Grillbeilagen

Spargel Brokkoli Salat vom Grill

Spargel-Brokkoli-Salat
Der Spargel-Brokkoli-Salat ist eine tolle sommerliche Beilage fürs Grillen

Der Spargel Brokkoli Salat vom Grill hat sich bei uns als toller Sommersalat herausgestellt. Durch das Grillen des grünen Spargels und die gerösteten Pinienkerne hat der Salat schöne Röstaromen, gleichzeitig verleiht ihm die Zitrone eine angenehme Frische.

Druckansicht

Spargel Brokkoli Salat vom Grill

Ein leichter Beilagensalat mit Röstaromen für den Sommer mit einem frischen Kick!

  • Vorbereitung + Wartezeit: 15 Minuten
  • Grill- / Kochzeit: 5 Minuten
  • Gesamtdauer ohne Wartezeit: 20 Minuten
  • Menge: 4 Personen 1x

Zutaten

Scale
  • 1 Kopf Brokkoli
  • 500 g Grüner Spargel
  • 2 Schalotten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Pinienkerne
  • Olivenöl
  • Salzflocken
  • grober Pfeffer
  • 1 EL Zucker

Schritt für Schritt

  1. Zunächst gilt es, das ganze Gemüse klein zu schnibbeln: Brokkoli in Röschen teilen, Schalotten würfeln, Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Schnittlauch klein schneiden.
  2. Nun könnt ihr den Brokkoli kurz in kochendem Wasser blanchieren und anschließend mit Eiswasser abschrecken. Den Grünen Spargel mit etwas Öl bestreichen und bei kleiner Temperatur (ca. 140 Grad) für 4 Minuten grillen, bis er zwar weicher, aber immer noch bissfest ist. Anschließend den Grünen Spargel in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  3. Zum Finale kommen alle Zutaten in eine Schüssel. Nun könnt ihr alles mit Öl, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken.

Fertig ist euer Spargel Brokkoli-Salat. Guten Appetit!

Der Salat passt zum Beispiel perfekt zu einem Krustenbraten.

Tipps & Hinweise

Am besten grillt Ihr den Spargel auf einer Plancha oder Gusspfanne. So kann der Spargel nicht durch das Grillrost fallen!

Spargel Brokkoli Salat
Der Grüne Spargel wird schonen über niedriger Temperatur gegrillt

 

Spargel Brokkoli Salat
Der Spargel Brokkoli Salat eignet sich gut als Beilage, etwa zu Spießbraten vom Grill

 

Was trinkt man dazu?

Unsere Empfehlung, ein Glas oder sogar eine Flasche Dreck und Speck vom Wein-Onlinehandel Geile Weine. Dieser Weißwein aus der Bacchus Traube wurde vor der Gärung nicht vorgeklärt. Er war also richtig trüb. Die Winzer sagen, mit ‚Dreck und Speck‘ vergoren. Das Ergebnis, ein ultra leichter Weisswein mit viel Pfirsisch, Blütenduft und einem saftigen, wilden Geschmack!

Antworten

Recipe rating

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.