Flammkuchen & Co

Baguette vom Grill – so gelingt es perfekt!

Baguette vom Grill / Foto: Grillkameraden

Jeder kennt es und jeder liebt es, das Baguette! Wenn wir mal ehrlich sind ist so ein frisches, fluffiges Stück Brot mit seiner krossen Kruste doch ein Muss bei jedem Grilltag. Egal ob zu einem Dip oder als Beilage zu einem guten Stück Fleisch. Ein Baguette passt immer. Wir zeigen Euch mit unserem Baguette vom Grill – so gelingt es perfekt! wie Ihr bald backt wie in Frankreich.

Druckansicht

Baguette vom Grill – so gelingt es perfekt!

Innen am besten schön fluffig und noch leicht warm und außen eine krosse Kruste. Das ist unser Baguette vom Grill. Backen wie Gott in Frankreich!

  • Vorbereitungszeit: 00:20+01:25 Ruhezeit
  • Grill- / Kochzeit: 00:15
  • Gesamtdauer: 01:50
  • Menge: 3 Baguettes 1x

Zutaten

Scale
  • 500 g Mehl (Typ 550 oder Typ 65)
  • 1 Würfel Hefe
  • 300 ml warmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Zucker
  • 3 EL Hartweizengries

Material:

 

Schritt für Schritt

  1. Hefe, Salz und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl hinzufügen und alles mit der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.
  2. Nun muss der Teig „gefaltet“ werden. Dafür den Teig auf der Arbeitsfläche zu einem Rechteck
    formen und anschließend alle Ecken des Rechtecks und die Mitte falten und andrücken. Den Teig nun, mit den eingeschlagenen Seiten nach unten, in die Schüssel zurück geben und 20 Minuten gehen lassen.
  3. Das „Falten“ noch einmal wiederholen und den Teig weitere 20 Minuten gehen lassen.
  4. Den Teig in drei Teile teilen und zu drei Rechtecken formen. Anschließend den Teig rollen und zu einem Baguette Rohling formen.
  5. Den Rohling mit etwas Wasser bestreichen und in Hartweizengrieß wälzen.
  6. Die Rohlinge mit einem Tuch abdecken und für weitere 45 Minuten gehen lassen. Danach mit einem Messer schräg einritzen.
  7. Den Grill auf ca. 220 bis 230 Grad vorheizen. Die Baguettes auf einem Blech oder Pizzastein für ca. 15 min backen.

Wie kann man das Baguette vom Grill noch variieren?

Hier sind eurer Fanatsie beim Baguette grillen keine Grenzen gesetzt. Generell gilt, nehmt das was Euch schmeckt und gebt es in den Teig. Allerdings sollten die Zutaten nicht zu feucht oder wässrig sein damit das Brot seine Konsistenz behält und gut durch backt. In unserem Fall haben wir eine Variante mit getrockneten Tomaten ausprobiert und eine mit zerkleinerten Walnüssen. Zudem eignen sich:

  • Kräuter (Basilikum, Rosmarin etc.)
  • Röstzwiebeln, getrocknete Chili oder ein wenig Knoblauchgranulat
  • Feta Käse, zerkleinerte Oliven
  • Haselnüsse, Mandeln, Pinienkerne oder wer es ausgefallen mag ein paar geröstete und zerkleinerte Maronen