Geflügel

Weihnachtsgans grillen

Weihnachtsgans grillen
Weihnachtsgans grillen | Bild: HLPhoto

In der Weihnachtszeit gibt es viele leckere traditionelle Gerichte und es duftet in fast jeder Küche. Aber warum soll es immer in der Küche duften und nicht mal im Garten? Wir werden diesmal unsere Weihnachtsgans grillen und wollen euch das tolle Rezept nicht vorenthalten.

Druckansicht

Weihnachtsgans grillen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)

Knusprige Haut, saftiges Fleisch und eine leckere weihnachtliche Füllung. Das ist unsere Weihnachtsgans vom Grill!

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Grilldauer: 180 Minuten
  • Gesamtdauer: 200 Minuten
  • Menge: 8-12 Personen

Zutaten

Für die Sauce:

  • Bund Suppengrün (Sellerie, Möhre, Lauch, Zwiebel)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein (halbtrocken)
  • 1 l Wasser
  • 400 ml Gänsefond

Material:

Schritt für Schritt

  1. Gans gut ab. und auswaschen und danach mit Küchenrolle trocken tupfen. Die Cranberries für 10 Minuten in Wasser einlegen. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die vorgekochten Maronen halbieren und genau wie die Cranberries zu den Apfelstücken geben.
  2. Zu der Apfelfüllung kommt jetzt der Pfeffer, getrockneter Beifuß und Majoran. Alles gut vermengen und die Gans dmait befüllen. Danach alles gut mit Küchengarn verknoten und mit Zahnstochern fixieren um zu verhindern das die Füllung wieder heraus fällt.. Jetzt noch die Gans von außen salzen und auf die Rotisserie (Drehspieß) packen.
  3. In eine Edelstahlschale kommt das Suppengrün, Wasser und der Gänsefond. Zusätzlich dient die Schale als Auffangbehälter für herunter tropfendes Fett. Das Fett wiederum dient später als Geschmacksträger für unsere Sauce. Den Grill auf 160 Grad indirekte Hitze einregeln, Rotisserie mit Gans montieren und die Schale mit dem Gemüse unter die Gans stellen (wir haben hier einen Char Broil Gas2Coal verwendet) und den Deckel schließen.
  4. Nach gut 30 Minuten wird die Haut der Gans zum Beispiel mit einer Gabel eingestochen damit das Fett austreten kann. Ab diesem Zeitpunkt sollte man die Gans alle 30 Minuten mit dem Fett/Brühe Gemisch aus der Edelstahlschale bepinseln.
  5. Nach rund 3 Stunden sollte die Gans eine Kerntemperatur von 67-70 Grad erreicht haben. Zur Prüfung empfiehlt sich ein Grillthermometer zu benutzen. Jetzt wird der Grill noch einmal auf 260 Grad aufgeheizt und die Gans mit etwas Honig bepinselt. So wird die Haut schön kross und braun.
  6. Um eine schnelle Sauce zu zaubern nimmt man die Schale mit dem Gemüse und Bratensaft vom Grill, Tomatenmark dazu geben, mixt den Sud sowie das Gemüse mit einem Stabmixer auf, wartet kurz bis sich das überflüssige Fett an der Oberfläche abgesetzt hat, entfernt dies mit einem Löffel und gibt einen guten Schuss Rotwein dazu. Anschließend die Sauce noch kurz auf dem Grill einreduzieren lassen.

So sieht dann das Ergebnis aus wenn wir eine Weihnachtsgans grillen! Als Beilage dazu empfehlen wir Rosmarinkartoffeln, ebenfalls vom Grill versteht sich.

Tipps & Hinweise

Wir empfehlen, achtet beim Kauf des Rohprodukts auf die Qualität und gebt lieber ein paar Euro mehr aus. Kauft die Gans bei einem guten Metzger und nicht im Supermarkt Dort findet man meist nur Tiere aus Massenhaltung welche aus Osteuropa stammen und zum Teil mit fragwürdigem Futter gemästet wurden.

Womit würzt man eigentlich seine Gans?

Oftmals steht man vor seiner Gans will für die Familie einen tollen Braten daraus zaubern, weiß aber nicht genau womit man die Gans überhaupt würzt. Daher haben wir euch mal ein paar klassische als auch ausgefallene Gewürze und Kräuter zusammen gestellt mit denen Ihr den Flattermann würzen könnt:

  • Beifuß
  • Thymian
  • Majoran
  • Muskatnuss
  • Zimt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ingwer
  • Zitronenabrieb
  • Orangenabrieb
  • Koriander

Welche Beilage passt zur Gans?

Am beliebtesten und häufigsten vertreten ist sicherlich der Klassiker mit Kartoffelklösen und Rotkohl. Aber es gibt auch noch viele andere leckere Beilagen die perfekt zu einer Gans passen. Ein paar davon möchten wir euch empfehlen:

Welcher Wein passt am besten zur Gans?

Da die Gans an sich schon einen dominanten Geschmack hat und dieser durch die Aromen der Füllung noch unterstützt wird, empfehlen wir einen kräftigen Spätburgunder dazu. Auch bekannt ist dieser  Wein unter dem Namen “Pinot Noir” und zählt mittlerweile zu den Edelreben im deutschen Weinanbau. Wer es eher etwas leichter mag und einen Weißwein bevorzugt, der ist mit einem Grünen Veltliner gut beraten. Hierbei handelt es sich um eine Rebsorte aus Niederösterreich die für Ihre tollen Aromen wie Citrus, Pfirsich, weißem Pfeffer oder Tabak bekannt ist.

1 Kommentar

  1. Eine schöne Gans vom Grill wäre auch mal wieder ein tolles Weihnachtsessen. Wenn es da nicht auch so viele andere tolle Möglichkeiten für ein Menü gebe….Auf jeden Fall danke für die Inspiration!

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tobi Buchmüller
Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.