Grillsaucen

Pfefferrahmsauce – so gelingt sie garantiert

Pfefferrahmsauce
Pfefferrahmsauce / Foto: Grillkameraden

Es gibt doch nichts schöneres als an einem Sonntag ein schönes Schweinefilet auf dem Grill zu zaubern. Entweder mit einer leckeren Füllung oder einer passenden Sauce damit das Fleisch nicht zu trocken wird. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden und eine Pfefferrahmsauce dazu gemacht. Hier muss man nicht direkt zu einem Fertigtütchen greifen. Selber machen geht ganz fix und ist saulecker. Das Rezept wollen wir Euch nicht vorenthalten. Pfefferrahmsauce – so gelingt sie garantiert.

Druckansicht

Pfefferrahmsauce – so gelingt sie garantiert

Egal ob Rind, Schwein oder Geflügel! Eine leckere Pfefferrahmsauce passt doch zu fast jedem Fleischgericht.

  • Vorbereitungszeit: 00:10
  • Grill- / Kochzeit: 00:25
  • Gesamtdauer: 00:35
  • Menge: 500 ml 1x

Zutaten

Scale

Material:

Schritt für Schritt

  1. Zunächst die Schalotten schälen und fein würfeln.
  2. Den Grill auf 120 °C aufheizen und die Gusspfanne darauf platzieren. Anschließend die Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen.
  3. Die Pfefferkörner abgießen und etwas andrücken. Zusammen mit Schalottenwürfel wird der Pfeffer jetzt leicht angeschwitzt.
  4. Sobald die Schalotten glasig sind kommt der Cognac dazu. Den lasst Ihr einköcheln damit der Alkohol verfliegt und nur noch der feine Geschmack da ist.
  5. Nun kommt die Sahne und die Rinderbrühe dazu. Alles gut verrühren und bei kleiner Flamme für ca. 20 Minuten auf die gewünschte Konsistenz einreduzieren lassen.
  6. Am Ende noch mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Tipps & Hinweise

Natürlich könnt Ihr die Sauce auch ganz einfach in der Küche auf dem Herd zubereiten. Hier ist nicht zwingend der Grill von Nöten.

Wozu passt eine Pfefferrahmsauce?

Diese Sauce passt zu fast jedem Fleisch und definitiv zu jeder Art von Steak. Neben ein paar schönen Fächerkartoffeln und vielleicht einem Maiskolben rundet sie das Bild und den Geschmack auf dem Teller perfekt ab.