GrillbeilagenVegetarisch

Gegrillte Auberginen – so gehts

Gegrillte Auberginen
Gegrillte Auberginen / Foto: Patricia

Gegrillte Auberginen sind eine willkommene Abwechslung zu den Gemüsesorten wie Mais oder Paprika die man sonst auf dem Grill findet. Allerdings sollte man beim Auberginen grillen ein paar Dinge beachten. Denn sonst schmeckt die Aubergine fade und wirkt fast schon wie Gummi im Mund. Wir zeigen Euch wie man Auberginen richtig grillt!

Drucken

Gegrillte Auberginen – so gehts

Gegrillte Auberginen, eine leckere mediterrane Beilage zu vielen Fleischgerichten vom Grill.

  • Vorbereitungszeit: 00:15 + 02:00 Ruhezeit
  • Grill- / Kochzeit: 00:10
  • Gesamtdauer: 00:25
  • Menge: 2 Personen

Zutaten

  • 1 Aubergine
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL frisch gehackte Petersilie
  • 2 1/2 TL Salz
  • Spritzer Zitronensaft
  • Prise Pfeffer

Material:

Schritt für Schritt

  1. Die Aubergine zunächst gut waschen und abtrocknen. Anschließend den Strunk entfernen und die Aubergine längs in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Auberginen Scheiben zusammen mit 2 TL Salz in eine Schüssel geben und 15 Minuten ziehen lassen. Durch das Salz tritt die Feuchtigkeit aus und die Auberginen werden weich.
  3. In dieser Zeit den Knoblauch schälen, pressen und zusammen mit Olivenöl, Zitronensaft, Chiliflocken, einer Prise Pfeffer und etwas Salz in einer separaten Schüssel vermengen.
  4. Die Auberginen Scheiben werden unter fließendem Wasser von dem Salz befreit und mit einem Küchentuch trocken getupft. Anschließend komme sie für ca. 2 Stunden in die vorbereitete Marinade.
  5. Die Auberginenscheiben nun bei ca. 160-180 °C für 8-10 Minuten bei direkter Hitze grillen. Immer mal wieder wenden und schauen das nichts anbrennt. Am Ende sollten die Auberginen von beiden Seiten schön goldbraun sein.
  6. Die Petersilie fein hacken und in die übrig gebliebene Marinade geben. Die Auberginenscheiben vom Grill nehmen und mit der Marinade bestreichen. Fertig!

Wozu serviert man die gegrillten Auberginen?

Hier erfinden wir das Rad nicht neu. Die gegrillten Auberginen passen zu gegrilltem und mediterran gewürztem Schwein oder auch Rind. Aber auch als Hauptgang mit einem Stück Fladenbrot und Zitronen-Minz-Joghurt sind sie nicht zu verachten.

Was sind Auberginen?

Auberginen oder auch Eierpflanzen genannt gehören zur Familie der Nachtschattengewächse. Sie tragen viel Wasser in sich und sind kalorienarm. Zudem enthalten Sie hohe Mengen an Kalium und auch ein wenig Folsäure. Zum rohen Verzehr sind Auberginen aufgrund Ihrer Bitterstoffe und des gering enthaltenen giftigen Solanins nicht geeignet.

Kommentar hinterlassen

Recipe rating

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.