FischBahamas

Gegrillte Stone Crab Claws

Gegrillte Stone Crab Claws / Foto:navintar
Gegrillte Stone Crab Claws / Foto:navintar

Gegrillte Stone Crab Claws sind eine richtige Delikatesse von den Bahamas die hier zu Lande allerdings noch nicht sehr bekannt ist. Das mag daran liegen das Stone Crabs in Deutschland schwer zu bekommen. Einer der wenigen Anbieter ist Spiny Lobster. Wie man die Leckerbissen zubereitet verraten wir Euch.

Drucken

Gegrillte Stone Crab Claws

Gegrillte Stone Crab Claws, eine echte Delikatesse von den Bahamas. Dazu reichen wir eine Limettenbutter.

  • Vorbereitungszeit: 00:10
  • Grill- / Kochzeit: 00:10
  • Gesamtdauer: 00:20
  • Menge: 2 Portionen

Zutaten

  • 1012 Stone Crab Claws
  • 120 g Butter
  • 1 Messerspitze Chiliflocken
  • 1 Limette
  • Prise Salz

Material:

Schritt für Schritt

Die Zubereitung der Stone Crab Claws ist denkbar einfach.

  1. Die Krabbenscheren vorsichtig mit einer Krabbenzange anknacken damit die Schale etwas aufplatzt.
  2. Den Grill auf 150-160 °C indirekte Hitze aufheizen, die Tapas Schale mit der Butter in die Mitte des Grills stellen.
  3. Die Stone Crab Claws rings um die Schale auf dem Grill platzieren und für ca. 10 Minuten grillen.
  4. In die flüssige Butter kommt der Saft einer halben Limette, etwas Abrieb von der Limettenschale, eine Prise Salz sowie eine Messerspitze Chiliflocken.

Schon sind unsere gegrillten Stone Crab Claws bereit zum Verzehr.

Tipps & Hinweise

Die Krabbenscheren am besten über Nacht im Kühlschrank langsam auftauen da man diese nur als TK-Produkt erhält.

Die leicht säuerliche und scharfe Limettenbutter ist der optimale Begleiter zu dem süßen Krabbenfleisch. Alternativ zu einer Butter könnt Ihr auch eine Limettenmayo nehmen.

Was trinkt man zu den Stone Crab Claws?

Am besten passt hier ein ehrliches und einfaches Bier. Eiskalt aus dem Kühlschrank passt es perfekt. Unsere Empfehlung ist ein Indian Pale Ale da es mit seinen Fruchtaromen super zu dem süßen Krabbenfleisch und der Butter passt.

Kommentar hinterlassen

Recipe rating

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.