SerbienWild & Lamm

Cevapcici vom Grill – Schritt für Schritt

Cevapcici vom Grill
Cevapcici vom Grill

Ob Bosnien, Serbien, Albanien oder Bulgarien: Überall auf dem Balkan sind Cevapcici ein fester Bestandteil der Landesküche. Wir zeigen Euch, wie Ihr die pikanten Hackfleischröllchen auf dem Grill zubereitet. Außerdem geben wir euch Tipps, welche Beilagen dazu passen.

Druckansicht

Cevapcici grillen: würzige Hackfleischröllchen selber machen

Ob pur in einem Fladenbrot oder mit etwas Ajvar serviert, dieses Nationalgericht aus den Balkanländern geht einfach immer.

  • Vorbereitung: 00:20
  • Grilldauer: 00:10
  • Gesamtdauer: 00:30
  • Menge: 12 Stück 1x
Scale

Zutaten

  • 1 kg Hackfleisch vom Rind
  • 500 g Hackfleisch vom Lamm
  • 6 Knoblauchzehen
  • 3 EL Öl
  • 1,5 EL Salz
  • 1,5 EL
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 3 EL Paprikapulver (rosenscharf)
  • 3 TL Backpulver
  • 150 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)

Optional: Petersilie (getrocknet oder frisch)

Material:

  • Knoblauchpresse
  • Küchenmaschine oder Handmixer mit Knethaken
  • Frischhaltefolie
  • Teigroller

Schritt für Schritt

  1. Die beiden Hackfleischsorten in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen.
  2. Knoblauch schälen und mithilfe der Knoblauchpresse zum gemischten Hack geben.
  3. Öl, Salz, Pfeffer, beide Sorten Paprikapulver, Backpulver und das Mineralwasser hinzufügen.
  4. Mit dem Knethaken des Mixers oder der Küchenmaschine sorgfältig durchkneten, bis eine sehr feine, Brät-ähnliche Masse entsteht.
  5. Schüssel abdecken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. Gekühlte Fleischmasse in 2 bis 3 Portionen aufteilen. Jede Portion zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie mit einem Teigroller zu einem 1,5 bis 2 cm dicken Rechteck ausrollen.
  7. Obere Frischhaltefolie entfernen. Mit einem Messer die Masse in gleichmäßig dicke Streifen von gleicher Länge schneiden.
  8. Hackfleischröllchen in einem dicht schließenden Gefäß im Kühlschrank mindestens 8 Stunden ruhen lassen.
  9. Grill in eine direkte und eine indirekte Zone aufteilen. Auf 200 bis 250 °C vorheizen.
  10. Cevapcici auf den Grill legen und nach 2 Minuten wenden. Nach weiteren 2 Minuten noch einmal beide Seite für 2 Minuten grillen. So wenden, dass auf den Hackfleischröllchen ein Rautenmuster entsteht.
  11. Cevapcici in den indirekten Bereich legen und nachgaren lassen, bis eine Kerntemperatur zwischen 70 und 72 °C erreicht ist

Tipps & Hinweise

  • Die Folienmethode erlaubt Euch, sehr gleichmäßige Röllchen herzustellen. Ihr könnt sie natürlich auch mit der Hand formen: Zuerst teilt Ihr das Hack in gleichmäßig große Kugeln und formt daraus Röllchen in der gewünschten Länge.
  • Die Garzeit hängt von der Dicke Eurer Hackfleischröllchen ab. Sie kann daher variieren.
  • Würz-Alternativen: Die Würzmischung für das Cevapcici-Rezept variiert von Region zu Region. Einige Rezepte verwenden zum Beispiel Bohnenkraut oder Vegeta. Wenn Ihr mit den Kräutern und Gewürzen experimentiert, lasst Euch am besten von der Balkan-Küche inspirieren. Denn Cevapcici sind keine Buletten oder Hamburger-Patties.
  • Backpulver und Mineralwasser sind nicht unbedingt notwendig, aber sie verbessern die Konsistenz der Fleischmasse. Aus demselben Grund findet Ihr Cevapcici-Rezepte mit Natron. 

Mit dem Cevapomaker stellst du formschöne Cevapcici im Handumdrehen her

Mit dem Cevapomaker kannst du im Handumdrehen Cevapcici in größerer Menge produzieren. Das Prinzip ist kinderleicht und geht Ruckzuck.

Du füllst die Rohmasse aus dem Cevapcici-Rezept in den Trichter des Cevapomaker und drückst die Masse gleichmäßig durch die 7 Löcher.

Cevapomaker Cevapcici Presse schnell & einfach auch für Kroketten & Gnochi
  • 🔸 KINDERLEICHTE Anwendung - Schnelle und gleichmäßige Cevapcici
  • 🔸 BLITZSCHNELLE Bedienung – 30 Cevapcici in 5 Minuten
  • 🔸 UNIVERSELL - auch für die Herstellung von Suppenklößchen, Kroketten oder Gnocchi
  • 🔸 EINFACHE Reinigung – Spülmaschinengeeignet
  • 🔸 ROBUST: aus lebensmittelechtem Kunststoff

Das Ergebnis sind 7 formschöne, gleichmäßige Röllchen. Direkt bereit für den Grill!

