Startseite KochrezepteFisch Lobster Roll – leckere Hummerbrötchen

Lobster Roll – leckere Hummerbrötchen

Lobster Rolls

Lobster Roll nur als Hummer Brötchen zu bezeichnen, wird dieser nordamerikanischen Spezialität nicht ganz gerecht. Denn sie ist viel mehr als ein einfaches belegtes Brötchen. Hummerfleisch sowie Butter oder Mayonnaise sind die Grundzutaten. Du kannst sie nach Belieben ergänzen. Wie Du Lobster Rolls Maine Style zubereitest, zeigen wir Dir in unserem Lobster Roll Rezept.

Lobster Roll – leckere Hummerbrötchen

5 aus 2 Bewertungen
Zubereitung 25 Min.
Gesamt 25 Min.
Gericht Snacks
Menge 4 Portionen
Kalorien 540 kcal

Equipment

  • 1 Topf
  • 1 Sieb
  • 1 kleine Schüssel
  • 1 Küchenreibe
  • 1 Küchenmesser
  • 1 Pfanne

Zutaten
  

  • 500 g Hummerfleisch roh
  • 1 TL Salz
  • 1 Zitrone
  • 4 längliche Buns (Hot Dog Brötchen)
  • etwas Butter
  • 8 Salatblätter

Für das Dressing

  • 150 g Mayonaise
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 EL Kräuter frisch, geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Solltest Du tiefgefrorenes Hummerfleisch verwenden, lasse dieses schonend (im Kühlschrank) auftauen.
  • Einen Topf mit Wasser füllen und Salz und Saft einer Zitrone hineingeben. Wasser zum Sieden bringen und die Temperatur etwas zurücknehmen. Anschließend das aufgetaute Hummerfleisch in den Topf geben und 2 Minuten köcheln. Danach das Wasser abgießen und das Hummerfleisch mit kaltem Wasser abschrecken. Hummerfleisch in Stücke schneiden und beiseitestellen.
  • Sellerie putzen und in feine Scheiben schneiden. Eine Handvoll Kräuter deiner Wahl waschen, bei Bedarf die Stängel entfernen und klein hacken.
  • Mayonnaise in eine Schüssel geben und die Schale der Bio-Zitrone reinreiben. Ebenso den Saft der Bio-Zitrone zur Mayonaise dazugeben. Selleriescheiben, Kräuter sowie das Hummerfleisch dazugeben und alles gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Etwas Butter in einer Pfanne zerlassen. Längliche Buns oder Hot Dog Brötchen aufschneiden (nicht ganz durchschneiden) und mit der Schnittfläche nach unten darin anrösten. Anschließend mit Salatblättern belegen und mit dem Hummersalat füllen.

Gut zu Wissen

  • Hummer: Wenn Du TK-Hummer im Ganzen kaufst, brauchst Du 2 Hummer mit einem Gewicht von
    jeweils mindestens 300 g. Nach dem Auftauen garst Du sie 4-5 Minuten, bis sie rot werden und sich das Fleisch leicht lösen lässt.
  • Kräuter: Zur Lobster Roll passen viele gängige Küchenkräuter wie Dill, Petersilie, Schnittlauch oder Kresse. Du kannst nach Belieben eine einzige Sorte verwenden oder eine Mischung.
  • Größere Salatblätter helfen Dir dabei, das Hummer Brötchen zu füllen. Sie stabilisieren die
    Rückseite der aufgeschnittenen Brötchen. Außerdem sorgen sie dafür, dass beim Essen nicht so
    viel vom Mayonnaisedressing aus dem Brötchen tropft.

Nährwerte

Calories: 540kcalCarbohydrates: 37gProtein: 27gFat: 31gSaturated Fat: 5gPolyunsaturated Fat: 17gMonounsaturated Fat: 7gTrans Fat: 0.1gCholesterol: 175mgSodium: 1171mgPotassium: 391mgFiber: 2gSugar: 6gVitamin A: 3616IUVitamin C: 23mgCalcium: 140mgIron: 12mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Woher kommen Lobster Rolls?

Lobster Rolls sind eine Spezialität aus dem Nordosten der USA. An der Küste der Neuenglandstaaten gab es jahrhundertelang so viele Hummer, dass sie zu den billigsten Lebensmitteln zählten. Das hat sich inzwischen geändert. Doch das Hummer Brötchen ist in Maine und anderen Bundesstaaten immer noch eine regionale Spezialität. Es gibt mehrere Varianten davon. In Maine bevorzugt mal eine Art Hummersalat mit Mayonnaise im Brötchen. In Connecticut wird das Hummerfleisch mit lauwarmer Butter beträufelt.

Hummer und Hummerfleisch: Was eignet sich für Hummer Brötchen?

Hummer sind Krustentiere, bei denen Du zuerst den Panzer öffnen musst, um an das leckere Fleisch zu kommen. Sie gelten als Delikatesse. Die Zubereitung frischen Hummers ist nicht jedermanns Sache. Denn es werden die lebenden Tiere gekocht. Danach muss das Fleisch ausgelöst werden. Tiefgekühlte Ware gibt es im Ganzen oder in Teilen. Wenn Du diese kaufst, musst Du abschätzen, wie viel Fleisch in den Hummern enthalten ist.

TK-Hummerfleisch nimmt Dir viel Arbeit ab, wenn Du Lobster Roll selber machen möchtest. Am besten eignet sich Hummer, der nach der High Pressure Lobster-Methode verarbeitet wurde. Denn er wird – genau wie TK-Fisch – direkt vor Ort auf dem Schiff küchenfertig vorbereitet und schockgefroren. Dadurch entfallen die langen Transportzeiten der Tiere und das Kochen. In den Tiefkühltruhen und in Online-Shops werden verschiedene Hummerteile wie Gelenk-, Schwanz- und Scherenfleisch angeboten. Für das Hummer Brötchen eignen sie sich alle.

Welche Brötchen nimmt man für Lobster Rolls?

Das amerikanische Wort Rolls wird meist mit dem deutschen Wort Brötchen gleichgesetzt. Doch dies ist nur bedingt richtig. Denn die klassischen amerikanischen Rolls unterscheiden sich deutlich von Weizen- oder Roggenbrötchen aus deutschen Bäckereien. Wenn sie zu Hause selber gemacht werden, ist die Grundlage ein weicher Hefeteig. Selbst bei den salzigen Varianten schmecken sie etwas süßlicher als normale Brötchen. Außerdem haben sie keine Kruste.

Für Sandwiches wie Lobster Rolls werden vor allem die länglichen Hot Dog Buns genommen, die eine ähnliche Konsistenz aufweisen wie die Rolls. Sie bieten mehr Platz für die Füllung und sind durch ihre Form einfacher aus der Hand zu essen. In der Heimat der Lobster Rolls gibt es eine spezielle Variante davon: die split-top New England Hotdog Rolls. Sie sind fast quaderförmig und eignen sich hervorragend für Sandwiches und Street Food.

Diese speziellen amerikanischen Brötchen sind in deutschen Läden nicht zu finden. Du hast aber die Möglichkeit, sie selber zu backen. Wenn Du auf Fertigprodukte zurückgreifst, lohnt es sich, etwas länger zu suchen. Viele der abgepackten Buns und Rolls sind sehr trocken und schmecken nach nichts. Ein leckeres Brötchen ist für den perfekten Genuss aber ein Muss.

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.