Startseite GrillrezepteGrillbeilagen Schnelles Rezept für leckeren, würzigen Bulgursalat

Schnelles Rezept für leckeren, würzigen Bulgursalat

Bulgursalat

Die perfekte Beilage für Deine nächste Grillparty: selbstgemachter, würziger Bulgursalat. Er schmeckt unglaublich gut zu verschiedenen Fleisch und Gemüsegerichten, Du kannst ihn aber auch als sättigende Hauptspeise servieren. Dieser schnell zubereitete Bulgursalat lässt Dich wie einen echten Chefkoch aussehen!

Was ist eigentlich Bulgur?

Unter dem Begriff Bulgur kann sich heutzutage fast jeder etwas vorstellen, aber woraus besteht Bulgur eigentlich? Bulgur ist ein Produkt aus Hartweizen und wird überwiegend in der türkisch-arabischen Küche gegessen. Der Name kommt ebenfalls aus dem Arabischen und bedeutet übersetzt soviel wie „gekocht”.

Dieser Name ist tatsächlich sehr passend, Bulgur ist nämlich bloß vorgekochter bzw. gedämpfter, teilweise geschälter und geschnittener Weizen. Meist besteht er aus Hartweizen, manchmal jedoch auch aus Weichweizen oder Mais.

Bulgursalat
Bulgur ist ein Produkt aus Hartweizen und wird überwiegend in der türkisch-arabischen Küche gegessen. Foto: Adobe Stock | #147252558

Wo liegt der Unterschied zwischen Bulgur und Couscous?

Couscous ist vorgegarter Grieß aus Hartweizen oder Hafer. Der Couscous-Salat stammt aus dem vorderen Orient und Nordafrika und ist dem Bulgur im Aussehen, Geschmack und in der Küchenpraxis sehr ähnlich.

Aufgrund seines höheren Wassergehalts kannst Du Couscous jedoch nicht so lange lagern wie Bulgur und durch seine Herstellung ist er ebenfalls weniger nährstoffreich. Bulgur hat außerdem einen etwas kräftigeren und nussigeren Geschmack als der feiner gemahlene Couscous.

Was gehört in einen typisch türkischen Bulgursalat?

Perfekt für leichte Gerichte, ein super Sattmacher und dazu noch unglaublich lecker: türkischer Bulgursalat. Bulgur ist eine tolle Alternative für die klassischen Beilagen wie Nudeln und Reis.

Das klassisch türkische Bulgur-Salat-Rezept besteht aus Bulgur, Frühlingszwiebeln, Tomaten, Petersilie und Minze. Für das Dressing wird Olivenöl mit diversen Gewürzen vermischt. Außerdem dürfen diese beiden Zutaten auf keinen Fall fehlen: „Nar ekşisi”, also türkischer Granatapfelsirup und „Salça”, scharfe Tomaten- und Paprikapaste. Sie verleihen dem Salat eine
fruchtige, bittere und würzige Note.

Bulgursalat
Das klassisch türkische Bulgur-Salat-Rezept besteht aus Bulgur, Frühlingszwiebeln, Tomaten, Petersilie und Minze. Foto: Adobe Stock | #536973157
Du bist ein Fan der türkischen Küche? Dann probiere doch mal unsere Rezepte für leckeres Pide, türkische Pizza vom Grill oder selbstgemachte Köfte.

Schnelles Rezept für leckeren, würzigen Bulgursalat

Dieses schnelle Bulgur-Salat-Rezept erfordert minimalen Aufwand, sorgt jedoch für maximale Begeisterung! Ein unglaublich leckeres, orientalisches Gericht, was super zu Fleisch, Fisch und Gemüse schmeckt. Diese Beilage hast Du in nur 20 Minuten gezaubert. Viel Spaß beim Nachkochen!
Noch keine Bewertungen
Zubereitung 20 Min.
Gesamt 20 Min.
Gericht Beilage
Menge 4 Portionen
Kalorien 237 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Bulgur
  • 3 Stück rote Spitzpaprika
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • Salz

Zubereitung
 

  • Gib zuerst Deinen Bulgur in eine große Schüssel.
  • Fülle diese mit heißem Wasser auf, bis der Bulgur gerade bedeckt ist.
  • Salze Dein Wasser und lasse den Bulgur circa 10 min quellen.
  • Würfele in der Zwischenzeit Paprika und Zwiebel fein, schneide die Lauchzwiebeln in feine Ringe und hacke die Petersilie.
  • Nach den 10 Minuten das Öl und das Tomatenmark unterrühren.
  • Jetzt kannst Du den Bulgur abschmecken und eventuell noch mit anderen Zutaten nachwürzen.
  • Mische anschließend Dein Gemüse und Deine Kräuter unter.
  • Rühre Deinen Salat kräftig durch und serviere ihn anschließend.

