Wild & Lamm

Wildgulasch aus dem Dutch Oven – so gehts

Wildgulasch aus dem Dutch Oven | Bild: myviewpoint
Wildgulasch aus dem Dutch Oven | Bild: myviewpoint
Druckansicht

Wildgulasch aus dem Dutch Oven – so gehts

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 3,33 out of 5)

Es ist ein besonderes Festessen: Wildgulasch. Wir zeigen Euch, wie Ihr das schmackhafte Wildgulasch im Dutch Oven zubereitet. Das Tolle an diesem Gericht: Es lässt sich hervorragend am Tag vorher zubereiten. Am nächsten Tag sind die Aromen noch einmal gut durchgezogen und Ihr habt viel Zeit für Eure Gäste.

  • Vorbereitung: 40 Minuten
  • Grilldauer: 120 Minuten
  • Gesamtdauer: 120 Minuten + 40 Minuten Vorbereitung
  • Menge: 6 Personen 1x
Scale

Zutaten

  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 Stück Sellerieknolle
  • 2 kleine Lauchstange
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Speiseöl zum Anbraten
  • 1,5 kg Wildgulasch von Hirsch oder Reh (küchenfertig)
  • 45 Wacholderbeeren
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rotwein (Beispiel: Cozy Merlot von GeileWein.de)
  • 500 ml Wildfond
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL dunkles Johannisbeergelee

Optional:

Material:

 

Schritt für Schritt

  1.  10 Briketts für den Dutch Oven im Anzündkamin vorbereiten. Wenn der Dutch-Oven-Hersteller eine andere Brikettmenge empfiehlt, die empfohlene Anzahl nehmen.
  2. Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel und Lauch putzen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und gleichfalls in kleine Stücke schneiden.
  3. Fleischstücke kurz abbrausen, trocken tupfen und in eine große Schüssel geben.
  4. Wacholderbeeren fein zerdrücken und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Paprika mischen.
  5. Fleischstücke mit der Gewürzmischung vermengen.
  6. Gewürztes Fleisch so mit Mehl bestäuben, dass die Stücke von allen Seiten fein mit Mehl bedeckt sind. 
  7. Dutch Oven auf die Briketts stellen, Öl erhitzen und Fleisch in zwei bis drei Portionen gut anbraten.
  8. Das gesamte angebratene Fleisch in den Dutch Oven füllen, das klein geschnittene Gemüse, Knoblauch und Zwiebeln dazugeben und 3-4 Minuten unter Rühren andünsten.
  9. Tomatenmark auf dem Topfboden 2-3 Minuten anbraten und dann unterrühren.
  10. Mit Rotwein ablöschen.
  11. Wildfond, Tomatenstücke und Lorbeerblätter hinzufügen und alles gut mischen.
  12. Dutch Oven mit dem Deckel schließen. Etwa 1/3 der Briketts entfernen, da Ihr zum Schmoren weniger Temperatur braucht als zum Anbraten. Ihr könnt sie auf dem Deckel platzieren, um Oberhitze zu erzeugen.
  13. Nach etwa 60 Minuten den Garvorgang überprüfen. Gegebenenfalls etwas Flüssigkeit zugeben. Bis zum Fertiggaren das Gulasch mehrfach kontrollieren.
  14. Vor dem Servieren Lorbeerblätter herausnehmen. Johannisbeergelee hinzufügen, umrühren und das Wildgulasch aus dem Dutch Oven abschmecken.

Das richtige Fleisch für ein leckeres Wildgulasch aus dem Dutch Oven

Frisches Wildfleisch kauft Ihr am besten küchenfertig bei einem Jäger, Metzger oder Wildfleischhändler. Die Stücke aus dem Hals-, Rippen- und Blatt-Bereich sind etwas preiswerter und eignen sich gut für Ragout und Wildgulasch aus dem Dutch Oven. Die edlen Rücken- und Keulenstücke kosten mehr und lassen sich besser als zarter Braten oder Kurzgebratenes zubereiten. Das Angebot ist saisonabhängig. Rot- und Damwild gibt es zwischen August und Januar, frisches Rehfleisch zwischen Mai und Januar. Die Wildschweinsaison geht von Juni bis Januar. Falls Ihr Tiefkühlfleisch für Euer Wildgulasch aus dem Dutch Oven verwendet, seid Ihr von der Jagdsaison unabhängig.

Unser Gulaschrezept ist für Reh und Hirsch geeignet. Rehfleisch ist etwas zarter und daher schneller fertig. Hirschfleisch ist etwas aromatischer und braucht eine etwas längere Garzeit. Wildgulasch könnt Ihr ebenfalls aus Wildschweinfleisch zubereiten. Dieses Fleisch ist vom Geschmack her intensiver als Reh oder Hirsch. Zu Wildschweingulasch aus dem Dutch Oven passen deswegen kräftigere Gewürze wie scharfer Paprika und Piment.

Praktische Tipps für leckeres Wildgulasch aus dem Dutch Oven

  • Wenn Ihr für Euer Wildgulasch aus dem Dutch Oven kein küchenfertig vorbereitetes Gulasch nehmt, sondern ein ganzes Stück Fleisch, müsst Ihr es zunächst vorbereiten. Sehnen und Fett entfernt Ihr mit einem sehr scharfen Messer. Danach schneidet Ihr das Fleisch in Stücke von etwa 3 cm Größe.
  • Wildragout und Wildgulasch ähneln sich. Im Unterschied zum Ragout wird für Gulasch das Fleisch zunächst kräftig angebraten. Es ist deswegen kräftiger im Geschmack. Wir braten das Fleisch zusammen mit den Gemüsezutaten an und geben erst anschließend die Flüssigkeit hinzu. Das Fleisch sollte mit hoher Temperatur angebraten werden, damit sich das Röstaroma gut entwickelt. Damit es dabei nicht anbrennt, müsst Ihr während des Anbratens kräftig rühren.
  • Schneidet das Gemüse vor dem Andünsten sehr klein. Auf diese Weise zerkochen die Stückchen während des Garens, und Ihr erhaltet automatisch eine sehr aromatische, sämige Soße.
  • Für das Durchgaren benötigt Wildfleisch eine Kerntemperatur 80 °C über mehrere Minuten. Solange noch rosa Saft beim Anstechen der Fleischstücke austritt, ist Euer Wildgulasch aus dem Dutch Oven noch nicht durchgegart.

Der passende Wein zum Wildgualsch aus dem Dutch Oven

Als Wein haben wir uns für den Cozy Merlot von GeileWeine.de entschieden.

Schmeckt wie ein kuschliger Abend nach einem langen Tag in der Natur. Deine Wangen sind rot und die Füße schwer. Du kannst die frische Luft noch immer in deinem Gesicht spüren. Leg’ die Füße hoch und genieß’ das Erschöpft-Sein. Dabei trinkst du einen Merlot, der dunkel und pflaumig schmeckt und sich samtig auf deiner Zunge breit macht.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

René ist ein Genussmensch und Griller durch und durch. Zu seinen Lieblings-Grills zählen der Kugelgrill und Water-Smoker. Auf Grillkameraden.de teilt er seine Erfahrungen am Grill in Form von Rezepten und Ratgebern.