Bei vielen Steak Arten sind die Bezeichnungen der jeweiligen Zuschnitte irreführend und zudem ist die englische bzw. amerikanische Bezeichnung nicht jedem Metzger geläufig. Wir haben eine Übersicht erstellt, die Klarheit schafft. Hier findet Ihr eine Anleitung zum perfekten Steak grillen.

Die Steak Arten in der Übersicht

deutsche Bezeichnung englische Bezeichnung Gut zu wissen
Bürgermeisterstück TriTip
Dünnung / kleines Bavette / Bauchlappen Flank Steak
Filet Tenderloin Das Mittelstück des Filet wird Chateaubriand oder Tournedos genannt. Die Filetspitze als Filet Mignon.
Flaches Roastbeef Strip Loin / New York Strip Häufig zu finden unter der farnzösichen Bezeichnung: Côte de Bœuf
Hochrippe / hohe Rippe Entrecot / Rib Eye
Hüfte Sirloin Eine Sehne teilt die Rinderhüfte in 1/3 und 2/3. Diese sollte immer entfernt werden.
Kotelett Prime Rip Steak
Metzgerstück / Flaches Filet Teres Major / Petit Tender
Roastbeef mit Knochen Club Steak
Schaufelstück / Mittelbug Flat Iron Auffälige Sehne muss entfernt werden.
Tafelspitz / Hüftdeckel Sirloin Cap Auch oft unter dem Namen „Picanha“ zu finden.
T-Bone / Porterhouse T-Bone / Porterhouse T-Bone – kleinerer Filetanteil im Gegensatz zum Porterhouse.