Fisch

Gegrillter Kabeljau von der Planke mit Orangen und Kräutern

Gegrillter Kabeljau von der Planke mit Orangen und Kräutern
Nach rund 20 Minuten sollte der Kabeljau schon gar sein und schmeckt hervorragend zu Röstkartoffeln und frischem Kräuterdip.

Gegrillter Kabeljau von der Planke mit Orangen und Kräutern ist das perfekte Grillgericht im Sommer. Vor allem, wenn die Außentemperatur jenseits der 30 Grad Celsius steigt und Fischgerichte besser passen als deftige Speisen. Mit dem gegrillten Kabeljau von der Planke mit Orangen und Kräutern präsentiert ihr euren Gästen ein leichtes und frisches Gericht vom Grill – und es ist schnell gemacht! Wir zeigen euch, wie euch der Kabeljau auf dem Grill gelingt.

Druckansicht

Gegrillter Kabeljau von der Planke mit Orangen und Kräutern

Gegrillter Kabeljau ist frisch und leicht. Die Zubereitung auf der Planke zusammen mit den Orangen verleiht dem Fisch ein leichtes Raucharoma und eine angenehme Säure. Die Kräuter sorgen für die Krönung des Geschmacks.

  • Vorbereitung: 00:15
  • Grilldauer: 00:20
  • Gesamtdauer: 00:35
  • Menge: 4 Personen 1x
  • Diet: Low Fat
Scale

Zutaten

  • 1 Kg Kabeljau-Filet (4 Stücke)
  • 2 Bio Orangen
  • 1 Bund frischer Thymian
  • 1 Bund frischer Rosmarin
  • etwas frischen Salbei
  • Kräutersalz (z.B. von Ankerkraut)
  • Salz/Pfeffer

Material:

Schritt für Schritt

  1. Planken ca. eine Stunde vor dem Grillen in Wasser legen und mit einem schweren Gegenstand beschweren. Kabeljau unter fließendem Wasser waschen und mit Papiertüchern trocken tupfen. Thymian, Rosmarin und Salbei fein hacken. Orangen in 12 Scheiben schneiden. Eine halbe Orange übrig lassen und den Saft auspressen. Schale nicht wegschmeißen.
  2. Sechs Orangenscheiben auf je eine Planke verteilen. Je ein Kabeljau-Filet auf drei Orangenscheiben legen. Kabeljau mit ausgepresstem Orangensaft bestreichen. Nun das Kräutersalz und die frischen Kräuter auf dem Kabeljau verteilen. Zum Schluss den Abrieb der ausgepressten Orangenschale drüber geben.
  3. Die Planken mit dem Kabeljau auf den Grill legen – direkt über die Glut. So lange über direkter Hitze grillen, bis die Planken zu knacken und am Rand beginnen zu rauchen. Dann die Planken auf den indirekten Bereich des Grills legen. Deckel des Grills schließen und Temperatur auf etwa 180 °C regeln.
  4. Der Kabeljau ist gar, wenn erkennbar Eiweiß aus dem Fisch austritt – das sollte nach etwa 15 bis 20 min. der Fall sein. Wenn ihr mit einem Gasgrill grillt, könnt ihr diesen jetzt ausmachen und den Kabeljau noch weitere fünf Minuten langsam bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.
  5. Den Kabeljau zusammen mit den Orangenscheiben von der Planke nehmen und auf einem Teller servieren. Nach Bedarf mit Pfeffer und Salz (am besten Fleur de Sel) würzen.

 

Tipps & Hinweise

Achtet dringend darauf, dass ihr den Kabeljau nicht „tot grillt“. Sobald das Eiweiß austritt und sich auf der Planke verfestigt, ist das ein Zeichen, dass er gar ist. Das Fleisch sollte dann noch schön glasig und zart sein. Der Geschmack ist in diesem Zustand optimal. Zum gegrillten Kabeljau empfehlen wir Röstkartoffeln oder Fächerkartoffeln – oder einfach Brot mit einem frischen Kräuterdip.

Gegrillter Kabeljau von der Planke in Bildern

Die Orangen in dünne Scheiben schneiden und auf den Planken verteilen. Tipp: Schneidet eine Seite der Orange ab, damit sie nicht weg rollt.
Gegrillter Kabeljau von der Planke mit Orangen und Kräutern
Den Kabeljau auf den Orangenscheiben verteilen und mit Orangensaft bestreichen.
Ankerkraut Kräutersalz
Dann das Kräutersalz, frische Kräuter und Orangen-Abrieb hinzugeben…
Gegrillter Kabeljau von der Planke mit Orangen und Kräutern
… und ab auf den Grill damit!
Gegrillter Kabeljau
Nach rund 20 Minuten ist der gegrillte Kabeljau fertig und schmeckt hervorragend zu Röstkartoffeln und frischem Kräuterdip.

Wissenswertes zum Kabeljau

Der Kabeljau liebt kalte Gewässer und lebt im Nordatlantik von Norwegen bis Kanada. Sogar ist der Ostsee ist der Kabeljau zu finden, trägt dort allerdings den Namen „Dorsch“. Wird es ihm zu warm, wandert er zügig in kältere Meeresregionen ab. Sein Fleisch ist zart und dennoch recht fest – mit einer dezenten Salznote. Aufgrund seines sehr geringen Fettgehalts ist der Kabeljau auch sehr gut für Diäten geeignet. Klassischerweise wird der Kabeljau in heißem Wasser gegart. Wer gegrillten Kabeljau probieren möchte, sollte die oben beschriebene Methode verwenden oder den Kabeljau mit Haut grillen, denn er zerfällt sehr schnell.

Optisch erkennt man den Kabeljau an der hellen Seitenlinie vom Maul bis zur Schwanzflosse. Im Durchschnitt wiegt ein Kabeljau rund 2,5 Kilogramm bei einer Körperlänge von 60 Zentimetern. Wenn er nicht den Fischern ins Netz geht und sich ungestört entwickelt, kann ein Kabeljau aber auch durchaus über einen Meter lang werden und dann stolze 40 Kilogramm auf die Waage bringen. Spätestens dann solltet ihr für gegrillten Kabeljau über einen größeren Grill nachdenken.

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.