Schwein

Pulled Pork aus dem Dutch Oven

Pulled Pork aus dem Dutch Oven
Pulled Pork aus dem Dutch Oven

Zartes, saftiges Schweinefleisch, das auf der Zunge zergeht – das ist Pulled Pork. Bei einem klassischen Pulled Pork dauert die Zubereitung sehr lange und schreckt viele Grillfreunde ab. Wir stellen Euch eine zeitsparende Variante vor, die trotzdem richtig gut schmeckt. Der Clou: Durch Vorräuchern auf dem Grill erhält Pulled Pork aus dem Dutch Oven den typischen Rauchgeschmack

Druckansicht

Unser Rezept für leckeres Pulled Pork aus dem Dutch Oven

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Ein saftiges Pulled Pork muss nicht immer 12-14 Stunden dauern. Wir zaubern in diesem Rezept ein Pulled Pork aus dem Dutch Oven in unter 5 Stunden.

  • Author: René Corten
  • Vorbereitung: 30 Minuten + 2 Stunden ziehen
  • Grilldauer: 4 Stunden
  • Gesamtdauer: 5 Stunden
  • Menge: 4 Portionen

Zutaten

  • 1,5 -2 kg Schweinenacken oder Schweinekamm am Stück
  • 2-3 große Zwiebeln

Für den Rub:

  • 3 TL grobes Meersalz
  • 2 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL brauner Zucker

Alternativ Pull that Piggy von Ankerkraut

Optional: Senf

Schritt für Schritt

  1. Alle Gewürze sehr gut miteinander vermischen.
  2. Fleisch waschen, trocken tupfen und überschüssiges Fett entfernen.
  3. Fleisch von allen Seiten großzügig mit der Gewürzmischung bedecken.
  4. Das vorbereitete Fleischstück in Folie einwickeln und in einer Schüssel mehrere Stunden im Kühlschrank lagern.
  5. Zum Vorräuchern den Grill mit Räucherchips bestücken und auf 130 °C indirekte Hitze einstellen.
    Fleisch 1 Stunde lang indirekt smoken.
  6. Zwiebeln schälen, in Scheiben oder Stücke schneiden, auf dem Boden des Dutch Ovens verteilen.
  7. Fleisch vom Grill nehmen und auf einem Stapelrost im Dutch Oven platzieren.
  8. Dutch Oven auf dem Grill platzieren, Deckel schließen und zusätzliche Briketts oder Kohlen auf den Deckel legen.
  9. Fleisch bei einer Garraumtemperatur von ca. 130 °C etwa 4-5 Stunden lang garen.
  10. Wenn das Fleisch eine Kerntemperatur von rund 90°C erreicht hat, den Dutch Oven vom Grill nehmen und 30 Minuten lang geschlossen ruhen lassen.
  11. Fleisch vorsichtig aus dem Dutch Oven heben und in einer Schüssel in kleine Stücke zupfen.
  12. Pulled Pork auf einem Burger Bun mit Coleslaw und BBQ Sauce nach Wahl servieren.

Tipps & Hinweise

Hier gibt es das Rezepte für selbstgemachte Burges Buns.

Was ist Pulled Pork?

Pulled Pork lässt sich mit “zerissenes Schweinefleisch” übersetzen. Die Bezeichnung stammt vom Auseinanderzupfen des Fleischs nach dem Garen. Die gekonnte Zubereitung von Pulled Pork gehört zu den Königsdisziplinen auf dem Grill. Das saftige, gut gewürzte Fleisch zergeht auf der Zunge. Meist wird es zusammen mit einer BBQ-Sauce, Pickles und Coleslaw auf einem frischen Burgerbrötchen serviert. Pulled Pork benötigt nur wenige Zutaten, aber sehr viel Zeit. Normalerweise zieht sich die Zubereitung über eineinhalb bis zwei Tage hin. Mit unserem Pulled Pork aus dem Dutch Oven stellen wir Euch ein Rezept vor, das erheblich schneller fertig ist.

Unser Gargerät – der Dutch Oven

Der Dutch Oven ist ein massives, gusseisernes Kochgefäß mit einem sehr gut schließenden Deckel. Er ist ursprünglich für den Outdoor-Gebrauch gedacht. Das Erhitzen erfolgt von unten durch Holz oder Kohlen; zusätzlich sorgen Kohlen oder Briketts auf den geschlossenen Deckel für Oberhitze. Inzwischen gibt es auch Küchenmodelle für den Einsatz im Backofen. Vor dem ersten Einsatz muss das Kochgerät eingebrannt werden. Die meisten im Handel erhältlichen Modelle bestehen aus fertig eingebranntem Gusseisen. Der Dutch Oven ersetzt in unserem Rezept den Smoker in dem Pulled Pork üblicherweise zubereitet wird.

