Startseite GrillrezepteGrillbeilagen Gegrillter Rosenkohl mit Speck

Gegrillter Rosenkohl mit Speck

Gegrillter Rosenkohl mit Speck

Bei Rosenkohl denken viele erstmal an das unbeliebte Sonntagsgemüse, was es früher bei der Oma gab. Auch uns schmeckt er klassisch zubereitet nicht so gut. Aber wir haben ein Rezept für Euch, wie dieses Kohlgemüse perfekt zu einem Steak passt. Gegrillter Rosenkohl mit Speck!

Gegrillter Rosenkohl mit Speck

Gegrillter Rosenkohl mit Speck. Ein gesundes Wintergemüse, was perfekt zu einem guten Steak passt.
4.80 aus 796 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gesamt 25 Min.
Gericht Beilage
Menge 2 Personen
Kalorien 22 kcal

Zutaten
  

  • 300 g frischer Rosenkohl
  • 2 TL Salz
  • 3 TL scharfer Senf Dijon oder Löwensenf
  • 3 TL Honig
  • 30 g Speckwürfel
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Olivenöl

Material:

Zubereitung
 

  • Zunächst Rosenkohl waschen und die äußeren Blätter sowie den Strunk entfernen.
  • Danach den Rosenkohl je nach Größe ca. 3-5 Minuten in heißem Salzwasser blanchieren. Den Kohl abschütten und etwas vom Sud aufbewahren.
  • Den Grill auf 160 °C temperieren und die Gusspfanne darauf platzieren. Schalotte schälen und fein würfeln.
  • Den Rosenkohl zusammen mit Senf, Honig und etwas Sud in einer Schüssel kurz marinieren. Anschließend kann das Gemüse mit etwas Olivenöl in die Pfanne.
  • Zum Rosenkohl gesellen sich die Schalottenwürfel und der Speck. Alles zusammen wird für ca. 6 Minuten in der Pfanne gegrillt.
  • Der Honig karamellisiert dabei, leichte Röstaromen entstehen und das passt perfekt zur Senfnote.
  • Am Ende noch mit etwas Pfeffer würzen.
  • Fertig ist unser Gegrillter Rosenkohl mit Speck

Nährwerte

Calories: 22kcalCarbohydrates: 3gProtein: 0.3gFat: 1gSaturated Fat: 0.1gPolyunsaturated Fat: 0.1gMonounsaturated Fat: 1gSodium: 389mgPotassium: 43mgFiber: 0.4gSugar: 2gVitamin A: 1IUVitamin C: 1mgCalcium: 5mgIron: 0.2mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Warum ist Rosenkohl so unbeliebt?

Viele von uns verbinden Rosenkohl, auch Brüsseler Kohl genannt, mit ihrer Kindheit. Schon damals wusste unsere Oma: Rosenkohl ist gesund, was auch absolut richtig ist. Aber Rosenkohl enthält, genau wie zum Beispiel Spinat, viele Bitterstoffe. Diese mag man als Kind nicht sonderlich gerne. Daher verbinden wir auch nach unserer Kindheit mit Rosenkohl keine angenehmen Geschmäcker.

Unser Tipp für gegrillten Rosenkohl

Gebt dem Rosenkohl eine zweite Chance! Geschmäcker verändern sich und zudem schmeckt Rosenkohl gegrillt viel besser als gekocht. Unsere Empfehlung: ein leckeres Stück Fleisch aus unserem Grillbuch dazu und ein paar Bratkartoffeln als Beilage.

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.