Rind

Espetadas – Portugiesische Fleischspieße

Espetatas vom Grill
Espetatas vom Grill

Spieße vom Grill gibt es mittlerweile in fast allen Variationen. Ob nur mit Gemüse, nur mit Fleisch oder beides gemischt, ein richtig guter Grillspieß ist schnell vorbereitet und kommt immer gut an. Espetadas sind etwas für die absoluten Fleischliebhaber unter uns, denn dieser Grillspieß besteht aus nichts anderem. Die traditionellen portugiesischen Fleischsspieße haben ihren Ursprung auf der Insel Madeira und man findet sie dort in eigenen Espetada-Restaurants. Ich hatte letztes Jahr selbst die Möglichkeit, solch einen Spieß auf Madeira probieren zu dürfen und ich sage euch, es war einfach nur lecker! Da wir euch ein so tolles Gericht nicht vorenthalten wollen, haben wir die Gelegenheit genutzt um unsere neuen Tramontina Churasco Spieße einzuweihen. Hier das Rezept für Espetadas – Portugiesische Fleischspieße.

Espetatas vom Grill
Espetatas vom Grill
Druckansicht

Espetadas – Portugiesische Fleischspieße

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Der pure Fleischgenuss am Spieß! Die Espetadas sind außen schön knusprig und innen saftig zart.

  • Vorbereitung: 30 Minuten + 8 Stunden zum marinieren
  • Grilldauer: 15 Minuten
  • Gesamtdauer: 45 Minuten
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

Material

Schritt für Schritt

  1. Am Vortag solltest Du bereits das Fleisch für die Espetadas einlegen. So kann die Marinade gut einwirken und ihren Geschmack voll entfalten. Dazu einfach das Fleisch in ca. 4×4 cm dicke Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln schälen, den Knoblauch fein hacken oder pressen und ebenfalls zum Fleisch geben. 3-4 Blätter des Lorbeer in der Hand zerdrücken und zusammen mit den restlichen Blättern in die Schüssel geben. Portwein, Rotweinessig, Olivenöl und nach Belieben groben Pfeffer dazu, alles gut vermischen und im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.
  2. Das Fleisch gut 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen und auf Raumtemperatur bringen. Jetzt bestückst du den Spieß wie folgt: zuerst 2 Stücke Fleisch, dann 2 Lorbeerblätter, dann eine ganze Zwiebel. Den Vorgang wiederholst Du, bis der Spieß voll und die Schüssel leer ist. Am Ende streust Du etwas grobes Meersalz über die Espetadas.
  3. Jetzt kann das Fleisch auf den Grill. Bei ca. 180-200 Grad  wird der Spieß von allen Seiten schön scharf angegrillt und dann noch mal für gut 12 Minuten bei 140-160 Grad zum Ziehen in den indirekten Bereich gelegt.
  4. Dann ist der Spieß fertig und bereit zum Verzehr. Traditionell schneidet man Espetadas mit einem scharfen langen Fleischmesser direkt vom Spieß auf den Teller.
  5. Wir empfehlen dazu einfach ein Knoblauchbrot und etwas Mojo Rojo. Viel Spaß beim Grillen unserer Espetadas – Portugiesische Fleischspieße.

Tipps & Hinweise

Auf Madeira wird das Fleisch auf Äste vom Lorbeerbaum gespießt und auf Lorbeerholz gegrillt. Da das hier nicht so einfach zu bekommen ist, empfehlen wir entweder Buchenholz und eine Feuerschale mit Grillrost oder zumindest die Spieße auf einem Holzkohlegrill zu zubereiten. Das verleiht dann noch mal ein ganz besonderes Aroma.

Espetadas mit Hühnchen

Falls du mal keine Lust auf Rind hast, kannst du den Spieß zum Beispiel auch mit Hühnchen bestücken.

Dazu einfach das Fleisch ebenfalls 4×4 cm dicke Würfel schneiden, 2-3 Stunden in eine Marinade aus Zitronenscheiben, Hähnchen Rub, etwas Olivenöl, gehackter Chili und einem Schuss Rum einlegen.

Die Fleischwürfel abwechselnd mit einer Zitronenscheibe aufspießen und grillen.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tobi Buchmüller
Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.