Startseite GrillrezepteFisch Hummer grillen – So gelingt er perfekt

Hummer grillen – So gelingt er perfekt

hummer grillen

Hummer grillen zählt mit Sicherheit zu den eher außergewöhnlichen Fischrezepten vom Grill. Der Hummer ist sozusagen der König der Meeresfrüchte und mit diesem Rezept befördert ihr euch im Nu auf den Thron des Grillmeisters. Dabei ist Hummer grillen gar nicht so schwer, wie man meint. In unserem Rezept zeigen wir euch gegrillte Hummerschwänze mit einer frischen Limettenbutter. Ausgelöst von der Schale könnt ihr damit auch einen ganz besonderen Surf and Turf Burger bauen.

Hummer grillen – So gelingt er perfekt

Wenn ihr den Thron des Grillabends besteigen wollt, solltet ihr unbedingt einmal Hummer grillen. Mit diesem Rezept für gegrillten Hummer mit Limettenbutter werdet ihr der König am Grill.
4.80 aus 895 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gesamt 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 4 Personen

Equipment

  • 2 Hummerschwänze
  • 100g Butter
  • 3 EL Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Die Schale mit einer Schere aufschneiden und die Hummerschwänze halbieren.
  • Den Hummerschwanz v-förmig öffnen und den Darm entfernen. Fleisch von der Schale lösen, aber nicht komplett herausnehmen.
  • Butter in einem Topf schmelzen und Limettensaft hinzugeben. Anschließend das Hummerfleisch mit der flüssigen Butter einpinseln.
  • Den Grill auf eine Temperatur von knapp 200 Grad vorheizen. Die Hummerschwänze 2-3 Minuten mit der Fleischseite nach unten über direkter Hitze grillen. Wenden, erneut mit flüssiger Butter bepinseln und weitere 5-6 Minuten mit der Fleischseite nach oben im indirekten Bereich weitergrillen.
  • Währenddessen immer mal wieder mit flüssiger Limettenbutter bepinseln. Bei einer Kerntemperatur von knapp 58 Grad Celsius ist der Hummer fertig. Unbedingt solltet ihr ein Übergaren des Fleisches vermeiden, weil es dann zäh wird.
  • Hummerschwänze vom Grill nehmen, ein letztes Mal mit der flüssigen Butter bepinseln und mit Pfeffer und Salz würzen.
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Wo kann man Hummer zum Grillen kaufen?

Wie so oft gilt auch hier: Frische und Qualität geht über alles. Besonders frisch ist natürlich ein lebender Hummer, aber der Umgang damit erfordert etwas Können und gewissermaßen auch eine Skrupellosigkeit. Wesentlich leichter ist es, Hummer oder Hummerschwänze im tiefgekühlten Zustand zu kaufen oder zu bestellen. Dafür eignen sich lokale Feinkostläden (wie etwa das FrischeParadies in Hürth) oder diverse Onlineshops.

Ganzer Hummer grillen oder nur Hummerschwanz?

Beim Hummer Grillen haben sich Hummerschwänze als bevorzugte Wahl herausgestellt, im Gegensatz zu ganzem Hummer. Das Fleisch ist in den Schwänzen besonders dick, wodurch die Gefahr eines Übergarens wesentlich verringert wird. Zusätzlich schützt auch die Schale am Hummerschwanz vor zu hoher Hitze am Fleisch. Und letztendlich hat das ganze auch einen optischen Vorteil, denn gegrillte Hummerschwänze lassen sich wunderbar servieren.

Was sollte man beim Hummer Grillen beachten?

Hummer zählt zum hochwertigsten und damit auch kostspieligsten Seafood, das ihr kaufen könnt. Das Fleisch hat eine ganz feine und besondere Note. Von daher ist es besonders wichtig, dass ihr beim Hummer grillen das Aroma des Fleisches nur unterstützt und es nicht mit Gewürzen überfrachtet.

hummer grillen
Es müssen nicht zwingen nur die Hummerschwänze sein. Dieses Rezept könnt ihr auch für ganze Hummer oder ähnliche Arten wie Langusten verwenden ! Foto: Adobe Stock | #312647306

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.