Grillsaucen

Sour Cream selber machen – Mit diesem Sour Cream Rezept

Sour Cream Rezept
Mit diesem Sour Cream Rezept könnt ihr den beliebten Dip ganz leicht selber machen. Foto: Adobe Stock | 125149882

Sour Cream hat sich über die Jahre zu einer beliebten Beilage zum Grillen entwickelt. Sour Cream Dip passt hervorragend zu Ofenkartoffeln bzw. Grillkartoffeln, Kartoffel Wedges oder auch mediterranem Grillgemüse. Mit diesem Sour Cream Rezept zeigen wir euch, wie ihr diesen beliebten Dip selber machen könnt.

Druckansicht

Sour Cream selber machen – Mit diesem Sour Cream Rezept

Eine leichte Säure kombiniert mit der frische von Kräutern und dem Kick von Knoblauch. Das ist unser Sour Cream Rezept, mit dem ihr eure Gäste begeistern könnt.

  • Vorbereitungszeit: 00:15 Minuten
  • Zieh-Zeit: 04:00 Stunden
  • Gesamtdauer: 04:15 Stunden
  • Menge: 6 Personen 1x

Zutaten

Scale
  • 400g Magerquark
  • 200g Schmand
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • frischer Schnittlauch (alternativ gehen auch Frühlingszwiebeln)
  • 2 EL Essig
  • 1 EL Zucker
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Zitronensaft (zum Abschmecken)

Schritt für Schritt

  1. Zwiebel fein hacken, Knoblauch pressen oder fein hacken sowie den Schnittlauch klein schneiden. Alles zusammen mit den übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft nach Belieben abschmecken.
  2. Die Sour Cream einige Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen – am besten über Nacht. Dadurch können sich die Aromen bestmöglich entfalten.
Sour Cream ist seit Jahren die perfekte Beilage für Ofenkartoffeln. Foto: Adobe Stock | #110021747

Ist Sour Cream das gleiche wie Saure Sahne oder Schmand?

In den USA bezeichnet Sour Cream tatsächlich das, was wir in Deutschland als Saure Sahne bezeichnen würden. Wer hierzulande aber Sour Cream einfach mit „Saure Sahne“ übersetzen möchte, der liegt falsch. Im Gegensatz zu Sour Cream ist Saure Sahne wesentlich flüssiger und besitzt einen geringeren Fettanteil. Saure Sahne hat in der Regel mindestens 10 Prozent Fettanteil, wohingegen Sour Cream je nach Mischverhältnis der Zutaten bei 20 bis 30 Prozent Fettanteil. Da unser Sour Cream Rezept einen recht hohen Anteil an Magerquark hat, eignet sich diese Version eher für die schlanke Linie. Wem ein höherer Fettanteil egal ist und in Sachen Geschmack das Maximum erreichen möchte, der kann statt Schmand auf die etwas fettere Crème fraîche setzen. Rein von der Konsistenz her unterscheiden sich Sour Cream und Schmand beziehungsweise Crème fraîche kaum voneinander. Allerdings bezeichnet Schmand das reine Milchprodukt ohne die weiteren leckeren Zutaten wie Zwiebeln, Knoblauch und frische Kräuter.

Was tun, wenn man keine Zeit hat?

Wer nicht die Zeit hat, nach unserem Sour Cream Rezept den leckeren Dip lange ziehen zu lassen, für den hat unser Partner Ankerkraut eine Lösung. Dip-Gewürzmischung „Sour Cream & Onion“ kommt ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker aus. Für den schnellen Sour Cream Dip einfach zwei Esslöffel Quark mit jeweils einem Esslöffel Crème fraîche sowie Joghurt vermischen und die Gewürzmischung einrühren. Eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen ist aber auch hier sehr empfohlen. Auch wenn es dann nicht zu 100% selbstgemacht ist, wünschen wir euch einen guten Appetit.