Startseite GrillrezepteFleischSchwein Glasierter Schweinebauch vom Grill im Asia-Style

Glasierter Schweinebauch vom Grill im Asia-Style

Schweinebauch

Schweinebauch ist ja ein beliebter Klassiker auf dem Grill – doch kennt ihr ihn auch in dieser asiatischen Variante? Glasierter Schweinebauch vom Grill ist innen schön zart und außen wunderbar knusprig. Und keine Angst: Der größte Anteil des Fetts verschwindet im Laufe der Zubereitung… Wenn auch nicht alles. Freunde des mageren Fleisches werden jedoch keinen Spaß daran finden. Inspiriert vom Buch Fire & Smoke möchten wir auch euch dieses Rezept vorstellen.

Glasierter Schweinebauch vom Grill im Asia-Style

Durch das langsame Garen während der Vorbereitung wird das Fleisch wunderbar zart. Über Nacht lagert das Fleisch im Kühlschrank, um am nächsten Tag kross gegrillt zu werden.
4.80 aus 796 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 3 Stdn. 30 Min.
Gesamt 4 Stdn.
Gericht Snacks
Menge 6 Personen
Kalorien 1768 kcal

Zutaten
  

  • 4 Stk. Karotten
  • 4 Stk. Selleriestangen
  • 3 Zwiebeln grob gewürfelt
  • 4 Stk. Sternanis
  • 150 ml Sojasauce
  • 2 Kg Schweinebauch Schwarte und Knorpel vom Metzger entfernen lassen
  • 6 EL Chilisauce

Zubereitung
 

  • Heizt den Grill schon mal auf etwa 160° Celsius auf. Anschließend geht es ans Schnibbeln: Schneidet die Karotten und die Sellerie in kleine Stücke und die Zwiebeln in grobe Würfel.
  • Gebt das Gemüse und den Sternanis in eine Auflaufform, zusammen mit der Sojasauce. Darauf legt den Schweinebauch und gießt das ganze mit kochendem Wasser auf, bis alles damit bedeckt ist.
  • Nun deckt ihr die Auflaufform mit Alufolie zu und platziert sie in den indirekten Grillbereich eures Grills. Der Schweinebauch wird nun für 3 Stunden indirekt gegrillt - wobei ihr nach etwa der Hälfte der Zeit die Fleischstücke einmal wenden solltet. Die Temperatur sollte konsistent etwa 160 Grad betragen. Beim Broil King Monarch reicht es beispielsweise,  nur einen Brenner auf halber Stärke laufen zu lassen.
  • Die Auflaufform mit dem Gemüse und dem Schweinebauch wird 3 Stunden indirekt gegrillt
  • Wenn die 3 Stunden vorbei sind, holt ihr die Auflaufform vom Grill und lasst alles gut abkühlen. Anschließend hebt ihr den Schweinebauch aus der Flüssigkeit, wickelt ihn gut in Frischhaltefolie oder eine Gefriertüte ein und lagert ihn über Nacht im Kühlschrank. Ihr solltet den Schweinebauch dabei mit einem schweren Gegenstand (z.B. eine mit Wasser gefüllte Auflaufform) beschweren.
  • Am nächsten Tag heizt ihr wieder den Grill an und schneidet den kalten Schweinebauch in einzelne große Stücke. Die Stücke nun über direkter Hitze von allen Seiten grillen, bis das Fleisch außen schön kross ist. Achtung: Es tritt sehr viel Fett dabei aus und es können Stichflammen entstehen. Wenn es zu sehr zur Flammenbildung kommt, könnt ihr die Stücke auch in den indirekten Bereich legen.
  • Die noch großen Stücke vom Schweinebauch grillt ihr von jeder Seite an, bis sie schön kross sind
  • Wenn alle Seiten schön kross gegrillt sind, könnt ihr den Schweinebauch in etwas mundgerechtere Würfel schneiden. Gebt diese Würfel in eine Auflaufform und vermengt diese gut mit der Chilisauce. Lasst es euch schmecken!
  • Die Würfel kommen in eine Auflaufform...
  • ... und hinzu kommt die Chilisauce, die auf dem heißen Fleisch zerfließt und es glasiert.
    Schweinebauch

Gut zu Wissen

Zu diesem Gericht passt hervorragend ein asiatischer Glasnudelsalat.
Schweinebauch

Nährwerte

Calories: 1768kcalCarbohydrates: 7gProtein: 34gFat: 177gSaturated Fat: 64gPolyunsaturated Fat: 19gMonounsaturated Fat: 82gCholesterol: 240mgSodium: 1490mgPotassium: 763mgFiber: 1gSugar: 3gVitamin A: 148IUVitamin C: 5mgCalcium: 39mgIron: 3mg
Keyword Schweinebauch
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!
Fire & Smoke: Wir grillen alles
7 Bewertungen

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.