Startseite GrillrezepteGrillbeilagen Original Creamed Corn-Rezept – so geht’s

Original Creamed Corn-Rezept – so geht’s

Creamed Corn

Suchst Du eine schnelle Beilage für Deine Grill-Party? Creamed Corn ist eine ebenso köstliche wie einfache Option. In Amerika ist das Gericht sehr beliebt. Hierzulande gewinnt es immer mehr Freunde. Warum? Es ist nicht nur lecker und schmeckt zu vielen Grillgerichten. Seine Zubereitung ist zudemvöllig unkompliziert. Dieses Creamed Corn-Rezept zeigt Dir, wie Du die Mais-Spezialität in kurzerZeit parallel zu Deinem Grillfleisch oder Deinen Würstchen auf dem Grill zubereitest.

Original Creamed Corn-Rezept - so geht's

Creamed Corn, die leckere Mais-Beilage aus den USA. Dort darf sie bei keinem BBQ fehlen. Wir zeigen Dir wie man sie zubereitet.
4.80 aus 796 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gesamt 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Menge 4 Portionen

Equipment

  • Sieb
  • Gusspfanne

Zutaten
  

  • 2 Dosen Mais
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 150 ml süße Sahne
  • Prise Muskatnuss
  • Prise Salz
  • Prise gemahlener sschwarzer Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 Bund Petersilie oder Schnittlauch
  • ger. Käse optional

Zubereitung
 

  • Zuerst die 2 Maisdosen öffnen und den Sud gut abtropfen lassen. Es soll so wenig Flüssigkeit wie möglich davon übrig bleiben.
  • Nun die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Dann stellst Du die Gusseisenpfanne in den indirekten Bereich des aufgeheizten Grills und lässt 30 g Butter schmelzen. Bevor die Butter bräunt, gibst Du die Zwiebelwürfel dazu. Unter ständigem rühren glasig andünsten.
  • Anschließend gibst Du den abgetropften Mais hinzu und rührst sofort um. 100 ml süße Sahne dazu geben und umrühren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Falls das Creamed Corn nicht süß genug ist kann ein wenig brauner Zuckr dazu gegeben werden.
  • Nun alles langsam einkochen lassen. In der Zwischenzeit werden die restlichen 50 ml Sahne mit den 2 EL Mehl und etwas Sud aus der Pfanne in einer separaten Schüssel vermischt, so lange bis keine Mehlklümpchen mehr zu sehen sind.
  • Sobald der Mais in der Pfanne etwas dunkler geworden ist, die Sahne-Mehl Mischung langsam in den Topf gießen und stetig umrühren. Dadurch dickt die Mischung an. Falls Du dein Rezept um geriebenen Käse ergänzen möchtest, gibst Du diesen einfach in die Pfanne und lässt ihn dort schmelzen.
  • Zum Schluss die Pfanne vom Grill nehmen und auf eine feuerfeste Unterlage stellen. Je nach Geschmack Petersilie oder Schnittlauch waschen, fein hacken und noch unter die Maismasse heben.

Gut zu Wissen

  • wenn Du das Creamed Corn Original-Rezept auf dem Herd zubereiten möchtest, verwendest Du statt der Gusspfanne einfach eine beschichtete Pfanne.
  • Das Rezept lässt sich ebenso mit tiefgefrorenem Mais zubereiten. Dafür brauchst Du 600 g TK-Mais. Entweder den Mais auftauen lassen oder tiefgefroren hinzu geben. Wenn der Mais gefroren ist verlängert sich die Kochzeit.
  • Für Doesenmais wir meist Zuckermais verwendet. Also probier dein Creamed Corn bevor Du den braunen Zucker hinzu gibst.
  • Creamed Corn lässt sich wunderbar vorproduzieren und einfrieren. Dazu garst Du den Mais am besten nicht ganz durch. So kann er beim Auftauen noch etwas nach garen und wird nicht matschig.
  • Je nach dem zu was Du dein Creamed Corn servierst kann die Würzung ruhig etwas kräftiger sein. Dazu kannst Du diverse Würzsaucen oder einen BBQ-Rub verwenden.
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Creamed Corn – was ist das?

