News & Trends

Outdoor-Küchen aus gebrauchtem Holz

Wittekind Outdoorküche - Bild von Wittekind

Kaum etwas ist so sehr im Trend wie Outdoorküchen. Die Essenszubereitung im Freien ist längst nicht mehr nur dem Grillen vorbehalten. Alles, was auch mit der Indoor-Küche möglich ist, wird heute nach draußen verlagert. Wir haben nun ein ganz besonderes Stück entdeckt: die Upcycling-Outdoorküche von Wittekind. Wie alle Möbel des ostwestfälischen Herstellers wird sie aus gebrauchtem und abgewittertem Fichtenholz hergestellt. Upcycling nennt sich das: aus Gebrauchtem etwas Neues machen.

Derzeit gibt es zu der Wittekind Outdoorküche, die im Sommer 2019 erstmals vorgestellt wurde, drei Module. Ein Grillmodul, ein Kühlmodul und ein Spülmodul. Damit lässt sich eine komplette Küche aufstellen und gegebenenfalls mit den weiteren Outdoormöbeln aus dem Hause Wittekind ergänzen.

Drei Module für jede Menge Grillspaß

Das Grillmodul hat direkt unter dem Einbaugrill eine große Schublade. Links und rechts finden sich geräumige Unterschränke. Der linke ist zur Unterbringung der Gasflasche gedacht, der rechte verfügt über Einlegeböden zur Ablage von allerlei Grillutensilien. Auch wenn das Grillmodul das zentrale Element ist, sollten die beiden anderen in ihrer Funktionalität nicht unterschätzt werden. Einen Kühlschrank in der Nähe des Grills zu haben, ist von großem Wert, gerade wenn draußen hochsommerliche Temperaturen herrschen. So können Fleisch, Salate oder Getränke direkt am Ort des Geschehens gelagert werden. Der ständige Gang ins Haus entfällt.

Das Spülmodul setzt zwar voraus, dass da, wo es steht, ein Wasseranschluss vorhanden ist. Aber schon aus hygienischer Sicht ist es unersetzlich. Mit allen drei Modulen, die auch nacheinander angeschafft werden können, steht nicht nur eine hochfunktionale, sondern ebenso eine ökologisch nachhaltige Outdoorküche bereit.

Trendig, langlebig und mit unverwechselbarem Charme

Das besondere an der Wittekind-Outdoorküche ist die Verwendung von abgewittertem Holz. Für die Möbel werden keine neuen Bäume gefällt, sondern Material verwendet, das bereits jahrelang Wind und Wetter standgehalten hat und so seine ganz eigene Charakteristik entwickeln konnte. Die Witterungseinflüsse haben Spuren hinterlassen, die nicht wegbehandelt, sondern schonend beibehalten werden. Durch das verwendete Wachsöl zum Finish wird der rustikale Charme der Möbel zusätzlich unterstrichen. Jedes ist ein unverwechselbares Unikat, das es so kein zweites Mal gibt. Und alle werden im ostwestfälischen Löhne hergestellt.

Bild von Wittekind

Trotz der Oberflächenbehandlung wird ein weiterer Witterungsprozess nicht verhindert. Im Laufe der Jahre werden die Möbel ihr Ansehen weiterhin ändern. Was sie jedoch niemals verlieren, ist ihre edle Optik und Eleganz. Großartigen Pflegeumstand brauchen die Möbel nicht. Soll der natürliche Alterungsprozess verzögert werden, reicht ein trockener Unterstand in den nassen Monaten oder eine passende Abdeckung.

Einen Platz in der Grillwelt

Auch das Grillportal BBQ.LOVE stellt die Outdoorküche und ebenso die weiteren Lounge- und Terrassenmöbel von Wittekind auf seiner Seite vor. Allesamt Upcycling-Möbel, die jeden Garten und jede Terrasse in eine Wohlfühloase verwandeln. Wenn in einem solchen Ambiente dann noch der Grill glüht, kann das Leben kaum perfekter sein.

Bild von Wittekind

Derzeit ist das Grillmodul maßgeschneidert für die neuen Einbaugeräte des kanadischen Herstellers Broil King, ein Markenname, der für außerordentliche Qualität bei Gasgrillgeräten steht. BBQ.LOVE zeigt, wo die Grillgeräte, die nicht beim Kauf des Grillmoduls inbegriffen sind, erhältlich sind. Darüber hinaus gibt es auf dem Portal sämtliches Zubehör und leckere Rezepte.

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.