Startseite GrillrezepteGrillbeilagen Knusprige Kartoffel Wedges vom Grill

Knusprige Kartoffel Wedges vom Grill

knusprige Kartoffel Wedges mit Sour Cream Dip auf Holzbrett

Knusprige Kartoffel Wedges – dabei werden selbst diejenigen schwach, die Kartoffeln eigentlich gar nicht so gerne essen. Sie schmecken toll mit einem einfachen Dip oder als Beilage zu Grillfleisch. Das Schönste daran ist, dass sich Kartoffel Wedges ganz einfach selber machen lassen. Probier es aus! Das Rezept eignet sich sowohl für den Grill als auch für den Backofen.

Knusprige Kartoffel Wedges vom Grill

5 aus einer Bewertung
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 45 Min.
Gericht Beilage
Menge 4 Portionen
Kalorien 165 kcal

Zutaten
  

  • 800 g Kartoffeln mittelgroß, festkochend
  • 2 TL grobes Meersalz
  • 1 TL Rosmarin gerebelt
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung
 

  • Den Grill auf 200 °C indirekte Hitze vorheizen.
  • Zuerst wäschst Du 800 g Kartoffeln sehr gut ab und reibst sie trocken. Beschädigte Stellen schneidest Du heraus. Wenn Du die Schalen nicht mitessen möchtest, schälst Du die Kartoffeln stattdessen.
  • Danach viertelst Du die Kartoffeln. Die länglichen Kartoffelviertel sollten ungefähr gleich dick sein.
  • Du gibst die Kartoffelviertel in eine große Schüssel und streust 2 TL grobes Meersalz darüber. Salz und Kartoffeln gut vermengen.
  • Anschließend gibst Du 1 TL gerebelten Rosmarin, 1 TL rosenscharfes Paprikapulver, 1 TL Zwiebelpulver und 1 TL Knoblauchpulver in die Schüssel. Schwarzen Pfeffer aus der Mühle darüber streuen. Alle Zutaten gut miteinander vermischen.
  • Zum Schluss gibst Du 4 EL Olivenöl in die Schüssel und vermischst es mit den Kartoffeln. Alle Spalten müssen gut benetzt sein.
  • Du legst eine Ofenform mit Backpapier aus. Darauf verteilst Du die Kartoffel Wedges so, dass sie nicht übereinander liegen.
  • Blech oder Ofenform in den indirekten Bereich des Grills stellen, Deckel schließen. Kartoffeln 30-40 Minuten garen. Gelegentlich mit einem Holzstäbchen die Konsistenz der Kartoffel Wedges überprüfen. Sobald sie außen knusprig und innen weich sind, nimmst Du sie vom Grill.

Nährwerte

Calories: 165kcalCarbohydrates: 35gProtein: 4gFat: 1gSaturated Fat: 0.2gPolyunsaturated Fat: 0.2gMonounsaturated Fat: 1gSodium: 206mgPotassium: 850mgFiber: 5gSugar: 2gVitamin A: 12IUVitamin C: 40mgCalcium: 28mgIron: 2mg
Du hast dieses Rezept nachgekocht?Markiere uns mit @Grillkameraden auf Instagram. Wir freuen uns!

Kartoffel Wedges selber machen – Tipps für den Kartoffelkauf

Das Rezept für Kartoffel Wedges gelingt am besten mit festkochenden Sorten. Sie haben einen geringen Stärkeanteil und zerfallen beim Garen nicht. Zu den beliebten festkochenden Kartoffeln zählen Annabelle, Linda, Regina oder Sieglinde. Diese Sorten findest Du häufig in gut sortierten Gemüseabteilungen.

Wenn Du auf dem Wochenmarkt oder in einem Hofladen einkaufst, lässt Du Dich beraten, welche Sorte sich für die Zubereitung von Kartoffelspalten vom Grill eignet.

Die Kartoffelgröße spielt bei diesem Rezept ebenfalls eine Rolle. Kartoffel Wedges lassen sich zwar mit Kartoffeln jeder Größe zubereiten. Aber die Spalten werden bei kleinen Kartoffeln relativ schmal.

Bei sehr großen Kartoffeln kann sich die Garzeit verlängern. Wichtig ist, die Wedges so zu schneiden, dass sie sich in Größe und Dicke nicht zu sehr unterscheiden. Andernfalls verbrennen die kleineren Spalten schon an den Kanten, während die größeren noch nicht gar sind.

