Vegetarisch

Es muss nicht immer Fleisch sein- Grillideen für Vegetarier

Vegetarisch grillen
Vegetarisch grillen erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Foto: Adobe Stock | kab-vision

Die Grillsaison 2020 ist zu Ende. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihren Grill nicht mehr anschmeißen können. Auch im Winter kann das Essen vom Rost sehr lecker schmecken. Wenn wir an das Grillen denken, haben wir meistens Bratwürste, ein saftiges Steak und einen bunten Salat im Kopf. 

Doch nicht jeder von uns isst gerne und regelmäßig Fleisch. Immer mehr Menschen schlagen den vegetarischen oder veganen Weg sein. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen im folgenden Text die besten vegetarischen Grillideen geben.

Auch Fleischfreie Alternativen schmecken gut

Was eignet sich an einem Wochenende besser, als den Grill zusammen mit den besten Freunden in Gang zu setzen? Damit sich jeder von Ihnen auf die leckere Mahlzeit freuen kann, gibt es tausende von verschiedenen Rezeptideen im Internet.

Vegetarische Rezepte werden immer häufiger gesucht und nachgekocht. Es gibt mittlerweile viele kulinarische und vegetarische Köstlichkeiten. Leider ist der Gedanke, dass Vegetarier beim Grillen nur den Salat essen können weit verbreitet. Doch glücklicherweise gibt es Blogs und Internetseiten, die das Gegenteil zeigen und Rezepte von köstlichen Alternativen anbieten.

Darauf sollten Sie beim Grillen von Gemüse achten

Damit die fleischfreien Alternativen gar werden, sollten Sie größere Gemüsesorten wie Kürbis oder Kartoffeln vorher in kleine Stücke schneiden. Es ist außerdem empfehlenswert, wenn Sie das Gemüse vorkochen. Das hat unter anderem den Vorteil, dass es nicht so lange braucht um weich zu werden. Zum anderen können Schale und Ränder nicht verbrennen.

Ein gutes Öl ist beim Grillen von Gemüse sehr wichtig. Achten Sie dabei auf ein Öl, dass hitzebeständig ist. Lein- oder Avocado Öl eignet sich zum Grillen beispielsweise nicht. Das Öl lässt das Gemüse schön knusprig werden und es schützt das Grillrost vor dem Anbrennen.

Ein Steak sollte beim Grillen nur einmal gewendet werden. Selbiges gilt auch für das Gemüse. So kann sich der Geschmack bestmöglich entwickeln. Im Allgemeinen ist es sehr wichtig, dass Sie geduldig sind. Sie müssen nicht ständig vor dem Grill stehen und auf das Essen aufpassen. Stellen Sie sich einen Wecker und setzen Sie sich zu Ihren Freunden. Wenn Sie alleine Grillen können Sie sich auch mit anderen Dingen beschäftigen. Schauen Sie Ihre Lieblingsserie weiter und auch die beste online Spielothek wartet online auf Sie. Sobald der Wecker klingelt, kümmern Sie sich weiter um das Essen auf dem Grill.

Spieße sind immer ein Hit

Bei Vegetariern kommen Spieße immer gut an. Sie können verschiedene Gemüsesorten hintereinander aufspießen und haben ein gutaussehendes und leckeres Grillessen gezaubert. Für diese Idee benötigen Sie einen Schaschlickspieß, Paprika, Zwiebeln, Tomaten und eventuell etwas Fetakäse. Spießen Sie allen nacheinander, abwechselnd auf. Bestreichen Sie den Spieß mit Öl und würzen Sie ihn gut.

Vegetarische Burger und Pizzen

Natürlich haben Sie nicht nur die Möglichkeit Grillspieße zu machen. Auch Vegetarische Burger oder Pizzen kommen bei Vegetariern sehr gut an. Für die Pizza können Sie im Supermarkt einen Hefeteig kaufen. Diesen belegen Sie wie eine normale Pizza. Wenn Sie einen Pizzastein besitzen, können Sie die Pizza auf diesem grillen.

Alternativ können Sie aus Linsen, Kichererbsen oder Tofu, Burger Buletten machen. Diese Grillen Sie ganz normal auf dem Grill. Ihre Gäste können sich mit den Pattys, einem Hamburgerbrötchen, Soße und Salat einen eigenen Hamburger belegen.