Druckansicht

Paella – Rezept für spanische Reispfanne

4.8 aus 469 Bewertungen

Paella – leckere spanische Tradition mit Reis, Fleisch, Meeresfrüchten und Gemüse direkt aus der Gusspfanne.

Scale

Zutaten

  • 500 g Paella Reis
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 300 g geschälte Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 g Champignons (frisch)
  • 100 g grüne Bohnen (frisch)
  • 100 g eingelegte Paprika
  • 200 g Garnelen (mit Schale)
  • 150 g Miesmuscheln (frisch)
  • 100 g Tintenfischringe (frisch)
  • 100 g Hähnchenfilet
  • 100 g Schweinenacken
  • 100 g Rinderhüfte
  • 100 g Hasenkeule
  • 23 EL Paella Würzmischung
  • Salz und Pfeffer
  • 100 ml Sonnenblumenöl

Material:

Schritt für Schritt

  1. Am Anfang wartet leider etwas lästige Schnibbelarbeit. Heißt, Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Champignons säubern und einmal halbieren, die Bohnen an beiden Enden vom Strunk befreien. Hähnchen, Schwein, Rind sowie Hase in mundgerechte kleine Würfel schneiden.
  2. Nun werden zunächst die Garnelen, Tintenfischringe und die Muscheln in der Pfanne mit Öl scharf angebraten. Sobald sich die Schalen der Muscheln öffnen, alles heraus nehmen.
  3. Als nächstes Champignons, Bohnen und das Fleisch in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten anbraten, je nach Dicke der Fleischwürfel. Nach der Hälfte der Zeit die Zwiebeln dazu geben. Sobald Fleisch und Gemüse gar sind kommen die geschälten Tomaten hinzu geben.
  4. Jetzt folgt der Reis der ebenfalls kurz mit angebraten wird. Alles mit Paella Würzmischung sowie Salz und Pfeffer würzen. Danach wird das ganze mit 1 l heißer Gemüsebrühe aufgegossen und für ca. 12 Minuten köcheln gelassen. Zwischendurch immer wieder rühren damit die Brühe in den Reis zieht und nichts anbrennt.
  5. Zum Schluss werden die Muscheln und Garnelen auf die Paella oben aufgelegt und für 5 Minuten mit gegart. Am Ende die Paella mit eingelegten Paprika garnieren und direkt heiß servieren.

Wir wünschen buen profit bei unserer Paella – Rezept für spanische Reispfanne.

Tipps & Hinweise

Wir empfehlen etwas Saft einer frischen Zitrone auf die Paella zu träufeln. Unsere Getränkeempfehlung zu diesem Gericht ist der La Maldita aus der Garnacha Traube. Er passt perfekt zu Lamm, Wild und Hühnchen und somit zu unserer Paella. Erhältlich ist der Wein bei Geile Weine. Falls euch die Paella nicht genug ist und Ihr richtig hunger habt, probiert doch vorab Pimientos de Padron.