Für knusprige Kartoffel Wedges lässt Du die Schale an den Kartoffeln. Damit Du die Schalen bedenkenlos mitessen kannst, müssen die Kartoffeln unbehandelt sein. Die Schalen sollten keine Beschädigungen aufweisen. Außerdem solltest Du möglichst frische Kartoffeln ohne grüne Stellen und Keime verwenden.

Durch längere und unsachgemäße Lagerung, Beschädigungen und Keime steigt der Gehalt an giftigen Glykoalkaloiden. Diese sammeln sich vor allem in den Schalen. Wenn Du nicht sicher bist, ob Du geeignete Kartoffeln gekauft hast, schälst Du sie, bevor Du die Wedges zubereitest.

Würzideen für knusprige Kartoffel Wedges

Bei der Würzung kannst Du gerne kreativ werden, wenn Du Kartoffel Wedges selber machen möchtest. Gute Gewürzmischungen sind eine schnelle Möglichkeit, die Kartoffelspalten lecker zu würzen.

Es gibt viele Mischungen für Kartoffeln und Bratkartoffeln. Dein Lieblingsgewürz für Kartoffeln lässt sich sicherlich für das Rezept verwenden. Mischungen für Grillfleisch oder Schaschlik eignen sich übrigens auch.

Hier sind weitere Vorschläge, wie Du Deine selbst gemachten Kartoffelspalten lecker würzt:

  • frische Kräuter: Statt mit gerebeltem Rosmarin und Knoblauchpulver lassen sich auch die frischen Varianten verwenden. Außerdem passen Thymian, Kerbel, Petersilie oder Dill zu den gegrillten Kartoffelspalten.
  • TexMex: Von der TexMex-Küche inspiriert ist eine Mischung aus Chilipulver, Kreuzkümmel, edelsüßem Paprikapulver, Oregano und Pfeffer.
  • mit Raucharoma: Für diese Variante ersetzt Du das normale Paprikapulver durch geräuchertes Paprikapulver.
  • Parmesan: Nachdem Du sie aus dem Grill genommen hast, streust Du ein wenig frisch geriebenen Parmesan über die heißen Kartoffel Wedges.

Typische Dips für knusprige Kartoffel Wedges

Die einfachste Möglichkeit, selbst gemachte Kartoffel Wedges zu genießen, ist mit einem Dip. Wenn die Würzmischung der Kartoffeln und die des Dips gut zusammenpassen, schmeckt es richtig gut.

  • Sour Cream Dip: Der cremige Dip besteht aus Sauermilchprodukten wie Schmand und Quark, die Du mit Knoblauch, Zwiebel, Schnittlauch, etwas Zitronensaft und hellem Essig verrührst. Abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer und Zucker.
  • Tzaziki: Der traditionelle griechische Dip basiert ebenfalls auf Sauermilchprodukten. Weitere wichtige Zutaten sind Gurken, Olivenöl und Knoblauch.
  • Sweet Chili Sauce: Diese Würzsauce mit fruchtiger Schärfe stammt aus Südostasien. Sie wird mit roten Chilischoten zubereitet und süß-sauer abgeschmeckt.
  • Paprika-Dip: Ein Dip aus roten Paprika, Tomatenmark und Olivenöl schmeckt hervorragend zu Kartoffel Wedges. Gewürzt wird er mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft.

Tipp für den Grillabend: Kartoffel Wedges-Salat

Kartoffel Wedges eignen sich hervorragend als Zutat für gemischte Salate. Für den Salat kannst Du nehmen, was Du gerade vorrätig hast: alle Blattsalate, Tomaten, Gurken, Paprika und Radieschen. Als Dressing bereitest Du ein einfaches Essig-Öl-Dressing mit frischen Salatkräutern zu. Die Kartoffelspalten mischst Du unter und lässt alles eine halbe Stunde lang durchziehen.

Wenn Du eine große Schüssel Partysalat machen möchtest, kommen noch weitere Zutaten hinzu, zum Beispiel Mais, Feta, hart gekochte Eier oder gebratene Hähnchenstreifen. Auch Thunfisch ist eine leckere Option. Bei diesen Salatvarianten darf das Dressing kräftiger ausfallen. Du kannst beispielsweise einen EL Senf unterrühren oder etwas Pesto.

Titelbild von FomaA - stock.adobe.com

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung des Rezepts




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.