Grillbeilagen

Baked Beans selber machen

Baked Beans
Baked Beans | Bild: Martin Rettenberger

Baked Beans oder auf Deutsch, gebackene Bohnen, kennt jeder. Egal ob aus einem Westernfilm, wo Cowboys dieses traditionelle Gericht über dem offenen Lagerfeuer zubereiten oder von einem klassischen amerikanischen Barbecue. Ob als Beilage oder als Bestandteil eines deftigen Frühstücks, dieses Bohnengericht ist rustikal, einfach zubereitet und lecker. Mit diesem Rezept zeigen wir Dir, wie du Baked Beans selber machen kannst.

Druckansicht

Baked Beans selber machen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, mit 5,00 von 5)

from reviews

Ob als Beilage zum BBQ oder als Bestandteil eines deftigen Frühstücks, Baked Beans selber machen ist einfach und super schnell zubereitet.

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Grilldauer: 120 Minuten
  • Gesamtdauer: 130 Minuten
  • Menge: 4-5 Personen

Zutaten

  • 500 g getrocknete, weiße Bohnen
  • 2 Dosen geschälte Tomaten
  • 50 g Rohrzuckermelasse (alternativ Zuckerrübensirup)
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 EL scharfen Senf
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 g Speckschwarte (am Stück)
  • 400 g geräucherter Speck
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Schritt für Schritt

Am Vortag vorbereiten

  1. Die weißen Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen lassen.

Am Tag der Zubereitung

  1. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und die Bohnen mit frischem Wasser auffüllen bis diese vollständig bedeckt sind. Das ganze für 30 Minuten bei schwacher direkter Hitze kochen.
  2. Den Grill auf 150 Grad indirekte Hitze vorheizen. Die Dosentomaten mit dem Sirup, 50 g braunem Zucker und dem Senf in einer Schüssel vermengen. Die Zwiebel schälen und das Lorbeerblatt mit Hilfe der Nelken auf die Zwiebel spicken. Den Räucherspeck in kleine Würfel schneiden.
  3. Nun einen schweren feuerfesten Topf mit verschließbarem Deckel, mit der Schweineschwarte auslegen. Hier eignet sich am besten ein klassicher Gußtopf mit Deckel.
  4. Anschließend die Bohnen samt Brühe in den Topf geben und die Sirupmischung unterrühren. Abschließend die gespickte Zwiebel und den gewürfelten Speck hinzu geben. Danach Deckel drauf, gut verschließen und für 45 Minuten bei 150 Grad indirekter Hitze auf dem Grill köcheln lassen.
  5. Den Deckel vom Topf abnehmen und die Bohnen mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Sollte die Masse zu dick sein, einfach etwas Wasser hinzu geben und verrühren.Nun den restlichen Rohrzucker dazu geben, untermengen und nochmals 30-45 Minuten ohne Deckel kochen lassen.
  6. Jetzt sind die Baked Beans fertig zum Verzehr. Nimm bitte noch vor dem servieren die Zwiebel und die Speckschwarte vom Boden heraus. Als rustikalen Serviervorschlag, einfach das Etikett von den Dosen der Tomaten lösen und die Bohnen dort hinein füllen.

Hinweise

Wer mag kann auch auf bereits gekochte Bohnen aus der Dose zurück greifen. Dadurch verkürzt du die Zubereitung um circa 30 Minuten.

Wozu passen Baked Beans?

Nicht nur als Beilage zu einem ordentlichen Steak vom Grill, sondern auch zu einem Spiegelei auf einer Scheibe Toast beim Frühstück eignen sich Baked Beans hervorragend. Wer diese sogar als Hauptmahlzeit auftischen möchte, macht einfach etwas Reis dazu. Zudem sind Baked Beans optimale Zutaten für Tacos, Chili Con Carne oder ähnlichem.

Serviervorschlag für die Baked Beans

Einfach die Dosen der verwendeten Tomaten gut auswaschen und die Aufkleber von außen entfernen. Danach die heißen Bohnen einfüllen und servieren.

Kommentar schreiben

Tobi Buchmüller

Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.