Testecke

Weinkühler in der passenden Größe für jeden Bedarf

Weinkühlschrank

Weinkühler oder Weinkühlschränke gibt es in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen. Hier immer die optimale Entscheidung zu treffen, ist auf den ersten Blick gar nicht so einfach. Denn es müssen viele verschiedene Dinge berücksichtigt werden. Und da lohnt es, mit System vorzugehen.

Die Größe des Weinkühlschranks

Wer in einen Weinkühlschrank investiert, möchte seine edlen Tropfen möglichst sicher und langfristig aufbewahren. Denn das ist mit einem Weinkühlschrank problemlos möglich. Dafür muss jedoch die passende Größe gewählt werden.

Es gibt einen Weinkühlschrank in kleiner Größe, mittlerer Größe, aber es gibt auch einen großen Weinkühlschrank. Welche Größe für Sie entscheidend ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Wie viel Wein möchten Sie lagern? Ist der Wein für Sie eine Geldanlage oder möchten Sie ihn selbst konsumieren?

Wenn Sie den Wein selbst trinken, werden Sie immer wieder eine Flasche aus dem Weinkühlschrank entnehmen. Vielleicht bei einem tollen Barbecue? Das bedeutet, dass der Weinkühlschrank vielleicht nicht zu groß sein muss. Wenn Sie den Wein aber lagern, weil Sie ihn als Investition betrachten, dann ist ein großer Weinkühlschrank besser. Ob es spanischer Wein, italienischer Wein, amerikanischer Wein oder australischer Wein beziehungsweise deutscher Wein ist, ist nicht wichtig. Entscheidend ist lediglich, dass Sie für den Wein die richtige Temperatur im Weinkühlschrank wählen und ihm so die Möglichkeit geben, in Ruhe weiter zu reifen.

Welche Temperaturen sind möglich?

Im Weinkühlschrank sind Temperaturen zwischen 5° und 20° möglich. Es gibt besonders bei den großen Weinkühlschränken unterschiedliche Temperaturzonen, sodass im Weinkühlschrank auch unterschiedliche Weine gelagert werden können. Ein Rotwein hat eine andere Lagertemperatur als ein Weißwein. Das kann bei einem Weinkühlschrank berücksichtigt werden, sodass für jede Flasche Wein die optimalen Voraussetzungen geschaffen werden.

Wohin mit dem Weinkühlschrank?

Der Weinkühler oder Weinkühlschrank findet prinzipiell in jedem Raum seinen Platz. Er ist optisch sehr gut anzusehen, ist sehr leise, verbraucht nicht zu viel Strom und wird in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Es gibt den freistehenden Weinkühlschrank ebenso wie den Einbauschrank. Hier können Sie ganz frei entscheiden, wo Sie den Kühlschrank platzieren wollen.

Vielleicht überlegen Sie zuerst, in welchem Raum und unter welchen Voraussetzungen der Weinkühlschrank aufgestellt werden soll. Anhand Ihrer Vorüberlegung können Sie dann das passende Modell auswählen.

Hätten Sie´s gewusst?

Es ist sogar möglich innerhalb der Küchenzeile einen Weinkühlschrank zu inkludieren. Und selbst auf modernen Motoryachten kann ein Weinkühlschrank einen würdigen Platz finden. Nicht nur bei teuren Yachten in Millionenhöhe, sondern auch bei den Booten, die auf unseren Binnengewässern genutzt werden können.

Es gibt Werften, die einen Weinkühler direkt in die Einbauten integrieren. So haben Sie auch auf dem Wasser immer einen wohltemperierten Wein zur Hand und können den Ausflug genießen. Allerdings sind das immer Dinge, die jeder individuell entscheiden muss. Möglichkeiten gibt es viele. In Bezug auf die Größe aber auch die Funktionalität und die Platzierung eines Weinkühlers. Fakt ist, dass der Weinkühler überall seinen Platz findet, wenn er bezüglich der Größe optimal ausgewählt wird. Wie sieht es also bei Ihnen aus? Sind Sie bereit für einen edlen Tropfen Wein, den Sie in einem Weinkühlschrank lagern und kühlen?