Cheeseburger sind tolle Burger – erst recht, wenn man spontan Lust auf Burger hat, aber keinen großen Schnickschnack veranstalten möchte (oder es Sonntag ist und man damit arbeiten muss, was man sowieso im Haus hat). So simpel auch die Zutaten sind – es geht nichts über gute Cheeseburger. Mit folgenden Zutaten kommt ihr schon aus:

Zutaten:

  • Hackfleisch-Patties (vom Rind)
  • Burger Buns
  • Käse in Scheiben (Cheddar und Le Rustique)
  • Tomaten (in Scheiben)
  • Römersalat
  • Gemüsezwiebeln
  • Speck
  • Gewürzmischung
  • Für die Soße:
    • BBQ Soße
    • 1 Zwiebel
    • Apfelsaft
    • Gewürzmischung

Das Vorbereiten der Patties für den Cheeseburger

Kern eines jeden Burgers, auch des Cheeseburgers, sind die Patties. Dafür müssen wir das Hackfleisch zunächst würzen. Wir haben uns für die „Rauchige Drecksau“ aus unserer Grillgewürzserie (in Kooperation mit SPICEBAR) entschieden. In unserem Fall haben wir für 1 Kilogramm Hackfleisch 5 Esslöffel Gewürzmischung verwendet (war gut scharf, 4 EL tun’s auch). Gut durchgemischt und dann rein damit in unsere neue Burgerpresse (Backpapier vermeidet, dass das Hackfleisch in der Presse kleben bleibt). Das besondere an dieser Burgerpresse: Über ein Gewinderad kann man die Dicke der Patties einstellen. Wir entscheiden uns für geschmeidige 160 Gramm pro Patty…

Cheeseburger
Bei dieser Burgerpresse kann über ein Gewinderad die Dicke des Patties eingestellt werden. Leider haben wir noch keinen Händler in Deutschland gefunden.

Ein Sößchen darf nicht fehlen

Natürlich sind bei der Soße der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ohne großen Aufwand haben wir Zwiebeln klein gewürfelt, angebraten, mit Apfelsaft abgelöscht und mit BBQ-Soße und etwas „Scharfes Stück“ verlängert. Das Ganze etwas einkochen lassen, bis die Soße eine dicke Konsistenz hat – fertig.

Auf den Grill und auf den Teller

Die Hackfleisch-Patties kommen auf den vorgeheizten Grill – ungefähr 2 Minuten von jeder Seite bei einmaligem (!) Wenden. Nach dem ersten Wenden legen wir zuerst eine Scheibe Cheddar und darauf eine Scheibe Le Rustique auf jedes Patty, damit der Käse schön schmelzen kann.

Cheeseburger
Zwei Minuten von jeder Seite reichen.
Cheeseburger
Nach dem ersten Wenden kommt der Käse für den Cheeseburger drauf, damit er etwas zerlaufen kann.
Cheeseburger
So sehen dann die Patties mit dem zerlaufenen Käse aus.

Ebenso grillen wir je Patty eine Scheibe Speck mit an. Nach weiteren 2 Minuten können wir unseren Cheeseburger auch schon zusammenbauen:

Cheeseburger
Zunächst ein Klecks Soße auf die Unterseite des Buns, damit das Salatblatt besser hält
Cheeseburger
Salatblatt und das mit Käse verfeinerte Patty drauf.
Cheeseburger
Es folgen Tomate, Gemüsezwiebel und etwas Speck – denn alles schmeckt besser mit Speck. Zum Schluss noch ordentlich Soße drauf!
Cheeseburger
… und fertig ist der Cheeseburger!

Der Cheeseburger im QuickView:

Cheeseburger
Cheeseburger vom Grill
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1
Portionen
1
Cheeseburger
Cheeseburger vom Grill
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
1
Portionen
1
Zutaten
  • 150 g Rinderhack
  • 1 Stück Burgerbrötchen
  • 1 Scheibe Cheddar
  • 1 Scheibe Le Rustique
  • 1 Scheibe Tomate
  • 1 Stück Gemüsezwiebel
  • 1 Scheibe Speck
  • Gewürzmischung "Rauchige Drecksau"
Für die Sauce
  • BBQ Sauce
  • 1 Stück Zwiebel
  • Apfelsaft
  • Gewürzmischung "Scharfes Stück"
Portionen:
Anleitungen
  1. Rinderhack in einer Schüssel mit Gewürzmischung "Rauchige Drecksau" würzen und zu 150g Patty formen.
  2. Natürlich sind bei der Soße der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ohne großen Aufwand haben wir Zwiebeln klein gewürfelt, angebraten, mit Apfelsaft abgelöscht und mit BBQ-Soße und etwas „Scharfes Stück“ verlängert. Das Ganze etwas einkochen lassen, bis die Soße eine dicke Konsistenz hat – fertig.
  3. Die Hackfleisch-Patties kommen auf den vorgeheizten Grill – ungefähr 2 Minuten von jeder Seite bei einmaligem (!) Wenden. Nach dem ersten Wenden legen wir zuerst eine Scheibe Cheddar und darauf eine Scheibe Le Rustique auf jedes Patty, damit der Käse schön schmelzen kann.
  4. Ebenso grillen wir je Patty eine Scheibe Speck mit an. Nach weiteren 2 Minuten können wir unseren Cheeseburger auch schon zusammenbauen.

Lasst es euch schmecken!

2 KOMMENTARE

  1. Schönes und gut beschriebenes Rezept. Die Bilder sind auch super geworden! Der Cheeseburger ist eben doch immer noch ein Klassiker, den (eigentlich fast) jeder mag.

  2. sieht lecker aus. Wir hatten gestern erst Cheeseburger vom Grill, aber der sah nicht so gut aus wie dieser. Wir werden mal dieses Rezept ausprobieren 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here