Gut zu Wissen

  • Gieße überschüssiges Wasser unbedingt ab, wenn Du Deinen Bulgur quellen lässt, da der Salat sonst pampig wird. Wenn Du zu viel Wasser hinzugefügt hast, kannst Du auch noch etwas mehr Bulgur dazugeben.
  • Wenn Du Deinen Salat nach der Zubereitung einige Stunden ziehen lässt, schmeckt er noch besser.
  • Du kannst Deinen Bulgur-Salat auch in kleinere Portionen aufteilen und diese in Eisbergblättern mit 1/8 Stück Zitrone servieren.
  • Da Bulgur sehr sättigend ist, ist er nicht nur als Beilage, sondern auch als Hauptspeise geeignet.
  • Bulgur ist sehr nährstoffreich. Er enthält verschiedene B-Vitamine, Vitamin E und die Mineralstoffe Kalzium, Magnesium und Phosphor.

Nährwerte

Calories: 237kcalCarbohydrates: 51gProtein: 8gFat: 2gSaturated Fat: 0.3gPolyunsaturated Fat: 0.4gMonounsaturated Fat: 1gSodium: 13mgPotassium: 325mgFiber: 12gSugar: 2gVitamin A: 144IUVitamin C: 15mgCalcium: 30mgIron: 2mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

So machst Du Deinen Bulgursalat zu Hause im Thermomix!

Um Deinen Bulgur-Salat zuzubereiten, kannst Du ebenfalls Deinen Thermomix verwenden und Dir den Prozess noch weiter erleichtern. Die Zutaten und Zubereitungsschritte bleiben dieselben wie in unserem Rezept, für das Kochen des Wassers und zerkleinern der Zutaten kannst Du jedoch Deinen Thermomix verwenden.

Koche Dein Wasser auf Stufe 1, für 5 Minuten bei 100° C auf. Die Petersilie kannst Du für 3 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern. Für das Schneiden des restlichen Gemüses kannst Du Dein Gerät auf Stufe 4 schalten, bis die Zutaten fein genug sind. Nachdem Du alle Zutaten zum Bulgur gegeben hast, kannst Du zum Vermischen des Salats Deinen Thermomix für 40 Sekunden auf Linkslauf, Stufe 4 einstellen. Schon hast Du einen fertigen Bulgursalat, ohne viel Aufwand.

Bulgursalat
Um Deinen Bulgur-Salat zuzubereiten, kannst Du ebenfalls Deinen Thermomix verwenden und Dir den Prozess noch weiter erleichtern. Foto: Adobe Stock | #321887111

Verschiedene Bulgur-Variationen: Mit Oliven, Feta oder Papaya

Wusstest Du schon, dass Bulgur nicht nur zu würzigem Tomaten- und Paprika-Geschmack passt? Dank seines mild-nussigen Geschmacks kannst Du Bulgur mit zahlreichen Obst- und Gemüsesorten kombinieren. Eine exotische Variante des Bulgursalats wäre mit Brunnenkresse und Papaya aus.

Passend zur Winterzeit kannst Du Deinen Bulgursalat auch mit Roter Bete und Kichererbsen zubereiten. Beliebt sind auch mediterrane Varianten mit gegrillter Paprika, Oliven und Fetakäse.

Tipp: Wenn Du es etwas geschmacksintensiver magst, kannst Du Zwiebeln, Knoblauch und Chili in Olivenöl anrösten und dann den Bulgur hinzugeben. Daraufhin bloß mit Brühe aufgießen und fertig ist Dein gegarter Gewürzbulgur. Dieser ist die perfekte Grundlage für unterschiedliche Salate, beispielsweise mit scharfer Brunnenkresse und Radicchio oder süßer Papaya und einer Honig-Essig-Vinaigrette.

Bulgursalat
Ein einfacher Bulgursalat lässt sich wunderbar mit fruchtig-süßer Papaya aufwerten. Foto: Adobe Stock | #80965365

Grillparty: Wozu schmeckt der Bulgur-Beilagensalat?

Der würzige Geschmack eines Bulgursalats passt zu den unterschiedlichsten Gerichten, deswegen ist er auch immer öfter auf Grillpartys zu finden. In der traditionellen Küche wird diese Beilage mit verschiedenen Kräutern verfeinert und anschließend zu Fleischgerichten wie Lamm oder Kalb serviert, Du kannst ihn aber auch zu gegrilltem Gemüse oder Hähnchenspießen anbieten. Auch als Hauptgericht schmeckt Bulgur übrigens sehr lecker, beispielsweise in einem Auflauf.

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.