Fisch

Lachs mit Sesamkruste und gebratenen Nudeln

Lachs mit Sesamkruste

Lachs mit Sesamkruste ist ein perfektes Gericht für den Teppanyaki Grill, den wir seit einigen Tagen unser Eigentum nennen dürfen. Dieser Grill, den man auch drinnen verwenden kann, macht richtig Laune. Deshalb werden wir nach und nach einige Gerichte auf diesem Grill ausprobieren. Der Hersteller Formitable hat sogar ein eigenes Buch „Gesund genießen mit Teppanyaki und Wok“ herausgebracht, in dem viele tolle Rezepte enthalten sind. Von diesem Buch haben wir uns für das nachfolgende Rezept inspirieren lassen.

Druckansicht

Lachs mit Sesamkruste und gebratenen Nudeln

Lachs mit Sesamkruste und gebratenen Nudeln ist das perfekte Gericht für einen Teppanyaki Grill. Durch die gleichmäßige und konstante Hitze der Eisenplatte ist das Bratergebnis sowohl für die Nudeln als auch für den Lachs perfekt. 

  • Vorbereitung + Wartezeit: 01:00
  • Grill- / Kochzeit: 00:20
  • Gesamtdauer ohne Wartezeit: 01:20
  • Menge: 4 Personen 1x
Scale

Zutaten

Für den Lachs:

  • 4 Lachsrücken
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Stücke Ingwer (walnussgroß)
  • 2 Chili
  • 4 EL Sesamöl
  • 10 EL Sojasauce
  • 2 EL Fischsauce
  • 8 EL Sesam

Für die gebratenen Nudeln:

  • 600 g Mie-Nudeln
  • 2 Möhren
  • 2 Selleriestangen
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 40 g Ingwer
  • 2 Chili
  • 60 g Bambussprossen
  • 50 g Sprossen
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Ei
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 EL Sesam
  • Salz & Pfeffer
  • 1/2 Limette
  • Thai Basilikum (frisch)
  • Koriander (frisch)

Schritt für Schritt

  1. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden, ebenfalls den Ingwer. Chili entkernen und fein hacken.
  2. Knoblauch, Ingwer und Chili zusammen mit Sesamöl, Sojasauce und Fischsauce in eine Schüssel geben und gut vermengen. Den Lachs darin mindestens 60 Minuten marinieren. Optimal ist es, den Lachs zusammen mit der Marinade zu vakuumieren, damit er ganz von der Marinade umschlossen wird.
  3. In der Zwischenzeit alles für die gebratenen Nudeln vorbereiten: Einen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und getrocknete Mie-Nudeln hinzugeben. Topf vom Herd nehmen und Mie-Nudeln im heißen Wasser etwa 60 Minuten ziehen lassen. Lasst euch also für die nachfolgenden Schritte genug Zeit!
  4. Möhren schälen und in feine Stifte schneiden. Von Sellerie und Frühlingszwiebeln die äußere Schicht entfernen. Sellerie ebenfalls in Stifte, Frühlingszwiebeln in schräge Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Chili entkernen und ebenfalls fein hacken.
  5. Den Teppanyaki Grill auf 200 °C aufheizen und mit Sesamöl benetzen. Möhren, Sellerie und Bambussprossen auf der Platte anbraten. Frühlingszwiebeln und Sprossen hinzugeben und kurz mitbraten. Sesam hinzugeben.
  6. Ei mit Sojasauce und Fischsauce verquirlen, über das Gemüse geben und kurz anbraten lassen. 
  7. Aufgeweichte Mie-Nudeln unterheben und ebenfalls braten. Wenn die Nudeln sichtbare Röststoffe hinterlassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln vom Teppanyaki Grill nehmen und warm halten.
  8. Teppanyaki Grill mit Spachtel freikratzen und etwas frisches Sesamöl darauf verteilen.
  9. Lachsrücken aus der Marinade holen und von Chili, Knoblauch und Ingwer befreien. Anschließend Lachs rundum in Sesam wenden und etwas andrücken.
  10. Lachs auf dem Teppanyaki etwa 3 Minuten von jeder Seite grillen, dabei nur einmal wenden. Der Lachs ist gar, wenn erkennbar Eiweiß aus den Seiten austritt. Er darf im Inneren gerne noch etwas glasig sein.
  11. Lachs mit dem Saft einer halben Limette beträufeln und zusammen mit den gebratenen Nudeln servieren. Kurz vor dem Servieren frischen Thai Basilikum und Koriander klein geschnitten hinzugeben.

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.