Vegetarisch

Shakshuka – Israels Nationalgericht vom Grill

Shakshuka
Ob als deftiges Frühstück oder Mittagessen: Shakshuka geht immer! (Foto: Adobe Stock | istetiana)

Eigentlich stammt Shakshuka aus Nordafrika und wird dort in diversen Variationen zubereitet und serviert. In Israel hat es sich im Laufe der Jahre sogar als Nationalgericht etabliert und auch bei uns ist dieses Pfannengericht immer weiter auf dem Vormarsch. Ob als traditionell deftiges Frühstück, zum Beispiel mit einem Naan Brot, einem Stück Pita oder als kleines Mittagessen. Wir finden: Shakshuka – Israels Nationalgericht aus der Gusspfanne geht immer.

Druckansicht

Shakshuka – Israels Nationalgericht aus der Gusspfanne

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Pochiertes Ei, fruchtige Tomaten und eine leichte Schärfe sind eine perfekte Kombination.

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Grilldauer: 15 Minuten
  • Gesamtdauer: 25 Minuten
  • Menge: 2 Portionen

Zutaten

  • 3 Eier
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 rote Paprika
  • 2 reife Tomaten
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Zucker
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Prise Salz (nach belieben)
  • Prise Pfeffer (nach belieben)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 3 Stängel glatte Petersilie oder Koriander

Material:

Schritt für Schritt

  1. Zunächst die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, Tomaten und Paprika ebenfalls würfeln. Den Grill auf 160 Grad vorheizen und die Gusspfanne auf die Flamme/Glut stellen. Dann 3 EL Olivenöl in die Pfanne geben und die Zwiebeln sowie den Knoblauch glasig anbraten. Danach das Tomatenmark dazu geben und kurz anrösten.
  2. Nun kommen die gewürfelten Paprika dazu. Ebenfalls kurz anrösten und dann die gewürfelten Tomaten hinzu geben. Das ganze 2 Minuten köcheln lassen, bis die Paprika und die Tomaten weich werden. Abschließend die Chilischote fein hacken und zusammen mit den passierten Tomaten dazu geben. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel nach Belieben würzen.
  3. Das Ganze lassen wir bei geöffnetem Deckel und kleiner Hitze einkochen, bis es eine schöne, sämige und dickflüssige Konsistenz hat.
  4. Zum Schluss kommen noch die Eier hinzu. Mit Hilfe eines Löffels drückt man 3 kleine Mulden in das Gemüse, schlägt die Eier auf und lässt sie in die Mulden laufen. Nun den Grill noch mal auf 180 Grad hoch fahren, die Pfanne in einen indirekten Bereich stellen und den Deckel für 4-6 Minuten schließen. In dieser Zeit pochieren (garen) die Eier und werden fest.

Ein Stück Brot abschneiden, Pfanne vom Grill holen und schon ist unser Shakshuka – Israels Nationalgericht aus der Gusspfanne fertig und bereit zum Verzehr.

Tipps & Hinweise

Natürlich kann man das Gericht auch frei nach seinem Geschmack etwas abwandeln. Folgende Zutaten passen zum Beispiel auch sehr gut dazu:

  • Feta, Sucuk (türk. Rinderwurst), Auberginenscheiben, Speck

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tobi Buchmüller
Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.