Startseite News & Trends Die Grilltrends 2018 – Eindrücke von der spoga+gafa

Die Grilltrends 2018 – Eindrücke von der spoga+gafa

Wer auf der Suche nach den Grilltrends 2018 ist, der kommt an der Messe spoga+gafa in Köln nicht vorbei. Wir waren für euch vor Ort und haben uns einen Eindruck gemacht, welche Grilltrends 2018 auf uns zukommen – natürlich mit Bildern für euch:

Der neue PULSE von Weber stand im Fokus in Halle 1
Der Beefer in der XXL-Version mit stufenloser Höhenverstellung
Grills für unterwegs sind immer mehr im Kommen
Offene Feuerstellen waren ebenfalls Trend bei der spoga+gafa 2017
Der tragbare Grill "UNA" ist schnell einsatzbereit
Statt Hitze von oben setzt der Rotisserie Grill von Beef Chef auf Infrarothitze von der Seite
Grilltrends 2018
Die Grills der Serie FURNACE und FORCE von everdure by Heston Blumenthal kommen in vier modischen Farben daher
Oberhitzengrills wie der von WeGrill sind im Kommen
Natürlich waren auch wuchtige Smoker bei der Messe zu sehen
Der "Cube" ist ein stylisher, tragbarer Grill von everdure by Heston Blumenthal
Früher mini, heute XXL: Der Lotus Grill in groß
Der Lotus-Grill in groß war letztes Jahr eine Innovation - nun gibt es auch den passenden Deckel dazu
Weber Pulse
Der neue "Pulse" von Weber war der Star in Halle 1 bei der spoga+gafa 2017
Pizzaöfen genießen zunehmende Beliebtheit
Auch Char-Broil bietet kompakte Grills für unterwegs an - hier sogar mit Infrarot-Grillsystem
Style ist Trend: Auch bei Outdoor-Küchen
Live-Cooking kam bei der spoga+gafa natürlich nicht zu kurz.
Kirmes am Grill: Beleuchtete Regler in blau und rot
Jamie Oliver präsentierte seine eigenen Grills
Big is Beautiful: Der Imperial von Broil King
Der "Cube" ist ein stylisher, tragbarer Grill von everdure by Heston Blumenthal
Schön und praktisch: Der tragbare Grill von UNA
Schicke Outdoor-Küchen liegen im Trend, hier eine des Herstellers BBQtion mit verschiebbarer Arbeitsplatte
Nicht neu, trotzdem interessant: Der Hybrid-Grill (Kohle und Gas) von Char-Broil
Auch einen Smoker von Char Broil gibt es gerade im Angebot
Wie auch Beefer präsentiert WeGrill eine XXL-Version seine Oberhitzengrills
Grilltrends 2018
"Ottos O.F.B." von Otto Wilde geht in direkte Konkurrenz zum bekannten Beefer
Die Kohle-Kugelgrills von dancook sind für ihr schlichtes Design in Edelstahl bekannt
Design ist schwer im Trend: Hier ein Schmuckstück des italienischen Herstellers Boretti
Innovation von Outdoorchef: Mittels Trennwand lässt sich der Grill in unterschiedliche Temperaturzonen einteilen.
Spanferkelgrill trifft Design beim "Fusion" von everdure by Heston Blumenthal
Die Digitalisierung hält mit neuen Thermometern mit App-Integration auch beim Grillen Einzug
Char-Broil präsentierte auf der Messe seine neue Premium-Line
Dieser kompakte, digitale Räucherofen von Char-Broil räuchert schon ab 37 Grad Celsius
Der Klassiker: Der Genesis II E-410 von Weber wurde erst kürzlich vom Magazin TESTBILD zum Testsieger gekürt
Dieser tragbare Grill von Char-Broil hat ein sehr futuristisches Design
Technik von heute trifft Design der 50er Jahre
Die stylische "Dome" Hängelampe von Heatsail kombiniert Licht mit Wärme

Grilltrends 2018: Zunehmender Fokus auf Design

Natürlich ist es schwer, jedes Jahr Innovationen rund um das Thema Grillen zu präsentieren. Was bei einem ersten Rundgang schnell auffällt: Neue Anbieter können nur noch durch ein ausgefallenes Design aus der Masse hervorstechen. Holzkohle- und Gasgrills mit einem ganz besonderen Design präsentierte der Hersteller everdure by Heston Blumenthal. Die Drehspießgrills „FUSION“ und „HUB“, aber auch die kleinen Holzkohlegrills für unterwegs „CUBE“ sowie die Gasgrills „FURNACE“ und „FORCE“ überzeugten mit ihrem Design und Funktionalität. Letztere sehr stark inspiriert vom Design der 50/60er Jahre.