Pulled Pork aus dem Dutch Oven – Wissenswertes zum Fleischkauf und -zubereitung

Für das Pulled Pork aus dem Dutch Oven nehmt Ihr Schweinenacken oder Schweineschulter. Pro Person sollten es rund 300 g fertiges Pulled Pork sein. Je nach Fleischqualität müsst Ihr mit einem Gewichtsverlust von bis zu einem Drittel rechnen. Insgesamt darf das Stück natürlich nicht größer sein, als Euer Dutch Oven.

Vor dem Würzen säubert Ihr das Fleischstück und entfernt Sehnen sowie überschüssige Fettschichten. Die Oberfläche sollte möglichst aus Muskelfleisch bestehen, damit die Gewürze gut einziehen können. Für das Auseinanderreißen nach dem Garen gibt es unterschiedliche Methoden: mit einer Zange, mit zwei Gabeln oder mit den Bear Claws.

Pulled Pork aus dem Dutch Oven richtig würzen

Damit das große Stück Schweinefleisch gut durchgewürzt ist, benötigt Ihr eine ausreichende Menge an Gewürzen und Geschmackszutaten. 80-100 g Würzmischung pro 1 kg ist ein guter Richtwert. Außerdem müsst Ihr genügend Zeit für das Durchziehen des Fleischstücks einplanen. Für Pulled Pork aus dem Dutch Oven verwenden wir einen trockenen Rub, der dick aufgetragen wird. Nach der Behandlung wickelt Ihr das Schweinefleisch ein und legt es einige Stunden – besser: über Nacht – in den Kühlschrank. Falls Ihr Senf verwenden möchtet, massiert Ihr zunächst den Senf ein und anschließend die Gewürzmischung.

Für eine noch intensivere Vorbehandlung könnt Ihr eine Marinadenspritze einsetzen. Für die Gewürzinjektion müssen die Gewürze in Flüssigkeit gelöst werden. Denkbar sind leicht säuerliche Säfte wie Apfelsaft oder eine Würzsauce, die geschmacklich zu Eurer Gewürzmischung passt. Die Injektionen werden im Schachbrettmuster in etwa 2 cm Abstand voneinander gesetzt.

Tipps und Tricks für die Zubereitung von Pulled Pork aus dem Dutch Oven

Das Zubereiten des großen Fleischstücks ist einfacher, wenn Ihr die richtigen Arbeitsmaterialien habt. Eine große Edelstahlwanne ist ideal für das rubben und das Auspacken des Pulled Pork nach dem Durchziehen. Für das Einmassieren von schärferen Ingredienzen haben sich dünne Handschuhe bewährt.

Die Garraumtemperatur und die Kerntemperatur sollten per Grillthermometer geprüft werden. Gute Dutch Ovens haben am Rand eine kleine Aussparung, die den Einsatz der Sonde erleichtern. Neben der Temperaturkontrolle erlaubt die Sonde im Fleischstück, den Garzustand zu überprüfen: Wenn sie sich einfach herausziehen lässt, ist das Schweinefleisch weich und saftig gegart.

Was tun, wenn das Pulled Pork aus dem Dutch Oven zu trocken geworden ist?

Eine wichtige Vorsichtsmaßnahme, zu trockenes Fleisch zu verhindern, ist das Ruhenlassen nach dem Garen. Wenn Ihr das heiße Fleisch zu schnell zerteilt, verdampft ein Teil der Flüssigkeit sofort und es wird merklich trockner. Ist Euer Pulled Pork aus dem Dutch Oven zwar gut zu zerteilen, aber nicht so saftig, wie ihr es euch wünscht, kann die großzügige Zugabe von Würzsaucen vor dem Servieren helfen. Sie gleichen den Flüssigkeitsmangel des Fleischs ein wenig aus. Schwieriger ist es, wenn Ihr beim Zerteilen merkt, dass Euer Fleisch nicht weich geworden ist. An dieser Stelle hilft nur der Versuch, das Fleisch nachzugaren. Eine unkonventionelle Methode ist, das Schweinefleisch in Flüssigkeit bei knapp 100 °C zu schmoren, bis sich das Fleischkollagen umgewandelt hat.

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

René Corten
René ist ein Genussmensch und Griller durch und durch. Zu seinen Lieblings-Grills zählen der Kugelgrill und Water-Smoker. Auf Grillkameraden.de teilt er seine Erfahrungen am Grill in Form von Rezepten und Ratgebern.