Startseite GrillrezepteGrillbeilagen Fetacreme – schnell und einfach

Fetacreme – schnell und einfach

Fetacreme

Alle kennen es aus dem Griechenland-Urlaub oder dem Restaurant um die Ecke: Fetacreme! Jede griechische Familie hat wahrscheinlich ihr eigenes Rezept für die beste Fetacreme. Wir haben einfach selbst eine Creme zubereitet und finden, dass diese locker mithalten kann. Das wollen wir Euch nicht vorenthalten. Daher hier unser Rezept für Fetacreme – schnell und einfach.

Fetacreme - schnell und einfach

Herzhaft würziger Feta gemischt mit cremigem Frischkäse, gutem Olivenöl und leckeren Kräutern.
5 aus einer Bewertung
Vorbereitung 15 Min.
Gesamt 15 Min.
Gericht Saucen & Dips
Menge 4 Personen
Kalorien 206 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Feta
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL gehackte glatte Petersilie
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 TL Kräuterbutter Gewürz von Ankerkraut
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung
 

  • Zunächst den Knoblauch und die Petersilie fein hacken und in eine Schüssel geben.
  • Anschließend den Feta mit den Händen in die Schüssel bröseln und alle anderen Zutaten hinzu geben.
  • Nun alles zu einer geschmeidigen Creme verrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gut zu Wissen

Lasst die Creme 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen damit der Knoblauch und die Kräuter ihren vollen Geschmack entfalten.

Nährwerte

Calories: 206kcalCarbohydrates: 7gProtein: 4gFat: 19gSaturated Fat: 10gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 5gCholesterol: 51mgSodium: 175mgPotassium: 291mgFiber: 1gSugar: 4gVitamin A: 934IUVitamin C: 5mgCalcium: 58mgIron: 1mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Wozu passt die Fetacreme am besten?

Die würzige Käsecreme passt fast wirklich zu allem. Egal ob als kleine Vorspeise mit einem Stück Fladenbrot oder als Dipp zu leckeren Bifteki vom Grill. Die Creme passt einfach immmer!

Was ist Feta?

Wenn man von Feta spricht, meint man einen griechischen Weichkäse, der in Salzlake gereift ist. Er wird traditionell aus Ziegen- oder Schafsmilch gewonnen. Dadurch hat er meist ein leicht kräftiges Aroma. Es gibt aber auch Varianten aus Kuhmilch, die weniger intensiv schmecken.

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.