Grilltrends 2018

Die Grills der Serie FURNACE und FORCE von everdure by Heston Blumenthal kommen in vier modischen Farben daher

Grilltrends 2018: Oberhitzegrills von neuen Anbietern

Dass ein Erfolgsprodukt wie der Beefer schnell Nachahmer gefunden hat, ist nichts Neues. Weitere Anbieter wollen mit extrem heißen Brennern um die 800-900 Grad den Markt für sich erobern und versprechen natürlich, mit ihren Produkten alle „das perfekte Steak“ zubereiten zu können. Neben WeGrill, die ihre Modelle „IN&OUT„, „YOUNG“ und die Produktlinie „PRO“ vorstellten, war mit Otto Wilde auch ein neuer Anbieter am Start. Deren Produkt, „Ottos O.F.B.“, hat uns auf den ersten Blick mit am besten gefallen (Test wird bestimmt bald folgen). Einen ganz anderen Weg schlägt der Anbieter „Beef Chef“ ein – die Hitze kommt hier von der Seite, das Grillgut befindet sich in einem drehbaren Grillkorb davor.

Grilltrends 2018

„Ottos O.F.B.“ von Otto Wilde geht in direkte Konkurrenz zum bekannten Beefer. Das Design ist schick und die Verarbeitung sehr hochwertig.

Neuigkeiten von Char-Broil: Jetzt auch ein Kamado Grill

Char-Broil – die Nummer 1 der Gasgrills in den USA – durfte bei der spoga + gafa natürlich auch nicht fehlen. Die Amerikaner präsentierten in Köln ihre neuen Gasgrills der Platinum-Line, beide mit dem patentierten Infrarot-Grillsystem („TRU-Infrared“). Dieses Grillsystem stoppt die Luftzirkulation um den Rost, was für bis zu 50 Prozent mehr Saftigkeit im Grillgut sorgt, gleichmäßige Hitzeverteilung garantiert und Flammenbildung verhindert. Die Grills der Platinum-Line heizen rasch auf und garen schnell, während sie, laut Char-Broil, rund 30 Prozent weniger Gas als herkömmliche Gasgrills verbrauchen. Die UVP für den 2-Brenner Grill liegt bei 999 Euro, das große Modell liegt bei 1.399 Euro.

Grilltrends 2018

Mit dem Kamander steigt Char-Broil in die Welt der Kamado-Grills sein. Foto: Hersteller

Ganz neu für Char-Broil ist der Einstieg in die Welt des Kamado-Grillens: Der Char-Broil Kamander ist aus einer hochwertigen, doppelwandigen Stahlkonstruktion gefertigt. Interessant: Statt am unteren Bereich des Grills lässt sich die Luftzufuhr über ein Öffnung auf der Seitenablage regeln. Mit einer UVP von 699 Euro bietet Char-Broil mit dem Kamander ein starkes Preis-Leistungsverhältnis und eine interessante Alternative zu den sonst bekannten Kamado-Grills aus Keramik. Ebenfalls neu in 2018 kommt der Räucherofen „Bullet Smoker“. Die UVP liegt hier bei 249 Euro. Ein entsprechendes mit Gas befeuertes Pendant, The Big Easy Smoker, gibt es bereits auf dem Markt.

Weber Grill präsentiert den PULSE und Grilltrends 2018 auf der spoga+gafa

Weber ließ sich bei der diesjährigen Messe (mal wieder) nicht lumpen und gönnte sich die komplette Halle 1 der KölnMesse. Eindrucksvoll setzte Weber seine Grilltrends 2018 und Produkte in Szene und demonstrierte mit Live-Cooking, was mit den Produkten kulinarisch alles möglich ist. Besonders im Fokus stand die neue Serie „PULSE“ – mit einigen technischen Raffinessen wie der Integration von iGrill oder einer digitalen Temperatursteuerung. Das Design des PULSE ist sehr futuristisch, gepaart mit der top Wertigkeit, wie man sie von Weber kennt. Mehr Details zum PULSE erfahrt ihr von uns später.

Grilltrends 2018

Der Pulse von Weber war der Star in Halle 1

Unser Fazit: Die Branche schläft nicht

Beim Betreten der Messehallen fragten wir uns: Was soll man beim Thema Grillen eigentlich neu erfinden? Und die ersten Eindrücke bestätigten, dass es zwar Neuerungen, aber keine die Welt verändernde Innovationen gibt. Dennoch, die „großen“ Hersteller verstehen es immer noch, ihre bereits guten Produkte mit teil nützlichen, teils weniger nützlichen Features zu verbessern. Und wer aus der Menge der Newcomer hervorstechen will, setzt bei den Grilltrends 2018 auf innovatives Design – doch auch so manches Designstück entpuppte sich bei näherer Betrachtung als qualitativer Schrott. Wir fassen dennoch positiv zusammen: Der Besuch der spoga+gafa hat sich definitiv gelohnt, auch wenn für Detailgespräche mit den vielen Herstellern leider zu wenig Zeit bleibt. Wir freuen uns schon jetzt, euch in den nächsten Wochen und Monaten das ein oder andere Produkt hier noch näher vorzustellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.