem Stock oder einem Spieß! Das Großartige hierbei ist, dass gemeinschaftlich gegrillt wird! Jeder, der einen Stock oder einen Spieß zur Verfügung hat, kann mitmachen. Was den Stock betrifft, bietet es sich an, gerade, stabile und nicht allzu trockene Äste auszuwählen. Es ist außerdem ratsam, diese vorher zu schälen und eines der Enden zu spitzen, damit sich beispielsweise Brot leichter aufspießen lässt. Stockbrot eignet sich allein schon deshalb hervorragend, weil es ganz unkompliziert vorbereitet und zubereitet werden kann. Wem das zu einfach oder unspektakulär ist, der kann natürlich auch feinere Spieße, zum Beispiel aus Metall, verwenden und ausgefalle Mahlzeiten mit Fleisch oder Gemüse arrangieren.

Feuerschale auf den zweiten Blick: Die Feuerschale mit Grillrost

Wer etwas professioneller Grillen möchte, interessiert sich eventuell für eine Feuerschale mit Grillrost. Diesen können Sie einfach auf der Schale anbringen beziehungsweise auflegen. Die Schale lässt sich dann ähnlich wie ein Holzkohlegrill nutzen. Bei einigen Feuerschalen ist der Grillrost sogar inklusive. Für den Rücken könnte das jedoch etwas ungemütlich werden, wenn der Grill zu niedrig ist. Alternativ dazu lässt sich die Feuerschale um einen Stativarm oder ein Dreibein erweitern. Hierbei hängt der Grillrost, beispielsweise an einer Metallkette, über der Schale. Das könnte auch dann eine gute Option für Sie sein, wenn Sie bereits eine Feuerstelle besitzen, jedoch kein Grillrost inklusive war. Außerdem können Sie hier meist die Entfernung von dem Grillrost zur Glut verändern, wodurch Sie die Temperatur beim Grillen besser regulieren können.

Fazit

Eine Feuerschale kann also nicht nur für ein gemütliches Lagerfeuer in Einsatz gebracht werden, sondern auch für eine Grillparty. Mit einem vorsichtigen, achtsamen Umgang als Voraussetzung, können Sie diese auf verschiedene Weise zum Brutzeln von einfachen oder auch anspruchsvolleren Gerichten verwenden. Wir empfehlen Ihnen hierfür eine Feuerschale aus Metall sowie Grillkohle als Brennstoff. Was das zusätzliche Equipment betrifft, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können ganz ohne Aufsatz, oder aber mit einem Grillrost, Stativarm oder Dreibein Ihre Feuerschale zum Grill umfunktionieren und der Grillspaß kann – vor oder nach dem Lagerfeuer – beginnen!

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.