Druckansicht

Ochsenbäckchen im Römertopf BBQ Dutch Oven geschmort

4.8 aus 469 Bewertungen

Bei Ochsenbäckchen handelt es sich um sehr zähes Fleisch, da die Backen beim Rind täglich im Einsatz sind und die Muskelfasern entsprechend gut beansprucht werden. Das Fleisch eignet sich daher nicht zum Braten – aber für’s Schmoren sind Ochsenbäckchen perfekt.

Zutaten

Scale
  • 1 kg Ochsenbäckchen
  • 1 l Rinderbrühe
  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Tomaten
  • 3 Möhren
  • Lorbeerblätter
  • 3 Zweige frischer Rosmarin
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche trockenen Rotwein (alternativ, weil Frau schwanger: Malzbier)
  • Pfeffer / Salz
Ochsenbäckchen
Ein Teil der Zutaten für die geschmorten Ochsenbäckchen im Überblick

Schritt für Schritt

  1. Geschmorte Ochsenbäckchen aus einem gusseisernen Dutch Oven sind ja nicht neues. Neu – zumindest für uns – ist die Kombination Römertopf und Grill. Der uns zur Verfügung gestellte Schmortopf aus feuerfestem Ton ist Teil der neuen Lafer BBQ Serie von Römertopf und genau dafür konzipiert. Also schnell einen Anzündkamin Brickets zum Glühen bringen.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln fein schneiden, Knoblauch schälen und zerdrücken. Möhren schälen und klein schneiden. Tomaten vierteln.
  3. Sobald die Kohle gut durchgeglüht ist, diese in die Mitte des Grills geben. Wir haben für diesen Zweck die Kohlekörbe von Weber benutzt. Den Schmortopf von Römertopf haben wir direkt über der Kohle auf dem Grillrost platziert.
  4. Die Ochsenbäckchen in Butterschmalz von beiden Seiten gut anbraten. Anschließend herausnehmen und die Zwiebeln und Knoblauch im Römertopf goldbraun braten. Tomatenmark hinzugeben und kurz anrösten.
  5. Mit dem Wein (oder Malzbier) ablöschen, Tomaten und Möhren hinzugeben und die Flüssigkeit ein gutes Stück einreduzieren lassen.
  6. Die Ochsenbäckchen wieder hinzugeben und den Römertopf mit der Rinderbrühe aufgießen. Die Ochsenbäckchen sollten komplett von Flüssigkeit bedeckt sein. Dann noch Lorbeerblätter und Rosmarin hinzugeben. Ungefähr 30 Minuten mit offenem Deckel kochen lassen.
  7. Die Kohlekörbe rechts und links im Kugelgrill positionieren und ein paar Brickets nachlegen. Die Temperatur auf ungefähr 180 Grad Celsius einregeln und die Ochsenbäckchen für etwa drei Stunden im Römertopf schmoren.
  8. Wenn die Ochsenbäckchen schön weich sind, diese aus dem Schmortopf holen und warm halten. Je nach dem, wie flüssig der Inhalt ist, die Flüssigkeit noch etwas einkochen. Ggf. mit etwas Mehl oder Stärke verdicken. Soße durch ein Sieb geben oder – je nach belieben – pürieren. Ochsenbäckchen wieder hinzu gehen und nochmal etwa 20 Minuten in der Soße ziehen lassen. Dann könnt ihr es euch schmecken lassen!