KochrezepteNudelgerichte

Bolognese selber machen – schnell und einfach

Bolognese selber machen
Sauce Bolognese ist nicht nur besonders lecker, sondern ihr könnt sie auch einfach und schnell selber machen. Foto: Adobe Stock | pavel siamionov

Für das beliebte Gericht Spaghetti Bolognese ist es perfekt, wenn ihr eure Sauce Bolognese selber machen könnt. Mit diesem Rezept zeigen wir euch, wie euch der Klassiker für Pasta schnell und einfach selbst gelingt. Und weiter unten im Beitrag erfahrt ihr, warum es „Spaghetti Bolognese“ eigentlich gar nicht gibt.

Druckansicht

Bolognese selber machen – schnell und einfach

Sie ist der Klassiker der italienischen Küche: Bolognese Sauce. Perfekt schmeckt sie zusammen mit Pasta oder in Form eines überbackenen Auflaufs. Mit diesem einfachen Rezept könnt ihr ganz leicht eure Bolognese selber machen.

  • Vorbereitungszeit: 00:30
  • Grill- / Kochzeit: 02:00
  • Gesamtdauer: 02:30
  • Menge: 4 Personen 1x

Zutaten

Scale
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 100 g Speck (gewürfelt)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 100 ml Rotwein
  • 1 Dose passierte Tomaten (etwa 500 g)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer / Salz
  • frische Kräuter nach Geschmack (z.B. Oregano, Thymian, Basilikum)

Schritt für Schritt

  1. Zwiebeln, Möhren und Staudensellerie in ganz kleine Würfel schneiden. Schnell und einfach geht dies vor allem mit einer Küchenmaschine. Knoblauch ebenfalls klein hacken oder durch eine Knoblauchpresse pressen.
  2. Butterschmalz in einer tiefen Pfanne oder Topf erhitzen und Zwiebeln sowie den Knoblauch darin bei hoher Temperatur andünsten. Nach ein paar Minuten das Rinderhackfleisch und den Speck hinzugeben und krümelig anbraten und schon Pfeffer und Salz hinzugeben. Lasst das Hackfleisch in Ruhe und wendet es nicht zu oft, damit sich schöne Röstaromen bilden können.
  3. Nun das Tomatenmark, Möhren und Staudensellerie hinzugeben und kurz mit anrösten. Danach alles mit dem Rotwein ablöschen und die passierten Tomaten in die Pfanne oder den Topf geben. Mit etwas Gemüsebrühe aufgießen und bei niedriger Temperatur mindestens 2 Stunden köcheln lassen, dann wird eure Bolognese perfekt. Gelegentlich immer mal wieder umrühren und je nach Bedarf mit etwas Gemüsebrühe aufgießen.
  4. Zum Schluss die Bolognese mit Pfeffer und Salz abschmecken. Frische Kräuter fein hacken und zu eurer Sauce hinzugeben bzw. den Basilikum mit ganzen Blättern auf dem Teller garnieren. 

 

Tipps & Hinweise

Perfekt schmeckt eure Bolognese, wenn ihr sie zusammen mit etwas frisch geriebenem Parmesan serviert! Dafür eignet sich am besten eine Parmesan-Reibe. Gerne könnt ihr auch weitere Zutaten zu eurer Bolognese Sauce hinzufügen. Probiert doch mal eine feurig scharfe Variante mit frisch gehackten Chilis aus.

Sind „Spaghetti Bolognese“ echt italienisch?

Strenggenommen nein. Zwar ist die Ragù alla bolognese, wie das Gericht in Italien typischerweise heißt, ein echter Klassiker. Aber: Die Italiener essen diese aus Tomaten und Hackfleisch bestehende Sauce nicht mit Spaghetti. Wie die Website TRAVELBOOK berichtet, machte diese Erfahrung der britische Reporter Michael Portillo im Jahr 2015, als er in ganz Bologna niemals das Gericht „Spaghetti Bolognese“ finden konnte. „Das Ragout isst man mit allen möglichen Pastasorten, aber nicht mit Spaghetti“, habe Giorgia Zabbini von der Stadtverwaltung Bologna auf TRAVELBOOK-Nachfrage berichtet. Weil sich die Bolognese mit den langen, dünnen Spaghetti nahezu kaum verbindet, bevorzugen die Italiener eher die flachen Tagliatelle.

Bolognese selber machen – gerne etwas mehr

Wie bei vielen Eintöpfen und Schmorgerichten gilt auch bei diesem Gericht: Es schmeckt nochmal deutlich besser, wenn das Ganze ein paar Stunden oder über Nacht gezogen hat. Beim Bolognese selber machen solltet ihr also ruhig die doppelte Menge machen. Anschließend lässt sich eure Sauce wunderbar portionieren und einfrieren. So habt ihr auch mal zwischendurch ein leckeres Gericht in der Tiefkühltruhe, was ihr euch schnell mal auftauen könnt.