Flammkuchen & Co

Quesadillas – gefüllte mexikanische Maisfladen

Quesadillas | Bild: Igor Dutina
Quesadillas | Bild: Igor Dutina

Wer kennt es nicht, man hat am Wochenende wieder zusammen mit Freunden gegrillt und wie immer hat man viel zu viel Fleisch gemacht und etwas übrig. Diese so genannten Left Overs muss man aber nicht kalt essen oder sogar in den Müll schmeißen. Wir befüllen damit einfach unsere Quesadillas – gefüllte mexikanische Maisfladen. Wie schnell man daraus ein leckeres Gericht zaubert, zeigen wir euch jetzt.

Druckansicht

Quesadillas – gefüllte mexikanische Maisfladen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Geröstete Maisfladen gefüllt mit knackigem Gemüse, zerlaufenem Käse und würzigem Grillfleisch!

  • Vorbereitung: 15 Minuten
  • Grilldauer: 10 Minuten
  • Gesamtdauer: 25 Minuten
  • Menge: 4 Personen

Zutaten

  • 4 Wraps (aus Mais oder Weizen)
  • 100 ml Mayonnaise
  • Saft einer halben Limette
  • 2 TL Chipotle Sauce
  • 400 g geriebenen Cheddar
  • 1/2 Paprika
  • 1/2 Salatgurke
  • etwas frischen Koriander
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Hähnchenfilet (schon gegrillt vom Vortag oder frisch)
  • 4 EL Maiskörner
  • Salz und Pfeffer

Material:

Schritt für Schritt

  1. Zuerst zaubern wir uns eine schnelle Chilimayo. Dazu einfach die Mayonnaise mit der Chipotle Sauce vermischen, etwas Limettensaft dazu und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Solltet ihr noch gegrilltes Hähnchen vom Vortag übrig haben, dieses einfach in kleine Stücke schneiden. Sofern ihr frisches Filet verwendet muss dies erst für 5 Minuten pro Seite angegrillt werden.
  3. Die Zwiebel und Gurke schälen und in feine Würfel hacken, bei der Paprika das Kerngehäuse und den Stiel entfernen und ebenfalls würfeln.
  4. Jetzt einen Wrap auslegen und mit der Chilimayo bestreichen. Darauf dann eine gute Portion geriebenen Cheddar geben. Nun auf die eine Hälfte des Wraps die Toppings geben. Heißt, Mais, Gurke, Zwiebeln, Paprika, Hähnchen sowie ein paar Blatt Koriander. Zum Schluß noch einmal etwas Cheddar drauf. Dann könnt ihr den Wrap verschließen, indem ihr die nicht gefüllte Seite einfach über die andere klappt. Der Käse sorgt nachher für die Bindung der Quesadilla und das diese nicht auseinander fällt.
  5. Den Grill temperieren wir auf 140 Grad und legen eine Universal Grillplatte auf den Rost. So versaut später der Grillrost nicht, falls der Käse ausläuft. Wir haben unsere Quesadillas auf einem Char Broil Gas2Coal gegrillt. Wenn der Grill die gewünschte Temperatur erreicht hat legt mand ie Quesadillas auf die Grillplatte und schließt den Deckel. Nach 4-5 Minuten einmal wenden und Deckel wieder schließen.

Nach rund 10 Minuten sind die Queadillas fertig und können mit einer schönen Guacamole serviert werden. Wir wünschen gutes Gelingen bei unseren Quesadillas – gefüllte mexikanische Maisfladen.

Tipps & Hinweise

Natürlich könnt ihr die Quesadillas auch mit anderen Sachen befüllen. Da sind dem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Es passt z.B. auch Pulled Pork, Flank Steak, Thunfisch etc.

1 Kommentar

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Tobi Buchmüller
Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.