Was ist Cevapcici genau?

Cevapcici sind wörtlich kleine Cevapis. Der Name ist mit dem Wort Kebab verwandt. Damit sind gegrillte oder gebratene Hackfleischröllchen gemeint, die insbesondere in den Balkanländern zu den Nationalgerichten zählen. Sie werden oft aus zwei oder drei Sorten Fleisch hergestellt. Von der Konsistenz her ähneln sie aufgrund der Zubereitungsweise groben Würstchen ohne Haut.

Woher kommen Cevapcici?

Der Ursprung des herzhaften Fleischgerichts liegt vermutlich in Persien. Die Osmanen brachten die Cevapis in die Balkanregion. Mit den ersten jugoslawischen Restaurants wurden Cevapcici bei uns bekannt. Sie waren auf jeder Speisekarte zu finden.

Spätestens nach dem Zerfall Jugoslawiens wurde klar: Die sogenannte jugoslawische Spezialität gibt es in zahlreichen regionalen Varianten.
Bosnische, serbische oder kroatische Restaurants bieten Cevapcici mit unterschiedlicher Zubereitungsweise und vor allem in verschiedenen Längen an. Die kürzesten sind nur 5 cm lang, andere 10 cm. In Bulgarien gibt es eine Cevapi-Version mit dem Namen Kebapcheta, die zwischen 12 und 20 cm misst.

Für gute Cevapcici ist eine hohe Fleischqualität wichtig. Natürlich lässt sich das Rezept auch mit dem gemischten Schweine-Rinder-Hack vom Discounter nachgrillen. Um Cevapcici richtig zu genießen, empfiehlt sich jedoch besseres Fleisch. Wenn Ihr Euer Hack bei einem Metzger frisch zubereiten lasst oder selbst wolft, habt Ihr die freie Wahl, welches Fleischstück Ihr nehmt.

Welches Fleisch eignet sich für Cevapcici?

Ganz mageres Fleisch solltet Ihr für die Cevapcici vom Grill nicht auswählen. Beim Rind könnt Ihr ein Stück aus Bug oder Schulter nehmen. Steakfleisch schmeckt am besten, ist aber vergleichsweise teuer. Gutes Lammhackfleisch stammt beispielsweise aus Schulter oder Keule. Wenn Ihr Schweinefleisch verwenden wollt, eignet sich Brust oder Schulter

Was passt zu Cevapcici? – So serviert Ihr sie stilecht

Wenn Ihr Euren Gästen Cevapcici möglichst traditionell servieren möchtet, kommen folgende Beilagen infrage:


Zwiebeln: Wir haben für unser Cevapcici-Rezept bewusst keine Zwiebeln verwendet. Bei den Beilagen dürfen Sie jedoch nicht fehlen. Einige Ringe aromatisch-pikanter Speisezwiebeln gehören immer dazu.


Djuvec-Reis: Der gut gewürzte Gemüsereis zählt zu den Standardbeilagen für Grillrezepte aus der Balkanregion. Er lässt sich einfach selbst herstellen und schmeck hervorragend zu Cevapcici vom Grill.


Ajvar: Die aromatische Würzsauce aus roten Paprikaschoten gibt es in milderen oder schärferen Varianten. Sie ist in den Balkanländern und der Türkei sehr beliebt.


Cacik oder Tzatziki: Joghurt-Knoblauch-Dips passen ebenfalls sehr gut.


Pommes frites oder frittierte Kartoffelscheiben: Selbst gemachte Pommes oder frisch frittierte Kartoffelscheiben sind traditionelle Beilagen für Cevapcici vom Grill.


Fladenbrot: Cevapcici könnt Ihr – ähnlich wie Kebab – im Fladenbrot servieren. Grillt dazu etwas kürzere Röllchen, die besser in das Fladenbrot passen. Für die Füllung könnt Ihr neben Ajvar und Zwiebeln noch Tomaten und Gurken nehmen.

6 Kommentare

  1. Diese Woche tolles Wetter, höre diese leckeren Cevapcici schon rufen.

    Wird direkt gestestet.
    Danke für die Inspiration 🙂

  2. Cevapcici kommen eigentlich aus Bosnien und sind dort ein Nationalgericht, In Kroatien wird überwiegend Fisch gegessen, in Kroatien sind Cevapcici eher für Touristen gedacht. BBQ Sauce wären in Bosnien und Serbien eine Todessünde 😛

    Zu den Cevapcici reicht mach Ajvar, Kajmak und Zwiebeln. Dazu das typische Balkan Fladenbrot das zuvor in Rinderbrühe eingelegt und auf den Grill gehaun wird.

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.