KochrezepteVegetarisch

Kürbissuppe vom Grill – so gehts

Kürbissuppe / Foto: alex9500

Wenn draußen der Herbst an die Tür klopft wird es meist kalt und ungemütlich. Dann ist es die richtige Zeit für eine schöne heiße Suppe. Die normale Erbsensuppe mit Würstchen ist ja jedem bekannt. Aber der Herbst ist bekannt als Zeit für leckere Kürbisgerichte. Daher haben wir beides in einem Rezept kombiniert. Kürbissuppe vom Grill – so geht`s.

Druckansicht

Kürbisssuppe vom Grill – so gehts

Wenn es draußen kalt und nass wird ist es definitiv Zeit für eine schöne heiße Suppe. Was passt da im Herbst besser als eine cremige Kürbissuppe vom Grill.

  • Vorbereitungszeit: 00:20
  • Grill- / Kochzeit: 00:20
  • Gesamtdauer: 00:40
  • Menge: 4 Personen 1x

Zutaten

Scale
  • 1 kg Hokkaido Kürbis oder Butternut
  • 23 EL neutrales Öl (Sonneblume oder Raps)
  • 1 Schalotte
  • 1 Ingwerknolle
  • 1 Messerspitze Chiliflocken
  • 500 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 ml Weißwein (trocken)
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • Prise Muskat

Als Garnitur:

Material:

Schritt für Schritt

  1. Zunächst den Kürbis waschen, aufschneiden und von Kernen sowie dem inneren Fruchtgehäuse befreien.
  2. Nun den Kürbis und die Schalotte in kleine Würfel schneiden. Beides zusammen mit 2-3 EL Öl in den Gusstopf geben und auf dem Grill für 5 Minuten anrösten.
  3. Jetzt das ganze mit Gemüsebrühe und Weißwein ablöschen.
  4. Ingwer von der Schale befreien und mit der Zester Reibe in den Topf reiben. Das ganze mit der Kokosmilch aufgießen.
  5. Die Suppe muss nun für ca. 10-15 Minuten kochen. Anschließend wird sie mit Hilfe des Stabmixers püriert.
  6. Zum Schluss noch mit Chiliflocken, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  7. Für die Garnitur ein paar Kürbiskerne leicht anrösten und zusammen mit etwas Kürbiskernöl auf die Suppe geben.

Tipps & Hinweise

Falls die Suppe noch zu dickflüssig ist, einfach noch etwas Brühe oder Kokosmilch dazu geben.

Was nehmen wir als Beilage zur Kürbissuppe vom Grill?

Die Kürbissuppe an sich schmeckt schon so gut und intensiv, das hier ein einfaches Stück Baguette reicht. Wie Ihr das selber macht erfahrt Ihr hier. Wem ein Stück Brot dazu nicht genug ist, der kann natürlich auch noch die ein oder andere Einlage für die Suppe grillen. Wie wäre es z.B. mit krossen Chorizo Chips oder leckeren Garnelen. Sehr zu empfehlen sind ein paar einfache ausgelassene und kross gebratene Speckwürfel oder Baconscheiben. Oh da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen.