Rind

Albondigas – spanische Hackbällchen aus der Gußpfanne

Albondigas - spanische Hackbällchen
Albondigas - spanische Hackbällchen | Bild: chandlervid85

Du kennst deutsche Frikadellen, schwedische Köttbullar und griechische Bifteki. Aber kennst du auch spanische Albondigas? Die spanische Version der Hackbällchen in einer leckeren Tomatensauce sind als Tapas (kleine spanische Vorspeisen) sehr beliebt. Wie du Albondigas – spanische Hackbällchen aus der Gußpfanne selber machst, erklären wir dir jetzt.

Druckansicht

Albondigas – spanische Hackbällchen aus der Gußpfanne

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,33 out of 5)

Leckere Fleischbällchen in einer fruchtigen Tomatensauce

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Grilldauer: 30 Minuten
  • Gesamtdauer: 50 Minuten
  • Menge: ca. 30 Bällchen

Zutaten

Für die Hackbällchen

  • 500 g Rinderhack
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Muskatnussabrieb
  • 25 g Semmelbrösel
  • 25 g Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1 Ei
  • Olivenöl zum anbraten

Für die Sauce

  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml Rotwein (trocken)
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie

Material

Schritt für Schritt

  1. Als erstes vermischst du folgende Zutaten in einer großen Schüssel: Hackfleisch, Ei, Zimt, Semmelbrösel und Muskatabrieb. Danach schälst du die Knoblauchzehe und presst sie zu der Fleischmasse. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Anschließend heizt du den Grill auf ca. 180 Grad vor. In der Zeit, in der der Grill auf Temperatur kommt, formst du aus dem Hack kleine, walnußgroße Bällchen. Danach wendest du die Hackbällchen in etwas Mehl.
  3. Nun kommt die Gusspfanne mit einem guten Schuss Olivenöl auf den Grill. Die Hackbällchen brätst du für ca. 5 Minuten von allen Seiten an. In dieser Zeit kannst du schon mal die Zwiebel, eine weitere Knoblauchzehe und die Paprika fein würfeln.
  4. Wenn das Fleisch von allen Seiten gut angebräunt ist, nimmst du es aus der Pfanne. Den Fleischsaft und das restliche Olivenöl nutzt du als Grundansatz für die Sauce. Hinzu gibst du die Zwiebel, den Knoblauch und die Paprika und dünstest alles schön glasig.
  5. Danach gibst du das Tomatenmark und den Zucker dazu und brätst es kurz mit an. Alles mit Rotwein ablöschen und die gestückelten Tomaten mit rein. Noch mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver abschmecken und fertig ist die Soße.
  6. Im letzte Schritt legst du die angebratenen Hackbällchen zurück in die Pfanne mit der Soße und lässt diese noch einmal für gut 20 Minuten bei schwacher Hitze ziehen.
  7. Zum Schluss noch etwas gehackte Petersilie oben drüber und fertig sind unsere Albondigas – spanische Hackbällchen aus der Gußpfanne.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tobi Buchmüller
Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.