Grillbeilagen

Rosmarinkartoffeln – aromatische Erdäpfel aus der Gusspfanne

Rosmarinkartoffeln
Rosmarinkartoffeln | Bild: Corinna Gissemann

Rosmarinkartoffeln passen nahezu zu jedem Stück Fleisch vom Grill. Egal ob zu einem saftigen Steak oder zu einem würzigen Hähnchenspieß, ein paar Rosmarinkartoffeln dazu gehen immer. Klassisch werden die Kartoffeln im Ofen zubereitet, aber was im Ofen geht können wir auch auf dem heimischen Grill zubereiten. Wie du Rosmarinkartoffeln – aromatische Erdäpfel aus der Gusspfanne selber machst verraten wir dir hier.

Druckansicht

Rosmarinkartoffeln – aromatische Erdäpfel aus der Gusspfanne

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Eine klassische aromatische Beilage zu jeder Art von Fleisch.

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Grilldauer: 80 Minuten
  • Gesamtdauer: 90 Minuten
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

Material

Schritt für Schritt

  1. Zunächst einmal ist wichtig das du bei den Kartoffeln auf die Qualität achtest und nicht auf den Preis. Kaufe lieber etwas teurere, aber dafür auch aromatischere Erdäpfel als die 0815 Ware aus dem Supermarkt.
  2. Die Kartoffeln wäscht du im ersten Schritt gründlich und schrubst sie am besten auch ein wenig mit einer Bürste um Erdreste von der Schale zu entfernen. Die Schale bleibt hier nämlich dran.
  3. Halbiere oder viertel die Kartoffeln, je nach Größe. Wichtig ist, das alle Stücke am Ende in etwa gleich groß sind um entsprechend die gleiche Garzeit haben. Dann ab mit den Kartoffeln in unsere Gusseisen Bratpfanne.
  4. Den Knoblauch drückst du nur einmal platt ohne ihn zu schälen. Die Zwiebeln hingegen musst du schälen und halbieren. Beides legst du anschließend zu den Kartoffeln in die Pfanne. Jetzt kommen 2-3 EL gutes Natives Olivenöl über die Kartoffeln. Einmal ordentlich vermischen damit das Öl über all an den Kartoffeln haftet.
  5. Anschließend noch 2-3 frische Zweige Rosmarin in die Pfanne und ab damit auf den Grill. Dort bleiben die Kartoffeln nun für ca. 60-80 Minuten je nach Dicke. Bitte wende die Zutaten in der Pfanne während der Grillzeit des öfteren, da ansonsten alles anbackt.
  6. 5 Minuten vor Schluss zupfst du noch die Nadeln eines Rosmarinzweigs ab, hackst sie und gibst sie mit einem TL Kartoffelknaller Gewürz sowie etwas grobem Meersalz und Pfeffer in die Pfanne. Noch einmal alles ordentlich vermengen und fertig sind unsere Rosmarinkartoffel – aromatische Erdäpfel aus der Gusspfanne.

Tipps & Hinweise

  1. Wenn dir die Garzeit mit rohen Kartoffeln zu lang ist, kannst du die Knollen auch vorher kochen. Sie sollten allerdings noch leicht bissfest sein bevor sie auf den Grill kommen. So verringerst du die Grillzeit auf etwa 20-25 Minuten.
  2. Achte darauf das die Kartoffelstücke gleich groß sind, damit alles gar wird und du nicht noch halb rohe Kartoffeln dabei hast.

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Tobi Buchmüller
Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.