News & Trends

Grillfeier beim Junggesellenabschied – so klappt es mit der Vorbereitung

Grillparty
Grillparty - Bild: Impact Photography - stock.adobe.com

Das Planen eines Junggesellenabschieds ist zwar nicht ganz so umständlich wie das Planen einer Hochzeit, aber trotzdem sollten einige Dinge beachtet werden, damit es mit der Vorbereitung klappt. Dazu gehört auch, sich zu entscheiden, was für eine Art von Junggesellenabschied es sein soll und unserer Ansicht nach gehören Grillfeiern zu den besten Optionen. Allerdings müssen auch Grillfeiern organisiert werden und was es diesbezüglich zu beachten gilt, möchten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen.

Buchen Sie rechtzeitig die Location



Sollten Sie nicht gerade einen großen Garten zur Verfügung haben, werden Sie sich um eine Location kümmern müssen und dafür sollten Sie sich nicht zu lange Zeit lassen. Die besten Locations zum Grillen sind sehr begehrt und es ist daher wichtig, dass Sie sich rechtzeitig um das Buchen kümmern – am besten einige Monate im Voraus. Zudem sollte es sich um eine Location handeln, die auch bei Regen nutzbar ist, da der Junggesellenabschied andernfalls möglicherweise ins Wasser fällt.

Sorgen Sie für gute Dekoration



Die Dekoration ist entscheidend für die Atmosphäre und sie trägt somit dazu bei, dass das Event zu einem vollen Erfolg wird. Sie sollten daher JGA Partydeko anschaffen und diesbezüglich gibt es einige Möglichkeiten: Ob aufblasbare Gummipuppen, Peniskerzen oder Tröten – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Schauen Sie also, mit welcher Dekoration Sie Ihre Party aufpeppen können.

Besorgen Sie genügend Getränke



Falls der Junggesellenabschied nicht in einer Bar, einer Diskothek oder einem Club stattfindet, werden Sie sich selbst um die Getränke kümmern müssen und dabei steht an vorderster Stelle, dass Ihnen die Getränke nicht mittendrin ausgehen. Sollte das zum falschen Zeitpunkt passieren, droht die Stimmung zu kippen und im schlimmsten Fall ist es nicht einmal möglich, kurzfristig Nachschub zu besorgen. Kümmern Sie sich also darum, dass genügend Getränke zur Verfügung stehen und legen Sie Ihren Fokus dabei nicht nur auf Bier, Wein und Spirituosen, sondern auch auf Softdrinks, Säfte und Wasser.

Kümmern Sie sich um leckeres Essen



Bei einer Grillparty steht das Essen selbstverständlich im Vordergrund, aber Sie sollten nicht nur massenweise Steaks kaufen, sondern sich auch um grundlegende Ausrüstung wie Grillgutwender, Grillschürzen und Grillzangen kümmern. Zudem kann es nicht schaden, wenn Sie sich einige leckere Grillrezepte anschauen, um das Buffet etwas abwechslungsreicher zu gestalten. Vergessen Sie dabei jedoch nicht, dass einige Ihrer Gäste womöglich Vegetarier oder Veganer sind und das Buffet somit zumindest die ein oder andere Fleischalternative beinhalten sollte: Glücklicherweise ist Fleischersatz heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr und Sie haben infolgedessen einige Optionen.

Suchen Sie passende Musik aus



Musik ist einer der ausschlaggebenden Faktoren für einen gelungenen Junggesellenabschied und Sie sollten daher am besten im Voraus eine Playlist zusammenstellen, denn auf diese Weise müssen Sie sich nicht mittendrin Gedanken machen. Das Zusammenstellen einer Playlist für den Junggesellenabschied ist weit einfacher als das Zusammenstellen einer Playlist für die Hochzeit, denn im Grunde können Sie sich einfach an beliebte Partytitel halten – schließlich spricht nichts dagegen, wenn während des Junggesellenabschieds Bierzeltstimmung aufkommt.