Startseite Grillschule Pie Iron – Der Sandwichmaker für den Grill

Pie Iron – Der Sandwichmaker für den Grill

Pie Iron

Das Pie Iron (deutsch: Sandwich Eisen) ist ein aus schwerem Gusseisen bestehender Sandwichmaker für den Gas / Holzkohlegrill oder einfach über einem Lagerfeuer.

Wie funktioniert das Pie Iron?

Im Grunde handelt es sich um zwei Teisenformen in Toastbrotgröße, die mithilfe eines Klappmechanismus an den langen mit Holz isolierten Griffen zusammengepresst werden und in den heißen Grill oder direkt in die Glut gelegt werden. Eine ziemlich urige und simple Garmethode! Das Gusseisen wird dadurch so heiß, dass das darin befindliche Sandwich gegart wird.

Pie Iron

Die Sandwich Scheiben werden zwischen den beiden massiven Gusseisen Platten zusammengepresst und gegart.

Was kann mit dem Pie Iron zubereitet werden?

Während man in Deutschland unter einem Sandwich typischerweise nur ein mit Käse und Wurst verschmolzenes Brot verbindet, kann man anderswo druchaus regionale Trends entdecken. In Italien sind es die Panini, in den USA eben das Pie, Engländer nennen Sie Toasties und die Australier Jaffles. In diesen Ländern werden die Sandwiches mit landestypischen Produkten gefüllt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wir werden Euch in kürze einige Rezepte vorstellen. Es wird unter anderem ein „Steak Sandwich“ oder aber ein „Rosinen Bananen Sandwich“ geben.

Empfohlene Pflegehinweise:

Vor der ersten Benutzung

  1. Nach der Herstellung des Sandwichmaker wird er mit einer dünnen Schicht Wachs als Korrosionsschutz überzogen. Dieser Schutz lässt sich aber leicht mit warmem Wasser abspühlen. Nun muss dsa Pie Iron allerdings wieder „versiegelt“ werden. Sonst besteht die Gefahr, dass es rostet.
  2. Mit einem hochwertigen Pflanzenöl (keine Butter oder Fett) ölt Ihr das Pie Iron von innen und aussen mit einem Pinsel oder Küchenpapier gründlich ein. Nun kommt es für gut 15 Minuten über moderate Hitze auf den Grill, damit das Öl einbrennen kann. Anschließend abkühlen lassen und kurz mit einem Küchenpapier auswischen. Diesen Vorgang wiederholt Ihr bitte dreimal.

 

Nach der Benutzung

  1. Säubern nach der Benutzung
    Der Sandwichmaker wird nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und einer weichen Bürste gereinigt. Auf keinen Fall Spülmittel oder eine Drahtbürste benutzen. Damit würden wir die sogfälltig aufgetragenen Patina wieder abtragen.
  2. Trocknen und Einfetten
    Nach dem säubern tragt Ihr wieder eine Schutzschicht auf. Hierzu gebt Ihr wieder etwas Pflanzenöl auf das Gusseisen und reibt es mit einem Küchenpapier gründlich ein. Einbrennen müsst Ihr es jetzt aber nicht mehr.
  3. Aufbewahren und Lagern
    Lagert das Sandwicheisen nur in trockenen Räumen, um das Gusseisen vor anhaltender Feuchtigkeit zu schützen. Ihr solltet ausserdem darauf achten, dass Ihr das Sandwicheisen nur aufeklappt lagert. So kann sich keine Staunässe zwischen den beiden Platten bilden.

Wo kann man so ein Pie Iron kaufen?

Wir haben unseren von dem Hersteller Rome. Hierbei handelt es sich um das Original Produkt, dass in dieser Form schon seit 1964 produziert wird. Dies gibt es bei Amazon für unter 30 Euro zu kaufen.

Bildergalerie

Pie Iron
Der Verschluss ist vermutlich "unkaputtbar".
Pie Iron
Das Pie Iron wird in dieser Form seit 1946 produziert.
Pie Iron
Mithilfe diesem Haken werden die beiden Pfannen sicher zusammengehalten.
Pie Iron
Die beiden hälften lassen sich auseinander nehmen.
Pie Iron
Das Pie Iron besticht durch massives Gusseisen.

1 Kommentar

Kevin Jess Jul 25, 2016 - 18:18

Also ich habe den Pie Iron mal getestet und finde ihn sehr gut gerade beim Camping kann man das gerne mal mitnehmen wenn man kein Strom hat und mal was anderes essen möchte außer Grillfleisch.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.