Testecke

Currywurst First Aid Kit von der Metzgerei “Der Ludwig” im Test

Curry Wurst von der Online Metzgerei "Der Ludiwg" im Test - Bild: Der Ludwig

Das Currywurst First Aid Kit von der Metzgerei und dem Online Steakhandel Der Ludwig verspricht eine perfekte Currywurst wenn Eure Pommesbude mal zu hat. Mit feiner Bratwurst aus eigener Herstellung und einer traditionellen Sauce will man den Fertigprodukten aus dem Supermarkt zeigen wie es richtig geht. Der Ludwig hat uns ein Paket zur Verfügung gestellt um dies für Euch zu testen. Wir kennzeichnen den Test deshalb hiermit als Anzeige.

Currywurst First Aid Kit von “Der Ludwig”

Die tarditionelle Metzgerei und Fleischerei hat Ihren Ursprung 1897 in Sonderhausen / Thüringen. Heute wird das Unternehmen von Dirk Ludiwg in 4. Generation in Schlüchtern / Hessen, weitergeführt. Neben den klassichen Wurst. – und Fleischwaren bietet Dirk Ludwig auch eine Vielzahl von Steaks und anderen BBQ Sachen an. Da er selbst leidenschaftlicher Griller ist veredelt er sein Fleisch durch Dry Aging oder Aqua Aging selbst. Daher verspricht auch sein Curry Wurst First Aid Kit so einiges. Es besteht aus 5 feinen vorgebrühten Bratwürstchen aus eigener Herstellung, dem eigens entwickelten Currywurst Gewürz und der Pottfeuer Currytunke.

Die Zubereitung und der Geschmack

Die 5 Bratwürste  bei 180 Grad für 8-10 Minuten grillen bis sie schön braun und knusprig sind. In der Zeit wo die Würste grillen, die Pottfeuer Currytunke in einem Topf langsam erhitzen, Achtung, nicht kochen nur erwärmen. Sobald die Würstchen gar sind, auf einem Teller in mundgerechte Stücke schneiden und die erwärmte Currytunke darüber geben. Als Topping kommt dann das Currywurst Gewürz aus dem Streuer oben drauf.

Geschmacklich war die Currywurst vom Ludwig für uns tatsächlich etwas Neues. Die Bratwurst hatte eine schöne krosse Naturdarmhülle, eine eher dezente Würzung und eine sehr feine Textur was das Wurstbrät betrifft. Die Currytunke kommt sehr fruchtig daher und hat eine dezente Schärfe. Leider verschwindet aber der gute Geschmack der Sauce relativ schnell im Gaumen und die Menge der Sauce war für die 5 Würstchen nach unserem Empfinden etwas wenig. Abhilfe verschafft dann aber das Currypulver mit dem man optional die Sauce nachträglich würzen kann oder es einfach oben drüber streut. Dadurch bekommt die Currywurst noch mal einen schönen würzigen Kick.

Fazit

Uns hat das Currywurst First Aid Kit überzeugt und kann es locker mit den Fertiggerichten aus dem Supermarkt oder sogar mit dem Klassiker aus der Pommesbude aufnehmen. Durch die feine hausgemachte Bratwurst und die fruchtigscharfe Sauce entsteht eine leckere Kombi für zu Hause. Zudem ist das Kit mit 16,50 € günstiger als so manche Currywurst aus dem Imbiss.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tobi Buchmüller
Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.