Ein Blick in ein Creamed Corn Original-Rezept zeigt Dir, dass es sich bei dieser Grillbeilage um Mais handelt, der leicht gewürzt und anschließend zu einer cremigen Konsistenz verarbeitet wird. Wie bei vielen einfachen und beliebten Rezepten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Gericht zuzubereiten. Wenn der Maisgeschmack im Vordergrund stehen soll, würzt Du sehr dezent. Für eine Beilage mit kräftigem Geschmack fügst Du weitere Gewürze, Kräuter oder Würzsaucen hinzu. Viel daneben gehen kann bei diesem Experiment nicht. Denn zu Mais passen viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Die Cremigkeit erhältst Du durch längeres Köcheln und die Zugabe von Sahne. Falls Du wenige oder gar keine Körner mehr im Creamed Corn haben möchtest, nimmst Du einen Pürierstab zu Hilfe.

Leckerer Mais – ein besonderes Grundnahrungsmittel

Aus der mexikanischen und amerikanischen Küche ist Mais nicht wegzudenken. Seit Jahrtausenden stellt er eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel im nord-, mittel- und südamerikanischen Raum dar. Nach der Entdeckung Amerikas lernten auch die Europäer die leckeren, nahrhaften Körner kennen und schätzen. Viele der Rezepte übernahmen sie dabei von den indianischen Stämmen, mit denen sie Kontakt hatten.

In Deutschland sind vor allem gelbe Maiskörner bekannt. Doch unter den vielfältigen Maissorten finden sich auch weiße, rote, violette oder blau-schwarze Sorten. An manchen Kolben sitzen Körner in verschiedenen Farben. Nicht alle Maisarten sind für die Zubereitung in der Küche geeignet. Einige dienen ausschließlich als Futtermittel für Tiere. Am beliebtesten ist der Zucker- oder Gemüsemais, den Du unter anderem als Dosenmais kaufen kannst. Andere Maissorten eignen sich besser für die Verarbeitung zu Mehl oder Speisestärke.

In einigen südeuropäischen Ländern und auf dem Balkan hat der Mais einen festen Platz im Speiseplan. Spanische Polenta oder rumänische Mamaliga sind nur zwei Beispiele dafür. In den USA, Mittel- und Südamerika zählt er nach wie vor zu den Grundnahrungsmitteln. Maischips, weiche oder harte Tortillas stehen regelmäßig auf dem Speiseplan. Rezepte für Corn Dogs und Cornbread kennt in den Vereinigten Staaten jeder, der regelmäßig kocht. Für Popcorn wird übrigens eine spezielle Sorte verwendet, deren Körner eine spezielle Schale hat.

Creamed Corn-Rezept mit ganzen Maiskolben zubereiten

In Amerika ist es selbstverständlich, Creamed Corn mit Maiskörnern direkt vom Kolben zuzubereiten. Während der Mais-Hauptsaison gibt es dort überall frisch geernteten Mais zu kaufen. Dabei haben die Käufer die Wahl zwischen unterschiedlichen Maissorten. Natürlich benötigst Du etwas mehr Zeit, wenn Du diese Zubereitungsart wählst, aber nicht sehr viel. Wenn Du frischen Mais auf dem Markt oder in der Gemüseabteilung findest, lohnt es sich, diese Variante auszuprobieren.

Für das Creamed Corn Original-Rezept nimmst Du 4 Kolben Gemüsemais. Du verarbeitest wahlweise die frischen Kolben oder Du grillst Deine Maiskolben zuerst von allen Seiten an. Danach nimmst Du ein großes Messer, stellst einen Kolben senkrecht auf die Arbeitsfläche und schneidest mit langen Schnitten von oben nach unten die Körner aus dem Kolben. Wenn Du alle Körner gelöst hast, verarbeitest Du sie weiter wie im Creamed Corn-Rezept beschrieben.

Wozu passt Creamed Corn?

Creamed Corn ist eine äußerst vielseitige Beilage. Das liegt vor allem daran, dass das Maisaroma sowohl zu Fleisch, Fisch als auch zu Gemüse, Reis und Kartoffeln passt. Serviere Creamed Corn beispielsweise zu Würstchen, Steak, Kurzgebratenem oder gebackenem Fisch. Du hast die Wahl, den Mais als einzige Beilage zu servieren oder zusammen mit anderen Beilagen. Kartoffelspalten oder Pommes frites, Grillgemüse oder Krautsalat – bei der Zusammenstellung hast Du die freie Wahl.

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.