Flammkuchen & Co

Chorizo Wrap mit Guacamole

Chorizo Wrap mit Guacamole
Chorizo Wrap mit Guacamole | Bild: stockfotocz

Wraps sind nicht nur in der Tex-Mex Küche sondern auch hier zu Lande mittlerweile in aller Munde und sehr beliebt. Dadurch, dass man die dünnen Teigfladen sehr vielfältig belegen kann ist für nahezu jeden Geschmack der richtige Wrap dabei. Unseren Chorizo-Wrap mit Guacamole wirst Du aber garantiert nicht auf der Speisekarte deines Lieblings-Mexikaners finden und zudem kannst du Ihn ganz leicht selbst auf dem Grill zubereiten. Wie es geht und was Du dafür brauchst erfährst Du in unserem Rezept.

Druckansicht

Chorizo Wrap mit Guacamole

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, mit 5,00 von 5)

from reviews

Aufgeschnitten als kleines Fingerfood für das Buffet oder als komplette Mahlzeit im ganzen Teigfladen, der Chorizo-Wrap schmeckt zu jeder Gelegenheit.

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Grilldauer: 10 Minuten
  • Gesamtdauer: 30 Minuten
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Chorizo Würste (argentinische oder spanische Paprikawurst)
  • 4 fertige Wrap Rohlinge aus dem Supermarkt
  • 4 große Salatblätter (vorzugsweise Eisbergsalat)
  • 2 kleine Karotten
  • 4 EL Maiskörner aus der Dose
  • Je ½ gelbe und rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 rote Chili

Für die Guacamole:

  • 2 reife Avocados
  • 1 Tomate
  • 1 große Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Bund Koriander
  • 1 rote Zwiebel
  • Grobes Meersalz, Pfeffer

Material: Mörser mit Stößel

Schritt für Schritt

  1. Wir beginnen mit dem Gemüse bzw. dem Salat für den Wrap. Zunächst alle gut waschen und abtropfen lassen. Nun die Paprikaschoten und die Salatblätter in feine Streifen schneiden. Die Karotten mit einer Gemüseraspel fein raspeln. Danach die rote Zwiebel und die Chili fein hacken.
  2. Als nächstes schneidet Ihr die Chorizo der Länge nach auf und legt die Hälften  bei 160 Grad direkter Hitze, für 5 min. pro Seite auf den Grill.
  3. In der Zeit wo die Chorizo grillt könnt Ihr die Guacamole anmischen, dies geht wie folgt.Avocados halbieren und entkernen und danach das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen. Im nächsten Schritt die Zwiebel, den Koriander, die Knoblauchzehe und die Tomate ganz fein würfeln. Das Kerngehäuse der Tomate muss hierbei entfernt werden, da die Guacamole sonst zu flüssig wird.
  4. Jetzt die Zwiebelwürfel, Koriander und Knoblauch zusammen mit einer Prise grobem Meersalz in einen Mörser geben und mit einem Stößel zu einer Paste vermengen.
  5. Die Avocado Hälften in einem Teller mit Hilfe einer Gabel zerdrücken und cremig rühren. Zum Schluss die Avocado mit der Gewürzpaste vermischen, den Saft der Limette darüber geben und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zu guter Letzt noch die Wraps kurz auf die Warmhalteplatte des Grills legen und für 30 Sek. Pro Seite anrösten.
  7. Als letzten Schritt kannst Du den Wrap zusammen „bauen“. Bestreich den Wrap zunächst mit der Guacamole, danach gibst du die geschnittenen Zwiebeln, die Chili, das Gemüse und die Maiskörner darüber und anschließend 2 Hälften der Chorizo. Den Wrap zusammen rollen und fertig ist er, der Chorizo Wrap mit Guacamole. Die Grillkameraden wünschen Buen provecho!

Tipp: Wer möchte kann unter die Chorizo noch etwas Cheddar Käse reiben bevor er zusammen gerollt wird.

Hinweise

Sofern Ihr die Guacamole nicht direkt verarbeitet, legt den Kern der Avocados wieder in die fertige Guacamole. So wird diese nicht so schnell braun und behält die frische grüne Farbe.

Verwendet beim Wrap am besten Eisbergsalat, da dieser die Hitze der Wurst am besten abhaben kann und nicht so schnell “einfällt” wie z.B. Kopfsalat.

Kommentar schreiben

Tobi Buchmüller

Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.