Vegetarisch

Gegrillter Kürbis mit Schnittlauchcreme

Gegrillter Kürbis mit Schnittlauchcreme / Bild:Yulia
Gegrillter Kürbis mit Schnittlauchcreme / Bild:Yuliaplate, top view

Wenn sich draußen die Blätter langsam verfärben, die Vögel in den Süden ziehen und die Sonne wieder früher unter geht ist der Herbst angekommen. Kein Grund für uns den Grill ins Gartenhaus zu stellen und auf den Frühlin zu warten. Denn auch im Herbst kann man wunderbare saisonale Produkte grillen. Wie wäre es zum Beispiel mit Gegrillter Kürbis mit Schnittlauchcreme. Wie schnell und einfach das geht zeigen wir euch.

Druckansicht

Gegrillter Kürbis mit Schnittlauchcreme

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Ein traditionelles Gemüse mit simpler Zubereitung aber tollem süßlich-fruchtigem Geschmack.

  • Vorbereitung: 15 Minuten
  • Grilldauer: 15 Minuten
  • Gesamtdauer: 30 Minuten
  • Menge: 2 Personen 1x
Scale

Zutaten

 

Für die Schnittlauchcreme:

  • 1 Bund frischen Schnittlauch
  • 1/2 gepresste Zitrone
  • 1 EL Ahornsirup
  • 150 g Creme Fraiche
  • 100 g Naturjoghurt
  • Salz
  • Pfeffer

Material:

Schritt für Schritt

  1. Zunächst den Kürbis aufschneiden und die Kerne sowie das Kerngehäuse entfernen. Je nach dem welche Sorte Kürbis Ihr gewählt habt, müsst Ihr noch die Schale entfernen. Danach den Kürbis in ca. 1-2 cm dicke Spalten schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln. Anschließend etwas Salz und groben Pfeffer dazu geben und ordentlich vermengen. Schon kann der Kürbis auf den Grill.
  2. Den Grill auf 150-160 indirekte Hitze vorbereiten. Die Kürbisspalten in die Grillschale legen und ca. 10-15 Minuten bei indirekter Hitze grillen.
  3. In der Zwischenzeit den Schnittlauch abwaschen und in feine Röllchen schneiden. Creme Fraiche, Naturjoghurt und den Saft einer halben Zitrone zusammen mit dem Ahornsirup in eine Schüssel geben und verrühren. Schnittlauch hinzu und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sobald der Kürbis noch einen leichten Biss hat, runter damit vom Grill. Jetzt ist es Zeit anzurichten und den Gegrillten Kürbis mit Schnittlauchcreme zu genießen. Am Ende noch ein paar Tropfen vom Kürbiskernöl darüber geben und fertig.

Tipps & Hinweise

Welche Kürbisarten sich am besten für den Verzehr eignen und wie sie schmecken erfahrt Ihr wenn Ihr unserem Link folgt „Beliebte Kürbissorten für den Grill“

Der Kürbis nicht nur als Beilage

Sofern Ihr euren Kürbis nicht nur als Beilage zu einem guten Steak genießen wollt haben wir hier eine leckere Idee für euch. Zu eurem Kürbis macht Ihr euch einen Salat aus Rucola, Walnußkernen, getrockneten Cranberries und Ziegenkäsetalern vom Grill. Einfach nur zum sabbern!

Was trinkt man am besten zum Kürbis?

Da es sich bei dem Kürbis ja meist um die Beilage handelt ist das eher schwer zu pauschalisieren. Wir haben uns aber für einen Weißwein mit dem Namen Dreck und Speck entschieden. Dieser nicht vorgekälterte Wein von der Bacchus Traube passt unserer Meinung nach sehr gut zudem Gemüse. Erhältlich ist der gute Tropfen bei unseren Freunden von Geile Weine.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tobi ist ein Liebhaber was gutes Essen und dazu passende Getränke angeht. Auf der Seite der Grillkameraden stellt er euch neue Rezepte rund um das Thema Grillen vor und nimmt euch mit in die Welt der Gins, Craftbiere und Co.