Startseite Grillrezepte Lammrücken mit Steinpilzkruste

Lammrücken mit Steinpilzkruste

Lammrücken

Ein herrlicher Lammrücken mit Steinpilzkruste hat uns am dritten Advent auf dem Grill begrüßt. Inspiriert durch das schmökern in dem ein oder anderen Grillbuch sind wir auf dieses besondere Fleisch in der Kombination mit Steinpilzen aufmerksam geworden. Ein sehr einfaches aber ausgefallenes Gericht!

Lammrücken mit Steinpilzkruste

Leckeres aus dem Wald meets saftiges Lammfleisch von der grünen Weide.
Noch keine Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 2 Stdn.
Gesamt 2 Stdn. 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 4 Personen
Kalorien 23 kcal

Zutaten
  

Zubereitung
 

  • Bevor ihr den Lammrücken würzt und auf den Grill legen könnt, müsst ihr die sehr zähe Silberhaut entfernen. Nehmt dazu ein scharfes Filetiermesser und setzt die Klinge unter der Haut an. Haltet die Klinge leicht nach oben und schabt vorsichtig entlang der Silberhaut.
  • Anschließend würzt Ihr den Lammrücken von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer. Wir haben frischen schwarzen Pfeffer und grobes Meersalz zuerst gemörstert und dann über den Lammrücken gestreut. Nun ist der Lammrücken fertig für die Kruste aus Steinpilzen und Rosmarin.
  • Zunächst müsst ihr die Steinpilze mit einem scharfen Messer klein hacken. Habt ihr dies erledigt, könnt ihr die klein gehackten Steinpilze zusammen mit dem Rosmarin (etwa ein 5-cm-Zweig) in einem Mörser weiter zerstoßen. Diese Mischung gebt ihr dann einfach auf die Oberseite des Lammrückens.
  • Da die Lammrücken sehr dünn sind, haben wir uns für eine besonders schonende Grillmethode entschieden. Also haben wir den Smokey Mountain Cooker von Weber auf Betriebstemperatur (110 Grad) gebracht und die Lammrücken mittig auf dem Rost platziert. Zusätzlich haben wir noch eine Hand voll gewässerte Räucherchips auf die Glut geschmissen, für ein schönes Raucharoma. Bei einer Kerntemperatur von 58 Grad sollten die Lammrücken perfekt sein (der Lammrücken auf dem Foto hat eine Kerntemperatur von 62 Grad - nach unserem Geschmack hätte er etwas mehr rosa sein können). Lasst aber nach dem Grillen den Lammrücken noch etwa 5 Minuten ruhen, damit sich der Fleischsaft wieder im Inneren verteilen kann
  • Ein paar leckere Rosmarinkartoffeln dazu und fertig ist der Lammrücken mit Steinpilzkruste.

Nährwerte

Calories: 23kcalCarbohydrates: 6gProtein: 1gFat: 0.1gSaturated Fat: 0.02gPolyunsaturated Fat: 0.02gMonounsaturated Fat: 0.03gSodium: 1mgPotassium: 118mgFiber: 1gSugar: 0.2gVitamin A: 1IUVitamin C: 0.3mgCalcium: 2mgIron: 0.2mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Lammrücken

Die Silberhaut muss weg.

Lammrücken

Versehen mit der Kruste aus getrockneten Steinpilzen und Rosmarin ist der Lammrücken fertig für den Grill.

Welcher Wein passt am besten zum Lamm?

Unsere Empfehlung zu diesem leckeren Gericht ist entweder ein halbtrockener beeriger Spätburgunder oder eine Cuvee aus Carignan und Grenache wie z.B. der La Baronne Les Lanes. Durch seine Vielzahl an Aromen von diversen roten Beeren passt dieser sehr trockene Rotwein perfekt zu Lamm und den Pilzen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.