Geflügel

Chicken Wings selber machen

Chicken Wings selber machen
Chicken Wings selber machen | Bild: Ramon Grosso

Chicken Wings selber machen gehört zu den Klassikern des American BBQ und erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Egal ob als kleiner Snack am Anfang oder als Hauptspeise mit diversen Grillbeilagen. Chicken Wings sind vielseitig verzehrbar.

Druckansicht

Chicken Wings selber machen

Knusprig gegrillte Hähnchenflügel mit einer scharfen Marinade.

Scale

Zutaten

  • 1 kg Hähnchenflügel
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL passierte Tomaten
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Paprika Edelsüß
  • 1 EL Tabasco
  • 2 TL Meersalz
  • etwas schwarzer Pfeffer

Schritt für Schritt

Hähnchenflügel vorbereiten

  1. Zunächst die Flügel unter kaltem Wasser sorgfältig waschen und danach mit einem Küchentuck trocknen.

Chicken Wings Marinade anmischen

  1. Zunächst folgende Gewürze in einem Gefrierbeutel geben und mischen: Salz, Pfeffer, Paprika Edelsüß.
  2. Erst danach folgen die halbfesten Zutaten der Marinade um ein direktes verklumpen der einzelnen Komponenten zu verhindern. Heißt, jetzt Senf, Honig und die passierten Tomaten in den Beutel geben und noch einmal ordentlich mischen.
  3. Als letzter Schritt folgt nun die Zugabe der flüssigen Zutaten: Pflanzenöl, Sojasauce und Tabasco.
  4. Als nächsten Schritt nun einfach die gewaschenen Flügel in den Beutel mit der Marinade dazu geben und gut vermischen. Danach die Chicken Wings min 3-4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Hähnchenflügel kommen auf den Grill

  1. Jetzt kann es los gehen. Die Wings aus dem Beutel nehmen und bei 200 Grad indirekter Hitze für 30 min. auf den Grill legen. Alternativ kann man auch einen praktischen Halter benutzen.

Chicken Wings im Backofen zubereiten

Im Winter oder bei schlechtem Wetter kann man die Wings auch alternativ für 45 min. bei 200 Grad Umluft in den Backofen schieben.

Honig-Chili Sauce als passenden Dip

Zu einem guten Chicken Rezept gehört auch immer ein leckerer Dip.

Zutaten: 150 ml Wasser, 2 EL Honig, 6 EL passierte Tomaten, 1 TL Paprikapulver Edelsüß, 1 TL Paprika scharf, 1/2 TL Curry, 1/2 TL Knoblauchpulver, 1/2 Chili

Zubereitung: das Wasser leicht aufkochen und dann die Gewürze sowie den Honig hinzu geben bis dieser sich auflöst. Als nächstes die Chili fein hacken und in den Sud rühren. Sobald die Flüssigkeit abgekühlt ist die passierten Tomaten dabei geben.

4 Kommentare

  1. Sehr lecker mit Süßkartoffeln und Paprika im Ofen. Obwohl die Marinade nur 5 minuten einwirken konnte. Beim nächsten Mal wird es also noch besser werden. Vielen Dank

  2. Bin unentschlossen. Irgendwie war die Marinade weder besonders lecker, noch besonders schlecht. Sie schwebte für meinen Geschmack irgendwo in der unauffälligen Mitte. Kann aber nicht beschreiben, was mir da gefehlt hat. Das „Wow“ ist jedenfalls (leider) ausgeblieben.

    1. Hi Danyel,

      vielen Dank für dein ehrliches feedback. Natürlich sind unsere Rezepte immer Geschmackssache daher sind wir da immer offen für Kritik. Als kleine Anregung oder Verfeinerung könnten wir Dir hier folgendes vorschlagen. Nimm anstatt des normalen Tabasco doch einfach die Tabasco Chipotle und anstatt des Honigs vielleicht etwas Melasse. Durch das rauchige Aroma der Chipotle Tabasco hast du mal einen anderen Geschmack an den Wings und durch die Melasse wird das Hähnchen noch etwas knuspriger.

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.