SchweinUSA

Pulled Pork Sous Vide gegart

Pulled Pork Sous Vide

Pulled Pork Sous Vide gegart ist eine tolle, alternative Zubereitungsmethode. Dank der Sous Vide Methode könnt ihr es fast auf die Stunde genau zubereiten. Anders als bei klassischen Zubereitungsmethoden vom Smoker oder Gasgrill. Zudem spart ihr die regelmäßige Kontrolle der Temperatur am Grill. Wir zeigen euch, wie euch euer Pulled Pork Sous Vide gelingt und ihr dennoch nicht auf Raucharomen verzichten müsst.

Druckansicht

Pulled Pork Sous Vide gegart

Pulled Pork Sous Vide gegart gilt unter BBQ-Enthusiasten eher als verpönt – gehört es doch zur Holy Trinity des amerikanischen BBQ. Aber diese Zubereitungsmethode führt ebenfalls zu einem großartigen Ergebnis, ist kinderleicht und lässt euch planmäßig mit dem Essen beginnen. Letzteres ist bei klassischem Pulled Pork ja immer eine grobe Einschätzung von plus/minus vier Stunden. Und außerdem kommt das Pulled Pork für das Finish trotzdem noch in den Rauch – denn darauf können und wollen wir nicht verzichten!

  • Vorbereitungszeit: 00:30
  • Grill- / Kochzeit: 23:00
  • Gesamtdauer: 23:30
  • Menge: 6 Personen 1x

Zutaten

Scale
  • Etwa 2 Kg Schweineschulter oder -nacken
  • BBQ Sauce

Für den Rub:

  • 3 TL grobes Meersalz
  • 2 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Brauner Zucker
  • Alternativ: Pull That Piggy von Ankerkraut

Material:

Schritt für Schritt

  1. Die Gewürze für den BBQ-Rub gut miteinander vermengen. 
  2. Fleisch waschen und trocken tupfen. Anschließend mit dem BBQ Rub ringsherum gut einreiben. Für diese Methode wird, anders als beim klassischen Pulled Pork vom Grill, kein Senf benötigt.
  3. Fleisch in einen Vakuumierbeutel geben und vakuumieren. Zur Sicherheit lieber eine zweite Schweißnaht ergänzen, damit alles schön dicht ist. Mindestens eine Stunde ruhen lassen.
  4. Den Sous Vide Stick in einen Topf mit Wasser geben und das Wasser auf 75 °C aufheizen.
  5. Das einvakuumierte Fleisch in den Topf geben und für 20 Stunden bei 75 °C im Wasserbad garen. Achtung: Wenn ihr einen Sous Vide Stick benutzt, könnt ihr ja keinen Deckel auf den Topf machen. Ihr solltet deshalb in regelmäßigen Abständen den Wasserstand kontrollieren und nachfüllen, damit der Sous Vide Stick ausreichend im Wasser steht. Bei geschlossenen Sous Vide Garern braucht ihr darauf nicht zu achten.
  6. Nach 20 Stunden könnt ihr das Fleisch aus dem Beutel holen. Es wird eine große Menge Flüssigkeit aus dem Fleisch ausgetreten sein. Dieses auf keinen Fall wegschütten!
  7. Den Grill auf 150 °C vorheizen und mit Räucherchips oder einem Stück Holz für ordentlich Rauch im Garraum sorgen. 
  8. Den Fühler des BBQ-Thermometers in das Fleisch stecken und dieses im indirekten Bereich des Grills platzieren – darunter eine mit Wasser gefüllte Schale stellen.
  9. Das Fleisch etwa 2 bis 3 Stunden bei 150 °C garen, bis eine Kerntemperatur von 94 °C erreicht ist. 
  10. Anschließend das Fleisch vom Grill nehmen, in Backpapier und Alufolie einwickeln und für mindestens 60 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  11. In der Zwischenzeit den aufgefangenen Fleischsaft zusammen mit 3 EL BBQ-Sauce aufkochen und einreduzieren lassen. 
  12. Das Fleisch aus der Alufolie holen und in ein tiefes Gefäß oder Gastroschale geben. Mit zwei Gabeln oder Pulled Pork Fleischkrallen auseinanderpullen. Pulled Pork mit dem Gemisch aus Fleischsaft und BBQ Sauce vermengen. Fertig ist ein wunderbar saftiges Pulled Pork!

Tipps & Hinweise

Am besten schmeckt das Pulled Pork zusammen mit einem Klecks BBQ Sauce und Coleslaw auf einem Burger Bun. Oder einfach pur zusammen mit Pommes Frites.

Die passenden Bilder zur Zubereitung

Gut vakuumiert und eingeschweißt begibt sich die Schweineschulter in das Sous Vide Bad für mindestens 20 Stunden.
Pulled Pork Sous Vide
Nach dem Sous Vide Bad und weiteren 3 Stunden im Rauch auf dem Grill erwartet euch dieses perfekte Fleisch.
Nur noch pullen und mit Sauce abschmecken….
Pulled Pork Sous Vide
… und auf den Burger Bun und den Teller damit! Guten Appetit!